Ab sofort verteilt Windows Update eine neue Version von MS13-036. Betroffen sind Windows 7 und Windows Server 2008 (R2). Das ursprünglich mit den April-Bulletins bereit gestellte Update für den Kerneltreiber für das Dateisystem NTFS (ntfs.sys) verursachte in Einzelfällen Probleme, wenn bestimmte Software von Drittanbietern installiert war.

Die Verteilung des zuerst bereit gestellten Updates wurde gestoppt, nachdem es in einzelnen Regionen zu instabilen Systemen kam nach dem letzten Update-Tag.

Die neue Version behebt alle der ursprünglich adressierten Schwachstellen, verursacht aber keine Schwierigkeiten mehr nach der Installation.

Wer Windows Update nutzt, muss nichts weiter unternehmen. Das überarbeitete Update für automatisch installiert.