Microsoft verbindet Menschen miteinander - über alle Plattformen hinweg. Damit hat Satya Nadella, Microsofts CEO, für mich alle Neurungen von strategischer Seite der letzten Wochen rund um Office zusammengefasst. Dahinter steht unser offener Ansatz, Office zu jedem Nutzer auf jedes mobile Endgerät zu bringen. Unter #einfachmachen sehen wir also eine Strategie, mit der man über verschiedene Plattformen hinweg produktiv arbeiten kann. Deshalb läuft Office 365 jetzt auch auf dem iPad und Android User können in Zukunft mit Outlook Web Access (OWA) ebenso professionell auf ihre Office 365 Postfächer zugreifen. 

Office gibt es jetzt auch fürs iPad: Danke für 12.000.000 Downloads!

Office für iPad wurde von Microsoft von Grund auf neu entwickelt, um die Bedienung und die nativen Funktionen des Apple-Tablets für Office-Anwender nutzbar zu machen. Als Anwender kann man nun beispielsweise Word Dokumente in der vertrauten Ansicht bearbeiten und gleichzeitig die intuitive Bedienung des Touchscreens nutzen. Das gilt übrigens auch für Excel- und PowerPoint-Apps. Mit OneNote, Yammer, Lync, dem SharePoint Newsfeed, Outlook Web Access, Skype und eben OneDrive bzw. OneDrive for Business bietet Microsoft seine gesamte Office 365-Suite für das iPad an. Und das enorme Interesse daran bestätigt uns auf unserem Weg hin zu mehr Offenheit, denn seit der Veröffentlichung kann Office für iPad bereits 12.000.000 Downloads im App Store verzeichnen.

Cloud First – One Drive hält die Daten in der Wolke zusammen

Zentraler Mittelpunkt der Vernetzung ist die Cloud. Unsere Entwickler sprechen sogar vom „Place for everything in your Life“. OneDrive ist so etwas wie der Klebstoff, der alles zusammen hält. Wir sprechen von Milliarden von Dokumenten, die über OneDrive gemeinsam geteilt, bearbeitet und ausgetauscht werden. Denn genau wie bei unserem digitalen Notizbuch OneNote kann ich auch alle Office-Dokumente, die beispielsweise über das iPad bearbeitet werden, automatisch in meinem OneDrive-Account speichern lassen. Über die Cloud habe ich von jedem Gerät Zugriff auf meine Daten. Das ist effektiv wie schön zugleich und setzt ein Zeichen für die offene Microsoft Vision, die auch Apple Fans begeistert.

Weitere Neuigkeiten: Cluttern & Send as a Link-Funktionen

Unter dem Codenamen Clutter haben wir kürzlich neue Applikationen für OWA innerhalb von Office 365 vorgestellt. Clutter ist eine intelligente Hilfe für das E-Mail-Postfach. Es hilft wichtige und unwichtige E-Mails ohne das Erstellen komplizierter Regeln voneinander zu trennen. Gleichzeitig verbessert Microsoft die Funktion für Datei-Anhänge. Die „Send as a link”-Integration ermöglicht Office-365-Nutzern, Dokumente über den OneDrive for Business-Account zu versenden - und zwar von allen Endgeräten.

Stetige Weiterentwicklung steht für uns im Vordergrund

Sie sehen: Wir werden nicht müde, Office 365 und OneDrive zu ihrem persönlichen Assistenten zu machen. Wir freuen uns auf jedes Feedback und werden genau hinhören, wie wir die Office-Suite auf allen Endgeräten noch weiter verbessern können. Schließlich wollen wir #einfachmachen. 

Posted by Thorsten Hübschen
Business Group Lead Microsoft Office Division