Dean Hachamovitch, Corporate Vice President Internet Explorer bei der Microsoft Corporation, kündigte in seinem Eröffnungspanel der DLD Konferenz 2012 in München am Sonntag drei neue Tracking-Schutz Listen für den Internet Explorer 9 an. In nur neun Monaten nach Verfügbarkeit des Internet Explorer 9 sind bereits mehr als 20 unterschiedliche Listen von sechs verschiedenen Organisationen verfügbar.

Simon Davies und Alexander Hanff, die beiden führenden Privacy Experten der internationalen Organisation Privacy International, werden im Rahmen der Computer, Privacy, and Data Conference vom 25. bis 27. Januar in Brüssel drei neue Listen, speziell entwickelt für den Europäischen Markt, vorstellen. Erstmals wird in diesem Zusammenhang auch eine Kinderschutzliste veröffentlicht. Zusätzlich finden Internetnutzer unter http://privacyonline.org.uk/ weitere hilfreiche Informationen zum Thema Privatsphäre im Netz.

Simon Davies, Director der in London ansässigen Arbeitsgruppe Privacy International, fasst das Projekt zusammen: „Tracking Schutz bietet ein enormes Potential und ist ein wirkungsvolles Tool zum Schutz der Privatsphäre des Internetnutzers. Um das Vertrauen der Anwender zu stärken, ist jedoch eine Verbindlichkeit auf Browser-Ebene notwendig. Über die Entscheidung von Microsoft, weiter in diese Technologie zu investieren und uns mit der Erstellung von Tracking-Schutz Listen zu beauftragen, waren wir sehr erfreut. Die breite Gesellschaft profitiert von verifizierbaren Tracking-Schutz Listen von Organisationen, denen sie vertrauen. Zudem stellen wir den Internet Explorer 9 in einer Ausführung bereit, die es für den Nutzer noch einfacher macht, die Tracking-Schutz Listen zu finden und einzurichten.“  

Neben Geschwindigkeit und  Sicherheit ist der Schutz der Privatsphäre eine der wichtigsten Anforderungen, die die mittlerweile weltweit über zwei Milliarden Internetnutzer an einen modernen Browser haben. Über die Tracking-Schutz Funktion des Internet Explorer 9 hat der Internetnutzer mehr Kontrolle über die geteilten Informationen und sorgt dafür, dass Anwenderdaten nicht mehr von Webseiten gespeichert werden können. Zudem lassen sich bestimmte Netzwerke filtern, die das Surfverhalten protokollieren und den Anwender daraufhin mit unerwünschter Werbung bombardieren. Der Internet Explorer 9 hat für seine hohen Sicherheitsstandards sowie die neue Tracking-Schutz Funktion das TÜV-Siegel der TÜV Trust IT GmbH erhalten.

Mehr Informationen gibt es im Blogpost von Ryan Gavin, Senior Director Internet Explorer Microsoft Corporation, sowie im Blogpost der DLD Conference.

Posted by Irene Nadler
Communication Manager Consumer