Nur noch ein Tag bis zum offiziellen Start der IFA am 06. September in Berlin und täglich gibt es neue News aus dem Hardwarebereich. Im Vorfeld der Messe stellten bereits die Hardwarepartner Lenovo, Acer, Sony sowie Asus neue Windows 8.1 Devices unterschiedlicher Formfaktoren vor. Heute zogen Toshiba und Panasonic nach. Während Toshiba neue Laptops, 2-in-1 Geräte und das 8-Zoll Encore Tablet ankündigte, stellte Panasonic das weltweit erste 20-Zoll Tablet mit einer 4K-Auflösung vor.

Toshiba: Brandneues 8-Zoll Tablet, Laptops, 2-in-1 Geräte mit Windows 8.1

Heute kündigte Toshiba das 8-Zoll Encore Tablet an, das für den mobilen Einsatz ausgelegt ist und für die Bedienung mit Windows 8.1 optimiert wurde. Das Gerät unterstützt Multi-Touch, ist mit zwei Kameras ausgestattet – vorne mit acht, hinten mit einer Auflösung von zwei Megapixeln – und hat Microsoft Office Home & Student 2013 vorinstalliert.

Neben dem Encore zeigt Toshiba auch neue Satellite und Satellite Pro NB10 Laptops. Die Laptops sind leicht und kompakt, das Satellite NB10 ist zudem optional mit einem Touchscreen erhältlich.  Mit den neuen Satellite W30t und W30Dt kündigt Toshiba auch neue 2-in-1 Geräte an, die durch abnehmbare Tastaturen das Beste aus beiden Welten von Tablet und Notebook vereinen. Die brandneuen Satellite Devices von Toshiba werden, wie das Encore Tablet, im Laufe des 4.Quartals 2013 in Deutschland verfügbar sein. Mehr Informationen zu den neuen Toshiba Geräten mit Windows 8.1 finden Sie bei Toshiba oder auf dem Windows Experience Blog.

Panasonic: Weltweit erstes 20-Zoll Windows-Tablet mit 4K-Auflösung

Panasonic verkündete diesen Donnerstag, dass mit dem Panasonic Toughpad 4K das weltweit erste 20-Zoll Tablet mit 4K-Auflösung ab Samstag in Europa, Japan, den USA und Kanada erhältlich sein wird. Das Toughpad unterstützt die Stifteingabe und kommt mit einer Bildschirmauflösung von 3840 x 2560, 8 GB Arbeitsspeicher,  Intel Core i5 vPro CPU sowie einer NVIDIA GeForce GT 745M Grafikkarte. Weitere Informationen zum Panasonic Toughpad 4K finden Sie hier.

Posted by

Irene Nadler
Communications Manager Consumer