2010 feierte Windows Phone sein Debüt auf dem Mobile World Congress. Heute, genau zwei Jahre später, legt Microsoft an gleicher Stelle die Basis für weiteres Wachstum und Expansion: Um die Verbreitung vor allem in China sowie dem asiatischen und südamerikanischen Raum voranzutreiben, wird Windows Phone um eine Vielzahl neuer Sprachen ergänzt. Zudem unterstützt das mobile Betriebssystem durch eine erweiterte Hardware-Unterstützung nun auch Geräte mit einer geringeren Hardware-Leistung und kleinerem Preis. Die Smartphones unserer Partner kommen bei Windows Phone 7.5 mit einem günstigeren Prozessor (Qualcomm 7x27 „System on a Chip“) und mit einem reduzierten Speicher (256 MB on-board Speicher) aus, ohne dass die User Experience beeinträchtigt wird. Diese neuen Hardwarevoraussetzungen nutzt das heute von Nokia auf dem Mobile World Congress vorgestellte Lumia 610, welches das bisher niedrigste Preissegment aller Windows Phones bedient und dadurch zusätzlich neue Märkte für Windows Phone erschließt. 

Als kommendes App-Highlight präsentierte Microsoft die Skype-App für Windows Phone. Der beliebte Kommunikationsdienst zählt bereits 200 Millionen Nutzer und wird ab dieser Woche als Beta-Version im Windows Phone Marketplace erhältlich sein, die Vollversion ist ab April 2012 verfügbar. Die Oberfläche im Metro-Design verleiht Skype ein völlig neues und einfaches Nutzungserlebnis. Um die neue App in Aktion zu sehen, besuchen Sie den offiziellen Skype Blog Skype Big Blog. Weitere Informationen finden Sie außerdem im Microsoft News Center – Skype Newsroom.

Für weitere Informationen rund um die Neuigkeiten zu Windows Phone besuchen Sie den Blog von Terry Myerson, Präsident der Windows Phone Division: Windows Phone Blog.

Zusätzliche Information finden Sie auch im Windows Phone Developer Blog und im Microsoft News Center – Windows Phone Newsroom.

Posted by Irene Nadler
Communications Manager Consumer