Nimmt man das Interesse der Microsoft Partnercommunity als Maßstab für den von Microsoft ausgerufenen Aufbruch in die „Neue Ära“, dann kann wohl nichts mehr schief gehen. Mit rund 1700 Teilnehmern verzeichnet unsere  aktuell in Stuttgart stattfindende deutsche Partnerkonferenz ein Plus von zehn Prozent und ist damit gleichzeitig die meistbesuchte deutsche Partnerkonferenz aller Zeiten.

Reiner Zufall wird das wohl nicht sein. Martin Berchtenbreiter, bei Microsoft Deutschland zuständig für die Partnercommunity, betonte in seiner Eröffnungskeynote vor vollem Haus mehrfach, dass Microsoft vor dem größten Launchjahr seiner Geschichte steht.

Fast alle Microsoft Produkte, von unserer Businesspalette bis zu den Consumerangeboten, werden in den nächsten neun Monaten relaunched und gleichzeitig noch enger miteinander verbunden. Meilensteine wie Server 2012 und in Kürze Windows 8, Windows Phone 8 und das neue Office läuten eine neue Ära ein. Eine Ära, die vor allem viele Perspektiven für Microsoft Partner bietet.

Windows auf allen Endgeräten - vom Desktop über den Tablet bis zum Smartphone, vom Rechenzentrum bis in die Cloud - bedeutet für Hardwarehersteller, Systemintegratoren, Softwarehersteller und Entwickler
gleichermaßen einen großen Innovationsschub, mehr Reichweite für ihre Softwareentwicklung wie beispielsweise Apps und damit natürlich auch neue Geschäftschancen.

Es herrscht Aufbruchsstimmung in Stuttgart, das ist unübersehbar. Aber es ist ein Aufbruch, bei dem Microsoft seine Partner mitnimmt. Wir generieren weltweit über 90 Prozent unserer Umsätze „mit“, „über“
und „durch“ Partner. In Deutschland beispielsweise kooperiert Microsoft mit über 38.000 Unternehmen. An diesem klaren Bekenntnis zu unseren Partnern ändert sich auch in der neuen Ära nichts.

Das bestätigte auch Christian Illek als frischgebackener Chef von Microsoft Deutschland in seiner Keynote: „Nichts geht ohne Partner – und ohne Partner ist alles nichts.“ Klarer lässt sich unser Commitment nicht auf den Punkt bringen.

Und auch die Partner blicken optimistisch in die neue Ära. Philipp Bauknecht, Geschäftsführer Design & Entwicklung bei der medialesson GmbH, sagt zum Beispiel: „Gerade mit dem neuen Windows 8 und den Slates, die dort kommen, haben wir zum ersten Mal Tablets, die auch einen Produktivnutzen haben, die sich nicht nur zum Konsumieren von Medien eigenen, sondern mit denen ich richtig arbeiten kann.“ 

Nun – dann kann die neue Ära ja kommen.

Für alle, die auf Twitter mitreden oder nachlesen wollen, lautet der Hashtag #dpk12 

Posted by Thomas Mickeleit
Director Communications