Das Krankenhaus Siloah St. Trudpert in Pforzheim ist eine der führenden Kliniken im Bereich Urologie, hier haben sich die Ärzte auf ein Verfahren zur Entfernung von Nierensteinen spezialisiert. Das international anerkannte Verfahren wird regelmäßig von Dr. Sven Lahme, Leiter der Urologie, interessierten Gastärzten gezeigt. Da die Wissbegierde der externe Ärzte und somit die Nachfrage zeitweise größer war als das Angebot an Vorträgen, suchte das Team nach einer Möglichkeit die OP-Technik auch außerhalb des Krankenhauses zu lehren.

Aus diesem Grund wurde ein digitaler Operationssaal entwickelt, der anhand von Echtzeitvideos die Ausbildung weiterer, externer Chirurgen ermöglicht.

Windows Embedded ist die Grundlage und das Kernstück des Systems: Die neuen Geräte und Datenquellen lassen sich mit dem Programm einfach integrieren und Endoskopiegeräte, Röntgenbilder und Raumsteuerungen miteinander verknüpfen. Die Operationen von Dr. Lahme und seinem Team können dadurch ohne weiteres von anderen Ärzten, an verschiedenen Standorten mitverfolgt werden. Neben Windows Embedded ist das System mit einer auf Windows 7 Professional basierenden Dokumentationslösung verknüpft, die das Standardprotokoll in der bildgebenden Diagnostik, DICOM (Digital Imaging and Communications in Medicine), zum Speichern der Bilder in der Patientenakte verwendet. Die Bilder als auch die Videos der Operationen, die von einer Deckenkamera aufgenommen werden, können sowohl an die zuschauenden Ärzte als auch an die Arbeitsstationen im OP gestreamt werden. Die Touchscreen- Oberfläche erlaubt weiter die Höheneinstellung des Operationstisches, sowie die Einstellung der Raumbeleuchtung und der Raumtemperatur.

Posted by Rudo Mc Grath-Ndamba
Werkstudentin