Was vor Jahren noch undenkbar, ist jetzt da – und überall verfügbar: Wer hätte gedacht, dass sich SkyDrive  für Open Source öffnet. Die Office Web Apps auf unserer Cloud Plattform unterstützen jetzt Open Document Format. Ganz praktisch bedeutet das, dass sich zum Beispiel eine Word Datei aus SkyDrive auf den eigenen PC zum Bearbeiten herunterladen, in LibreOffice (oder OpenOffice.org)  öffnen und bearbeiten  lässt. Zudem ist SkyDrive über jeden Browser wie über jedes Betriebssystem verfügbar. Egal ob Windows, Macs oder Linux - SkyDrive begleitet seine User überall. Auch an der Social Format hat sich einiges getan:

* Share to Twitter

* 300MB file uploads in the browser

* Short URLs (sdrv.ms) for Windows Phone images shared to Twitter

Wer also nicht lange auf andere warten möchte, kann der Empfehlung von Business Insider Autorin Julie Bort folgen: “Why You Should Really Give Microsoft SkyDrive A Try”! - SkyDrive lässt sich nämlich schon heute bingen und googlen.

posted by Andreas Urban
Leiter Open Source bei Microsoft Deutschland