In den USA haben wir für Office 365 mit FISMA ein weiteres Zertifikat für unser Sicherheit erhalten. FISMA steht für Federal Information Security Management Act und wird vom Broadcasting
Board of Governors
vergeben. Diese Auszeichnung zeigt, welche Bedeutung das Thema Sicherheit für uns weltweit hat. Details zur Verleihung des Zertifikates und seine Bedeutung hat meine Kollegin
Julia White im Office Blog geschrieben.

Ich finde es allerdings wichtig, darauf hinzuweisen, dass diese Auszeichnung keineswegs Zufall oder guter Wille ist. Es handelt sich vielmehr um einen weiteren Meilenstein für uns. Er unterstreicht, dass wir nicht nur über Sicherheit reden, sondern diese auch zu implementieren und von unabhängiger Seite die Qualität anerkannt bekommen. Schließlich hatten wir nicht ohne Grund in den letzten Monaten immer wieder Veranstaltungen und Mitteilungen, bei denen wir klar gemacht hatten, dass das Thema Sicherheit und Datenschutz auch und gerade in der Cloud höchste Priorität hat. Übrigens genießen wir dazu auch in Deutschland entsprechende Anerkennung. Dies resultiert auch und gerade aus der Verantwortung, der sich die IT-Anbieter heute stellen müssen – Stichwort Corporate Technical Responsibility
(CTR). Wie wir uns dieser Verantwortung stellen, wird unter anderem hier erläutert.

 Posted by
Frank Mihm-Gebauer
Communications Manager Anwendungs- und Infrastruktur-Software