Häufiges Thema im Microsoft Premier Support sind Probleme oder auch Bugs, die bereits mit einem Hotfix geschlossen wurden. Als Kunde stand man dabei bisher vor der Situation, dass man längst nicht immer auf dem neuesten Stand in Bezug auf KB-Artikel, Hotfixes und Patches war. Dafür kamen teilweise Drittanbieter-Lösungen zum Einsatz, die allerdings eine zusätzliche Komplexität und zumeist auch Kosten mit einbrachten. Häufig sind auch IT-Mitarbeiter damit beschäftigt, die entsprechenden Informationen manuell zu suchen und aufzubereiten.

Mit dem "Monthly Hotfix Report" (MHR) bieten wir im Rahmen der Microsoft Premier Services eine auf Ihre Infrastruktur abgestimmte Übersicht über alle Microsoft-Hotfixe an. Dieser Report wird durch Ihren Technical Account Manager (TAM) an Ihrem Wunschtermin bereitgestellt und beinhaltet z.B. auch grafische Übersichten über den Support-Lifecycle Ihrer im Einsatz befindlichen Microsoft-Produkte. Die maßgeschneiderte Übersicht spart Ihren IT-Mitarbeitern Zeit und Ressourcen, die dann für das eigentliche Change Management zur Verfügung stehen.

Als separaten Service gibt es das s.g. "Change Control Management Template" (CCMT), dass Detailinformationen zu sicherheitsrelevanten Softwareaktualisierungen als direkte Vorlage für das Change Management bietet. Es umfasst zudem die Aufbereitung und Bereitstellung der relevanten Hotfixe für z. B. interne Abstimmungen (Change Advisory Board) im Excel-Format jeweils nach dem Microsoft-Patchday.

Zusätzlich gibt es die "Customer Security Telephone Bridge" (CSTB). An jedem dritten Dienstag im Monat wird eine deutschsprachige Telefonkonferenz durchgeführt. Durch Experten aus der Premier Services Organisation werden hier Hintergrundinformationen zu den aktuell veröffentlichten Microsoft Security Bulletins (Patches, Hotfixes) erörtert. Hier haben Sie als Premier-Kunde direkt die Möglichkeit, offene Fragen zu klären.

Während es beim MHR also in erster Linie um die Evaluierung und Planung von verfügbaren Aktualisierungen und relevanten Lifecycle-Informationen geht, unterstützt der Premier Support über CCMT und CSTB die operativen Ebene bei der Umsetzung und bei der Risikobewertung sicherheitsrelevanter Aktualisierungen.

Sie würden gerne mehr darüber erfahren, haben aber noch keinen Premier Support? Sprechen Sie mich an.

Wenn Sie bereits einen Premier Services-Vertrag mit Microsoft haben, kontaktieren Sie direkt Ihren Technical Account Manager.