Am zweiten Tag gab es auf unserer weltweiten Partner-Konferenz keine Keynote. Damit folgten wir einem der häufigsten Wünsche unserer Partner von der WPC 2012: mehr Zeit für Gespräche. Wie wichtig diese zusätzliche Zeit für Gespräche ist, zeigt sich daran, dass nahezu 25.000 Einzelgespräche über WPC Connect (unser soziales Netzwerk speziell für die WPC) vereinbart wurden.

Die Zahl zeigt aber noch etwas anderes: Social ist längst Alltag im Geschäftsleben – auch jenseits von Facebook. So haben wir das Marktforschungsinstitut IPSOS beauftragt, genauer zu untersuchen, wie diese neuen Kommunikationswerkzeuge in den Unternehmen eingesetzt werden. Eines der interessantesten Ergebnisse ist das unterschiedliche Nutzungsverhalten in verschiedenen Unternehmensgrößen: So verwenden beispielsweise kleine Unternehmen eher externe Soziale Netzwerke, große Unternehmen setzen dagegen eher auf Intranets. Zudem zeigt die Studie: Hier liegt ein großes Geschäftspotenzial für unsere Partner brach! Eine deutsche Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie hier. Die Pressemitteilung meiner Kollegen aus der Microsoft-Zentrale steht hier.

Zudem haben wir unsere Partner über wichtige Änderungen im MPN, im Microsoft Partner Network, informiert. So erhalten Action Pack-Partner (Software-Jahresabonnement mit on-Premise-Software für Partner) ab Januar 2014 automatisch in diesem Rahmen kostenlose Cloud-Lizenzen für Microsoft Office 365, Microsoft CRM Online und Windows Intune. Darüber hinaus integrieren wir das Windows Embedded Programm in das Microsoft Partner Network.

Hinzu kommt, dass wir einige Einzelkompetenzen im Januar 2014 so zusammenfassen werden, dass der Partner im Rahmen der neuen Kompetenz integriertes, übergreifendes Wissen nachweisen muss. Konkret werden wir die drei Kompetenzen Management & Virtualization, Identity & Access und Server Platform in die Kompetenz Datacenter zusammenführen. Damit wollen wir sicherstellen, dass unsere Partner über das notwendige Wissen verfügen, große und komplexe Projekte wie den Aufbau eines Rechenzentrums erfolgreich umsetzen zu können.

Weitere Details zu diesen Änderungen finden Sie hier.

Posted by

Frank Mihm-Gebauer