Vor genau einem Jahr wurde die Microsoft Open Technologies, Inc., kurz MS Open Tech, gegründet (siehe Blog). Die damalige Ausgründung aus dem bestehenden Microsoft Team für Interoperabilitäts-Strategie hat den Open Source Pulsschlag bei Microsoft spürbar erhöht: Es vergeht keine Woche, in der sich Jean Paoli und das MS Open Tech-Team nicht mit einem neuen Open Source-Projekt melden.

Denn wenn es darum geht, das Engagement für Offenheit – insbesondere für Interoperabilität, offene Standards und Open Source – deutlicher zu definieren und den Dialog mit der Open Source Community weiter zu vertiefen, kommt es nicht nur auf Handlungsbereitschaft und Ideen an. Es kommt vor allem auch auf das Tempo an. So erlaubt diese Neustrukturierung Microsoft seitdem, quelloffene Software schneller und einfacher zu veröffentlichen, aktiver an bestehenden Open-Source-Projekten mitzuwirken und die Community bei eigenen Projekten stärker einzubinden.

Heute, ein Jahr später, blickt Jean Paoli deshalb via Blog Post auf das erste Jahr mit insgesamt 51 Open Source-Projekten zurück. Dazu gehören die Verfügbarkeit des Open Source Android SDK für die Windows Azure Mobile Services, der Windows Azure Plugin für Eclipse mit Java oder der Windows Azure Support für Solr 4.0. Was all diese Projekte gemein haben, ist, dass sie zeigen, welchen Stellenwert der interoperable Ansatz von Windows Azure und offene Schnittstellen für Microsoft heute hat und wie Unternehmen und die Entwickler-Community konkret davon profitieren können.

„Offen und flexibel sind bei Windows Azure nicht bloß Attribute“, erklärt hierzu Jan Bach, Geschäftsführer der SYZYGY Deutschland GmbH. „In kürzester Zeit konnten wir eine Linux Ubuntu Distribution für unseren Kunden aufsetzen und je nach Anforderungen skalieren. Als Infrastructure-as-a-Service ermöglicht uns Windows Azure, unseren gesamten LAMP Stack auf Basis von Linux in einer hybriden Cloud zu betreiben und unsere eigenen Managementlösungen für Verwaltung und Monitoring komplexer Unternehmenswebseiten einzubinden.“

Wir wünschen Jean Paoli und seinem Team weiterhin viel Erfolg und blicken gespannt auf die nächsten Projekte: Happy Birthday!

Weitere Informationen zu den Themen Offenheit und Interoperabilität bei Microsoft sowie zu MS Open Tech finden Sie hier:

Posted by Andreas Urban
Leiter Open Source Strategie Microsoft Deutschland GmbH