Heute ist für uns ein wichtiger Termin. Vor rund einem Jahr haben wir erstmals öffentlich über Office 365 gesprochen. Jetzt, nach etwa einem halben Jahr mit geschlossenem Benutzerkreis, beginnen wir jetzt den Kreis für alle, die sich für die Public Beta von Office 365 unter www.office365.com registrieren, zu öffnen. Wir geben somit einem großen Interessenkreis die Möglichkeit, sich das neue Angebot, den Nachfolger der Business Productivity Online Suite (BPOS) kostenlos genauer anzusehen, auch wenn es als Beta noch nicht ganz fertig ist.

Interessant wird sein, wie viele Artikel erscheinen, die Office 365 wieder fälschlicherweise auf „Office im Web" reduzieren. Das trifft es nämlich bei weitem nicht. Der Kern von Office 365 sind die Online-Variante der drei Server Exchange, SharePoint und Lync, technische Basis jeweils die aktuell verfügbare Version 2010. Die Office Web Apps sind lediglich als Ergänzung zu verstehen.

Mit Office 365 führen wir eine ungewöhnliche Neuerung bei der Lizenzierung unserer Software ein: Erstmalig in der Geschichte von Microsoft erhalten Kunden die Option, unser Office-Paket zu mieten. Konkret heißt das: Kunden, die das E3-Paket mieten, können die Office Professional Plus zur lokalen Installation, als Ergänzung der Cloud-Dienste, mieten - und zwar solange, solange der Vertrag für Office 365 läuft 

Weitere Details zu Office 365 in der Pressemitteilung und auf der Office 365-Website der Microsoft Corporation

Erste Screenshots: 

Posted by Frank Mihm-Gebauer, Communications Manager Anwendungs- und Infrastruktur-Software

Microsoft Deutschland GmbH