Gemeinnützige Organisationen erfüllen eine wichtige gesellschaftliche Funktion. Microsoft stärkt diese NGOs auf seine Weise – indem kostenlos Software zur Verfügung gestellt wird. Rund 3800 gemeinnützige Organisationen in Deutschland konnten in den letzten zwei Jahren davon profitieren. Im August wurde das IT-Spendenprogramm für Sport- und Freizeitvereine sowie Stiftungen erweitert. Alle geförderten NGOs haben außerdem künftig eine größere Produktauswahl und häufigere Bestelloptionen. Der kostenlose Zugang zu moderner Software wird so für gemeinnützige Organisationen noch leichter.

Hier können sich interessierte NGOs informieren, ob sie alle Kriterien, beispielsweise Organisationsform und -zweck, für eine Aufnahme in das IT-Spendenprogramm erfüllen. Sie können dann direkt bei Microsofts Partner „Stifter-helfen.de – IT for Non-profits“ einen entsprechenden Antrag stellen.

Dank der IT-Spenden spart der gemeinnützige Sektor in Deutschland jährlich über 25 Millionen Euro. Die starke Ausweitung des Programms unterstreicht die Bedeutung, die Microsoft dem gemeinnützigen Sektor beimisst. Durch die Softwarespenden können sich die Organisationen auf ihre Kernaufgaben konzentrieren und ihre eigentliche Funktion, dem Gemeinwohl zu dienen, besser wahrnehmen.

Posted by Henrik Tesch
Leiter Politik und gesellschaftliches Engagement