In Kombination mit SkyDrive und dem Windows Live Messenger stellt Hotmail seinen kostenlosen E-Mail Service und andere praktische Dienste für über 360 Millionen Menschen auf der ganzen Welt zur Verfügung. Schon über 30 Millionen von ihnen haben in den ersten sechs Monaten die neuen Office Web Apps genutzt. Und mit Exchange, SharePoint und Lync bietet Microsoft weitere Services für viele Millionen Betriebe und Organisationen.

Mit dem Launch von Office 365 beta können ab heute Firmen jeder Größenordnung diese Produkte als ein Gesamtpaket aus E-Mail Dienst und Arbeitsprogrammen nutzen, welches speziell für Administrations- und Managementaufgaben zusammengestellt wurde. Mit diesem Paket ist es unser Ziel, den Blick auf die unterschiedlichen Anforderungen zu lenken, die die Privatverbraucher beziehungsweise die Unternehmen an ein Kommunikationstool stellen. Office 365 legt den Fokus auf die Bedürfnisse von Betrieben. Hotmail, SkyDrive und Messenger sind in erster Linie für den Privatverbraucher interessant. Durch die Kombination beider Programmgruppen können nun sowohl die Nutzer zu Hause als auch die Betriebe von den Vorteilen aller Programme profitieren.

Wir passen unsere Services kontinuierlich den Bedürfnissen unserer Kunden an, um sie so weiter zu entwickeln, dass die richtigen Features beim richtigen Kunden landen. Manchmal bedeutet das, dass wir einzelne Features von Hotmail in Office 365 implementieren, manchmal läuft es andersherum. Beides zusammen anzubieten bedeutet vor allem, dass die beiden Services eine große Menge an Codes austauschen und so eine Menge voneinander lernen können. So stellen wir sicher, den Kunden die bestmögliche Lösung zu bieten - sowohl für die Privatnutzung als auch für den Einsatz im Betrieb.

Eine Präsentation zur individuellen Nutzung des neuen Office 365 für geschäftliche Zwecke gibt es auf dem Windows Live Blog.

Weitere Details zu Office 365 gibt es in der deutschen Pressemitteilung und auf der Office 365-Website.

Posted by Miriam Kapsegger
Teamlead Consumer Communications