MicrosoftPresse

Der offizielle Microsoft Deutschland Presse Blog.

Bing Maps Streetside: Start der ersten Kamerafahrten in Bayern

Bing Maps Streetside: Start der ersten Kamerafahrten in Bayern

  • Comments 2
  • Likes

Am 5. April hat Microsoft angekündigt, mit den ersten Kamerafahrten für Bing Maps Streetside in Bayern im Mai zu starten und verschiedene bayerische Städte und Regionen bis einschließlich Juni zu befahren. Ursprünglich waren die ersten Befahrungen für den 9. Mai angedacht. Dieser Termin verschiebt sich jedoch voraussichtlich auf den 23. Mai. Der Grund: Die Fahrzeuge können technisch erst mit leichter Verzögerung vollständig ausgestattet werden. Gleich geblieben sind die ersten zu befahrenden Städte mit Nürnberg, Fürth und Erlangen.

Für Juni sind darüber hinaus auch Fahrten für die Rhein-Neckar- und die Stuttgarter-Region vorgesehen. Hier dauern die Fahrten voraussichtlich bis in den August hinein.

Der aktuelle Befahrungsplan steht Ihnen hier zur Verfügung. Auf dieser Website informiert Microsoft laufend über aktuelle Zeitpläne und Strecken für die Aufnahmefahrten im Bundesgebiet.

Weitere Informationen zu Bing Maps Streetside finden Sie im Microsoft Newsroom.

Posted by Miriam Kapsegger
Teamlead Consumer Communications

Comments
  • Erst hieß, Microsoft wolle am 9. Mai mit den Kamerafahrten beginnen, nun soll wegen angeblicher "Probleme an den Fahrzeugen" der Start auf den 23. Mai verschoben werden. Außerdem habe ich gelesen, dass Microsoft bei Datenschützern in der Kritik steht, da Verpixelung (anders als bei google) erst nach Veröffentlichung geschehen soll.

    Nun frage ich mich: Sind die "Probleme mit den Fahrzeugen" nur ein vorgeschobener Grund für die Verzögerung?

    Ich habe dazu gerade einen kontroversen Artikel auf business-on.de gelesen:

    www.business-on.de/.../_id14876.html

  • Wir möchten darauf hinweisen, dass die Verzögerung hinsichtlich der ersten Kamerafahrten im Rahmen von Bing Maps Streetside ausschließlich mit der technischen Ausstattung der Fahrzeuge zu tun hat.

    Viele Grüße, Andrea vom Microsoft Newsservice

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment