„Mr. Skyjump“ heißt ihr Projekt und einen sicher vergleichbar hohen Luftsprung werden Daniel Reichert, Tim Reiter und ihr Mentor Korbinian Molitorisz heute gemacht haben, denn jetzt steht offiziell fest: Die zwei Studenten und der Doktorand aus Karlsruhe werden Deutschland bei den Imagine Cup Finals 2014 mit ihrem Jump ‘n‘ Run-Abenteuer in der Kategorie Games vertreten. Herzlichen Glückwünsch!



Das weltweite Imagine Cup Finale ist der Höhepunkt des größten Schüler- und Studentenwettbewerbs von Microsoft – entstanden aus einer einfachen Idee, die seit 2003 mehr als 1,7 Millionen junge Menschen inspiriert, gefördert und eben auch herausgefordert hat. Das tschechische Team GINA, Teilnehmer von 2010, die mit ihrer Anwendung die Rettungs- und Aufbauarbeiten nach dem schweren Erdbeben in Haiti unterstützt haben oder die deutschen „Imagine Cup Grants“ Gewinner Graphmasters mit ihrer innovativen Navigationssoftware sind nur zwei Beispiele für junge Talente, die ihr technisches Geschick gezielt einsetzen und sich den Herausforderungen aus unserem täglichen Leben kreativ und mit modernen Technologien annehmen.

Und in diesem Jahr ist es quasi unser „Heimspiel-Finale“. Denn ab dem 29. Juli 2014 ist Seattle, Microsofts „Hometown“, Austragungsort und in Partnerschaft mit der Universität von Washington für drei Tage das Zuhause von insgesamt 35 Studententeams aus der ganzen Welt. Die Jury, zu der im Finale auch Microsoft CEO Satya Nadella zählen wird, hat sie im Halbfinale in den drei Kategorien World Citizenship, Innovation und Games aus mehr als 170 Projekten von Teams aus 76 Nationen ausgewählt. Zu den Teams, die die Jury am meisten überzeugten, gehört auch unser deutsches Team „Spotlight Games“.



Ihre Idee, ein Spiel zu entwickeln, das nach dem Motto „Play anywhere, anytime with everyone“ den Spaß und das schnelle Gameplay eines vertikalen Jump ‘n‘ Run mit Social Gaming und einem echten Multiplattform-Abenteuer vereint, hat die Jury überzeugt. Das Ziel des Spiels ist schnell erzählt, aber die dahinterliegende Systematik ist faszinierend:
Die Hauptfigur ist „Mr. Skyjump“. Herausgefordert von seinem Kontrahenten Graf Luftikus von Trampolini, ist es das Ziel, Trampoline so geschickt zu platzieren, das „Mr. Skyjump“ die höchsten Gebäude dieser Welt erklimmt und fleißig Ringe sammelt. Dabei haben sich die jungen Informatikstudenten die Microsoft Cloud Plattform Microsoft Azure zu Nutze gemacht. Sie ermöglicht es ihnen, Spieldaten sicher in der Cloud zu speichern und ein nahtloses Spielvergnügen zu kreieren. Spielstände werden so sofort synchronisiert und sind auf allen Geräten und plattformübergreifend von iOS und Android bis zu Windows und Windows Phone 8.1 verfügbar. Das morgendliche Spiel auf dem Tablet lässt sich also bequem mit dem Smartphone in der Bahn oder mit Freunden an PC und Xbox fortsetzen. Und über Social Gaming Features kann in brenzligen Situationen jederzeit Hilfe von anderen Gamern angefordert werden.

Bereits beim nationalen Imagine Cup Finale Anfang April in Berlin hatte „Mr. Skyjump“ unsere Expertenjury überzeugt und den ersten Platz in der Kategorie Games gewonnen. Aber auch die anderen Gewinnerteams, Krowd in der Kategorie Innovation und tutus (World Citizenship) haben gezeigt, welches kreative Potenzial und Können in unserem deutschen Entwicklernachwuchs steckt. Sie zu fördern und bei ihrer weiteren Entwicklung zu unterstützen, ist unser Ziel. Wir freuen uns, jedes Jahr so viele Ideen zu sehen und jeder von ihnen hätte es als Siegerteam des Imagine Cups 2014 verdient, Microsoft Gründer Bill Gates persönlich in Redmond zu treffen.

Daniel, Tim und Korbinian, wir und sicherlich das gesamte Karlsruher Institut für Technologie drücken euch die Daumen und wünschen viel Erfolg bei den Finals!


Lesen Sie hier den offiziellen Blog Post mit einer Übersicht aller Finalteilnehmer.

Die Entscheidungen zum Imagine Cup 2014 können Sie auch über den US-Newsroom sowie über Twitter unter #ImagineCup, Facebook und den YouTube-Kanal verfolgen.

Weitere Screenshots zu Mr. Skyjump" finden Sie hier und im Microsoft Newsroom.


Posted by Peter Jaeger
Senior Director Developer Experience & Evangelism (DX) und Mitglied der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland