Ab dem 8. März 2014 erhalten Windows XP Nutzer der Home und Professional Edition bei aktivierter Windows Update Funktion eine Benachrichtigung zum Support-Ende des Betriebssystems. Ein Pop-up Fenster – das ab diesem Datum monatlich erscheint und manuell deaktiviert werden kann – informiert Anwender über den Zeitpunkt des auslaufenden Supports von Windows XP am 8. April 2014 und verlinkt auf eine Website mit weiterführenden Informationen.

Mit dem Support-Ende von Windows XP wird es keine Sicherheitsupdates, Aktualisierungen und keinen technischen Support mehr für das Betriebssystem geben. Damit wird die mehr als 12 Jahre alte Plattform nicht nur anfälliger für schädliche Software, auch die potentielle Gefahr durch Hacker steigt. Durch eine Weiternutzung von Windows XP riskieren Verbraucher somit die Sicherheit ihrer Daten. Microsoft steht daher im intensiven Kontakt mit Kunden sowie Partnern, um diese auf das Support-Ende von Windows XP aufmerksam zu machen und ihnen bei der Migration auf ein modernes Betriebssystem zu helfen.

Neben der automatischen Benachrichtigung via Windows Update kündigt Microsoft außerdem zwei neue Tools an: In Partnerschaft mit Laplink erhalten Anwender kostenlos Zugriff auf PCmover Express, ein Programm für Windows XP Nutzer zum einfachen Umzug auf ein modernes Gerät mit Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1. PCmover Express für Windows XP ist ab Ende dieser Woche in englischer Sprache verfügbar, eine deutsche Version wird im Laufe des Monats erhältlich. Zudem veröffentlicht Microsoft AmIRunningXP.com, eine Seite mit der Kunden prüfen können, ob ihr Rechner mit Windows XP oder einer neueren Windows Version läuft.

Mehr Informationen finden Sie im Windows Experience Blog und in der Pressemappe auf dem Microsoft Newsroom.

Posted by Irene Nadler
Communications Manager Consumer