MicrosoftPresse

Der offizielle Microsoft Deutschland Presse Blog.

#Einfachmachen mit Office 365: Kreativwettbewerb zum Thema „New Storytelling“

#Einfachmachen mit Office 365: Kreativwettbewerb zum Thema „New Storytelling“

  • Comments 2
  • Likes



E-Reader, Blogs und Facebook: Die virtuelle Welt breitet sich in rasantem Tempo aus und hat schon längst Einzug in die Welt der Literatur gehalten. Doch wie verändert sie unseren Umgang mit literarischen Texten? Werden wir in Zukunft noch zu gedruckten Büchern greifen oder nur noch virtuell lesen? Wird der klassische Schriftsteller in seinem Elfenbeinturm mit der Netzgemeinde konfrontiert werden, die ihm beim Schreiben über die Schulter schaut und womöglich auch noch ein Wörtchen mitreden möchte, wenn es um das Romanende geht?

Im Rahmen des Microsoft Kreativwettbewerbs zum Thema „New Storytelling“ wollen wir uns mit der Frage auseinandersetzen: "Welchen Einfluss hat unsere digitale Lebenswirklichkeit auf die Literatur?" 15 Blogger aus ganz Deutschland kommen vom 18. bis 20. November in München zusammen, um gemeinsam eine multimediale Story zu entwickeln. Zur Seite stehen uns dabei die vielfältigen Möglichkeiten von Office 365.

In den folgenden Tagen wollen wir einige der Teilnehmer und ihre Blogs vorstellen. Den Anfang machen heute Alexandra Zylenas und Aygen Ekici von BücherKaffee:

Alexandra über sich:

Ich heiße Alexandra, bin 34 Jahre alt und lebe in der Nähe von Heilbronn.

Ich liebe schon seit Kindheit an das Lesen - Lesen entspannt mich, befreit mich, bildet mich, begeistert mich ... Lesen ist meine Leidenschaft.

Um mich mit anderen rund um das Thema Buch auszutauschen, habe ich den Blog "Willkommen im BücherKaffee" ins Leben gerufen.

Das virtuelle Bücherkaffee wurde im Oktober 2011 gegründet und hat sich mittlerweile in viele Richtungen weiter entwickelt. Das Angebot an Rezensionen, Interviews und Aktionen rund um das Thema Buch wird ständig erweitert und auch über "Zweigstellen" wie Facebook, Twitter, Bloglovin´ Blog-Connect, Networked Blogs und Google+ ist das BücherKaffee mittlerweile zu finden. Wer gerne aktuell informiert sein möchte, der kann sich alle  Beiträge aber auch bequem als  RSS-Feed  in den eigenen Feed-Reeder oder via eMail direkt ins Postfach senden lassen. 

Seit Mitte 2012 hat das Bücherkaffee Zuwachs bekommen und als gut eingespieltes Team ist es uns nun möglich, unseren Lesern ein noch breiter gefächertes Angebot an Rezensionen aus den verschiedensten Genres bieten. Von Thriller, Krimis, Unterhaltung, Frauen, Fantasy, Jugend- und Kinderbücher bis hin zu Sach- und Fachbüchern - in unseren Regalen ist für jeden Lesegeschmack das Passende vertreten. 

Denn wir sind der Meinung - in allen Genres gibt es schöne Buchperlen, und wir möchten Sie gemeinsam für Euch finden! 

Was mich an diesem Microsoft-Projekt #EinfachMachen reizt:

Ich liebe es, Neues auszutesten, ich bin offen für technischen Fortschritt und arbeite gerne kreativ und auch sehr gerne am PC/Tablet. All das sind Bestandteile des Projektes und daher ist meine Neugierde natürlich sehr geweckt. Ich bin gespannt, was mich erwarten wird. 

Aygen über sich:

Ich bin 33 Jahre alt, Angestellte im öffentlichen Dienst und leidenschaftliche Leserin, wobei ich mich hier nicht festlegen will, ob mehr Thriller, Fantasy, Sachbücher oder Belletristik. Ich denke Lesen ist stimmungsabhändig und es muss mich begeistern, mitreißen oder mich auch etwas lehren. 

Seit etwas über einem Jahr schreibe ich Rezensionen. Das ist ein sehr großes und intensives Hobby. Aber ich betreibe es mit großer Liebe und Leidenschaft. 

Nicht nur auf dem Blog sondern auch auf Facebook, Twitter und diversen Büchergruppen und Seiten wie Lovelybooks veröffentliche ich meine Rezensionen. Ebenso natürlich auch auf Amazon. Ich gehe bei der Veröffentlichung von mir aus. Bin von Natur aus sehr neugierig und schaue und lese viel im Netz, wenn mich etwas interessiert. 

Warum ich teilnehmen möchte?

Ich denke heutzutage ist alles so schnelllebig geworden und viele interessieren sich immer weniger für Literatur. Gerade jetzt, wo wir doch die Möglichkeit haben uns nicht mehr auf Printausgaben festlegen zu müssen. Weniger Zeit, weniger Platz alles spricht und fördert hier die Digitalisierung von Büchern. Nicht dass ich keine Bücher mehr kaufe, aber ich versuche dennoch schon eher öfters inzwischen zu einem eBook zugreifen, genau aus den o.g. Gründen. Man hat meist zu wenig Platz und hat den Vorteil überall sich je nach Stimmungslage ein Buch zu laden.

Dennoch möchte ich persönlich nie ganz auf Bücher verzichten müssen. Der Geruch, das Papier, die Covergestaltungen all das spricht für eine Printausgabe.

Ich möchte einfach die Tage bei Euch nutzen, um was neues zu lernen. Erfahrungen zu sammeln, sich auszutauschen. Ich denke, gerade heutzutage ist es wichtig, dass man mit der Zeit geht und sieht, wie weit sich alles entwickelt hat. Stillstand ist tödlich und ich bin für Veränderungen offen. Deshalb nutze ich die Zeit bei Euch, nicht nur evtl. meine Ideen einbringen zu können sondern auch welche mitnehmen zu können.

Wie gesagt, es ist das erste Mal für mich und ich weiß noch gar nicht, was mich wirklich erwartet. :-)

Posted by Diana Heinrichs
Communications Manager Social Enterprise

Comments
  • Wir freuen uns sehr, mit dabei zu sein und sind schon total auf den 18. November gespannt, wenn es in München heisst: #einfachmachen

    Viele Grüße, Alexandra & Aygen

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment