Wie kommen Gorillas dazu, das Münchner Nachtleben aufzumischen? Sie waren in der Innenstadt unterwegs und haben das Harry Klein, einen Münchner Club, gerockt, Bananen an Passanten verfüttert und überall ihre Spuren hinterlassen: den Hashtag #einfachmachen (natürlich mit Kreidefarbe) bis zum nächsten Regen hinterlassen. In der Sonnenstraße, einer der Hauptverkehrsadern der Stadt,  ist der Hashtag noch immer zu finden. Hinter #Einfachmachen verbirgt sich für uns die Idee zum neuen, mobilen Arbeiten. So wie sich die Gorillas auf den Straßen Münchens von nichts aufhalten ließen, stellen wir uns von Microsoft auch das mobile Arbeiten in der Cloud vor. Es geht darum, seinen Gedanken überall und auf allen Geräten freien Lauf lassen zu können.

Hier ist das Video zu den Gorillas.



Von den Straßen in luftige Höhen

Denn wenn Office 365 flexibles Arbeiten von überall möglich macht und an keinen festen Ort bindet, dann kann man dieses Arbeiten auch schwerelos nennen. Rechnertürme, unverrückbare Schreibtische und kein Zugriff auf die gerade relevanten Dokumente passen nicht recht ins digitale Zeitalter. Mit dem Zero Gravity Man haben wir deshalb am Montagabend im Münchener Hbf ein Statement zum  schwerelosen und mobilen Arbeiten gesetzt.

Das Video dazu gibt es hier:




Und auch heute geht es weiter: Im Literaturloft in der Sonnenstraße findet bis 14 Uhr unser Kreativwettbewerb für Literatur- und Kulturblogger statt. #einfachmachen!

Posted by Henrieta Juhasz
Volontärin Presse und Öffentlichkeitsarbeit