Aus 5 mach 81: Das so genannte App Roaming, also die Nutzung von Windows Store Apps auf verschiedenen Endgeräten mit nur einem Microsoft Account, war bisher auf fünf Geräte begrenzt. Das wird nun geändert. Ab dem 9. Oktober wird das Limit auf 81 Geräte ausgedehnt.

Die 5-Geräte-Grenze war ursprünglich dazu gedacht zum Schutz gegen Missbrauch der Entwicklungen von App-Programmierern. Es hatte in der Vergangenheit jedoch mehr und mehr Rückmeldungen von Entwicklern und Kunden gegeben, dass die Grenze zu niedrig angesetzt sei.

Für diejenigen, die gerne selber in die „Tasten hauen“ und Apps für Windows 8 oder Windows Phone entwickeln wollen, veranstaltet Microsoft Deutschland regelmäßig eintägige Plattform Info Days, wo das Einmaleins für erfolgreiche App-Projekte vermittelt wird. In der Microsoft Virtual Academy gibt es zudem zahlreiche kostenlose Entwicklerkurse zu Windows 8, Windows Phone, Windows Azure und Visual Studio.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://blogs.windows.com/windows/b/appbuilder/archive/2013/09/27/increasing-the-app-roaming-limits.aspx

Posted by Barbara Steiger
Communications Manager Entwicklungssoftware und Innovation