MicrosoftPresse

Der offizielle Microsoft Deutschland Presse Blog.

Internet Explorer TV-Spot katapultiert Alex Clare in die deutschen Charts

Internet Explorer TV-Spot katapultiert Alex Clare in die deutschen Charts

  • Comments 1
  • Likes

Seit wenigen Wochen läuft der neue TV Werbespot des Internet Explorer 9 im deutschen Fernsehen. Den Soundtrack dazu steuert der britische Popstar Alex Clare mit dem Dubstep-Soul-Track „Too Close“ bei. Auch bei uns in Deutschland gewinnt der Newcomer immer mehr Fans.  Dass er jetzt mit dem Song auch die Spitze der deutschen Verkaufs-Trendcharts erklommen hat, ist sein bisher größter Erfolg hierzulande.

Auch in den iTunes-Singlecharts belegt er den Spitzenplatz, was ein gutes Vorzeichen für den Chart Entry in den Media Control Charts am nächsten Montag ist. Sogar das dazugehörige Album „The Lateness Of The Hour“ belegt bereits Platz 2 der iTunes-Charts.

Bei Zeit Online heißt es im Blog: „Alex Clare gehört die umwerfende Stimme aus dem neuen Werbespot zum Internet Explorer. Da vibrieren die Kopfhörer… Wenige Adjektive passen da so gut wie fett ...“

Trotz seines Erfolgs bleibt Alex Clare auf dem Boden: “I really don’t have a set goal; I just want to keep making music, and the album is just a part of this process,” sagt er. “Even if I was playing in the subways and tube stations, I’d probably be perfectly happy.”

Der Spot zum neuen Internet Explorer 9, der Alex Clare so bekannt gemacht hat, ist ein Mash-Up aktueller Webseiten, die in den letzten 12 Monaten exklusiv für den Internet Explorer 9 auf HTML 5 Basis entwickelt wurden. Die Kampagne stellt dabei nicht den Browser in den Mittelpunkt, sondern rückt den Internetnutzer und die Webseiten ins Zentrum. Kreiert wurde der Film vom 29-jährigen Filmproduzenten Keith Rivers aus Seattle. Unterstützt durch den Soul-Song „Too Close“ von Alex Clare verleihen die kraftvollen Visuals dem Spot eine besondere Emotionalität. Im Microsoft News Center stellen sich beide Künstler persönlich vor und geben Einblicke in die kreative Entwicklung des Films und die gemeinsame Arbeit. 

posted by Irene Nadler
Communications Manager Consumer

Comments
  • er ist echt cool

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment