Der Koffer ist gepackt, die Absätze sind hoch, die Stoffe edel: Wenn Bill und Melinda Gates für ihr gesellschaftliches Engagement und ihren Kampf gegen Armut (FAZ) mit dem Bambi in der Kategorie «Millennium» ausgezeichnet  werden, sind wir vor Ort live dabei.

«Bill und Melinda Gates haben sich zum Ziel gesetzt, die Welt zu einem besseren Ort zu machen», hieß es in der Begründung der Jury.

Mit einem Blick auf unsere Kalender sieht der Tag bisher noch nicht glamourös aus. Nächste Woche wartet der Kreativwettbewerb „New Storytelling. Junge digitale Literatur“ in München auf uns, so dass heute und morgen noch viele Termine zur Abstimmung, Journalistenanfragen zu Cosma Shiva Hagen und Richard Gutjahr, die dabei sind werden, und ein letztes Teambriefing anstehen.

Deshalb sitzen wir bei Henry, unserem Berlin Stylisten am Hackischen Markt, auch nicht mit BUNTE & Co. in der Hand. Stattdessen sind unsere Augen auf OneNote, Outlook und Excel gerichtet. Dabei fragen wir uns: Wie machen das eigentlich Til, Barbara und Matthias?

Wie sieht mobiles Arbeiten für die Bambi Gäste abseits des roten Teppichs aus? Erhalten die deutschen Filmgrößen ihre Rollenskripte, Filmprojekte und Briefings für Werbekunden noch auf Papier oder stets aktuell über die verschiedenen Endgeräte, die sie auf Reisen mit sich tragen, hinweg? Auf dem roten Teppich werden wir später versuchen, Antworten zu bekommen.

Getreu dem Motto #EinfachMachen können Sie die Ergebnisse auf Twitter, Facebook und Instagram verfolgen.

Wir sehen uns heute Abend!

Posted by Ines Gensinger, Leitung Business- und Consumer Kommunikation & Analyst Relations,

und

Diana Heinrichs, Communications Manager Social Enterprise