Wer dachte, dass Microsofts
Social Enterprise Strategie lediglich darauf basiere, ein paar Yammer Feeds in SharePoint zu integrieren oder einheitliche Profile zu schaffen, liegt daneben. Mit der auf der SharePoint Konferenz (3. bis 6. März) in Las Vegas vorgestellten Vision „transforming workplace“ konzentrieren wir uns noch mehr auf das Wesentliche. Wir vernetzen die Arbeitswelt und die Menschen, die in ihr leben, Projekte voranbringen und zusammenarbeiten wollen.

Codename „Oslo“.

Klingt wie ein Top-Secret-Auftrag aus Norwegen. Auch spannend, aber nein: „Oslo“ ist eine neue Microsoft Applikation, die auf dem Office Graph basiert und die tiefgreifende Vernetzung der Arbeitswelt möglich macht. Es handelt sich um eine neue Anwendung in Office 365, die sich entsprechend in die Top-Navigation einfügt und in der Nutzeroberfläche nur einen Klick entfernt ist.

Um es auf den Punkt zu bringen: Office Graph ist eine soziale und persönliche Suche auf Basis eines selbstlernenden Algorithmus - Office Graph findet das, was man zu den jeweiligen Dokumenten und den beteiligten Personen wissen muss. Die Suche lernt mich kennen und bietet mir aktiv Dinge an, die ich in meinem aktuellen Arbeitsprozess gerade benötige. Welches Projekt habe ich selbst erstellt? An was arbeite ich gerade? Was sagen die Kollegen zu meinen Notizen? Und was sagen wiederum die Kollegen der Kollegen dazu?


Die Ergebnisse werden aus SharePoint, Microsoft Exchange, Lync, Yammer und Office zusammengestellt. Office Graph bereitet öffentlich im Web zugängliche Informationen mit internen Ergebnissen auf und schneidet sie genau auf mich zu. „Oslo“ ist die Applikation, die den Office Graph visualisiert, Beschreibungen, Datum, Ersteller und Dokumentenart hinzufügt.

Wer nun glaubt, der Office Graph sei nur eine einfache Visualisierung, irrt. Er ist Teil von „transforming workplace“, einer Vision, die Microsoft im Rahmen der SharePoint Konferenz 2014 in Las Vegas kürzlich vorgestellt hat. Vizepräsident Jeff Teper beschreibt eben jene Wandlung des Arbeitsplatzes, der künftig personalisiert und vor allem social ist, als größten Treiber hinter der Weiterentwicklung von SharePoint. Tiefe Yammer-Integration, ein Office 365-Video-Portal und eben der Office Graph erfinden die tägliche Zusammenarbeit neu. Sie inspirieren Partner und Unternehmen auf dem Weg ins Social Enterprise.

Und wie legt man jetzt los? Das ist ziemlich simpel: Integrieren Sie Yammer in Ihren täglichen Arbeitsprozess und fügen Sie weitere Applikationen aus Office 365 oder Microsoft Dynamics hinzu. Im Laufe des Jahres entwickeln Sie und Ihre Organisation ganz von alleine Ihre eigene Social Enterprise Strategie. 

Posted by Diana Heinrichs
Communications Manager Wettbewerbsstrategie & Social Enterprise