Im Laufe dieses Monats wird Windows Live Hotmail im Rahmen des zweiten Milestone Updates mit neuen Funktionen gegen so genannte „Greymails“ im Posteingang vorgehen. Greymails sind Zusendungen wie E-Mail Newsletter, News-Alerts oder Produktinformationen, die einst vom Nutzer abonniert wurden, mit der Zeit aber uninteressant geworden sind.

Zahlreiche neue Funktionen werden mit dem Hotmail Wave 5 Milestone 2 Update hinzukommen. Dazu zählen:

Wichtige Mails richtig markieren. E-Mails, die als besonders wichtig markiert wurden, bleiben nun immer ganz oben im Posteingang, damit sie nicht vergessen werden.

Sofort-Aktionen. Sobald der Mauszeiger über einer Mail schwebt, werden die möglichen Sofort-Aktionen eingeblendet, um E-Mails mit einem Klick zu löschen, aufzuräumen oder zu markieren. Die Sofort-Aktionen können von jedem Nutzer individuell ausgewählt werden, je nachdem welche Aktionen sie am häufigsten nutzen.

- Intelligente Newsletter Filterung. Die Nutzer können mit einem einzigen Klick Newsletter hervorheben, löschen oder abbestellen.

- Kategorien und verbessertes Ordner Management. Die Nutzer können die E-Mails in ihrem Posteingang kategorisieren anstatt sie in einzelne Ordner einsortieren zu müssen.

- Automatisches Aufräumen. Lassen sie E-Mails ab einem bestimmten Datum automatisch löschen, um alte Newsletter und abgelaufene Angebote loszuwerden. Außerdem lässt sich mit dieser Funktion einstellen, nur die neueste E-Mail eines Absenders im Posteingangzu behalten.

„Beim bereits neunten Hotmail Produktrelease in diesem Jahr konzentrieren wir uns neben der Erweiterung unseres mobilen Angebots speziell um den Umgang mit E-Mails im Posteingang“, erläutert Christian Weghofer, Produktmanager von Windows Live Hotmail, das neueste Update. „Das mobile Angebot erweitern wir durch eine Hotmail Applikation für Android Smartphones. Die zusätzlichen Funktionen für das E-Mail Management im Posteingang werden dabei helfen, die Greymails in den Griff zu bekommen.“

Noch im Dezember hatte eine repräsentative Umfrage ergeben, dass jeder zweite deutsche E-Mail Nutzer (58%) unter Greymails leidet.