Veröffentlichung des Originalartikels: 16.11.2012

Funktionen zur Anrufbehandlung werden in Lync 2013 anders angezeigt als in Lync 2010. Mithilfe der neuen Mauszeigerfunktion finden Sie die gewünschten Anrufsteuerungen, indem Sie den Mauszeiger über verschiedene Symbole bewegen, um ein Menü anzuzeigen. Sehen wir uns die Anrufoptionen in Lync 2013 einmal an.

Sich selbst stummschalten: Während eines Anrufs können Sie sich selbst stummschalten, indem Sie im Anruffenster auf die Schaltfläche „Anrufen“ klicken, oder indem Sie den Mauszeiger über die Schaltfläche „Anrufen“ bewegen und in dem daraufhin angezeigten Popupmenü auf „Stumm schalten“ klicken. 

 

TIPP: Wenn Sie ein Gerät mit Lync-Optimierung verwenden, können Sie Ihre Seite ganz einfach stummschalten, indem Sie auf die Stummschaltetaste am Gerät drücken.

 

Wähltastenfeld: Bei der Navigation in einem Telefonmenü, beispielsweise wenn Sie Ihre Bank, Ihren Telefonanbieter oder andere Dienstleiter anrufen, müssen Sie häufig Ziffern wählen, um eine bestimmte Abteilung zu erreichen. Bewegen Sie den Mauszeiger einfach über die Schaltfläche „Anrufen“, und wählen Sie die Registerkarte „Wähltastenfeld“ im angezeigten Popupmenü aus. Zusammen mit dem Wähltastenfeld haben Sie auch die Möglichkeit, alpahnummerische Zeichen einzugeben oder einzufügen, zum Beispiel 1-800-BLUMEN.

 

Wechseln des Geräts: Wenn Sie während einer Unterhaltung von einem Gerät auf ein anderes umsteigen möchten, beispielsweise von einem Freisprechtelefon auf ein Headset, bewegen Sie den Mauszeiger über die Schaltfläche „Anrufen“, und klicken Sie auf die Registerkarte „Geräte“. Auf diese Weise werden alle angeschlossenen Geräte sowie das Mikrofon und die Lautsprecher des PCs angezeigt. Klicken Sie auf das Gerät, das Sie verwenden möchten, und der Ton wechselt auf das entsprechende Gerät.

TIPP: Sie können auch zu einem anderen Gerät wechseln, indem Sie auf dem Gerät, zu dem Sie wechseln möchten, die Taste für das Annehmen/Tätigen eines Anrufs drücken. Diese Taste ist bei den meisten Geräten durch ein Telefonhörersymbol ausgewiesen.

 

Weiterleiten eines Anrufs: Während einer Unterhaltung können Sie mit Lync 2013 einen Anruf an eine in Ihrer Liste enthaltenen Telefonnummern (Mobilnummer, Festnetz usw.), an eine gerade laufende Unterhaltung oder an eine andere Person weiterleiten. Bewegen Sie den Mauszeiger einfach über die Anrufschaltfläche, und klicken Sie auf die Registerkarte „Anruf weiterleiten“, um die Weiterleitungsoptionen anzuzeigen. Wählen Sie die gewünschte Weiterleitungsoption aus, um den Anruf weiterzuleiten.


 

Hinzufügen von Anrufteilnehmern: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, weitere Personen in eine Unterhaltung aufzunehmen. 

Bewegen Sie den Mauszeiger über die Schaltfläche „Teilnehmer“, und klicken Sie auf „Weitere Personen einladen“. Dadurch werden Ihre Kontaktliste sowie ein Feld zum Eingeben einer Telefonnummer geöffnet. Wählen Sie einen Kontakt aus, oder geben Sie eine Telefonnummer ein, um die entsprechende Person in die Unterhaltung aufzunehmen.

Sie können auch einen Kontakt zu einer Unterhaltung hinzufügen, indem Sie ihn im Hauptclient von Lync auswählen und in das aktuelle Unterhaltungsfenster ziehen.
 

Zusammenführen von Unterhaltungen: Mit der Konferenzfunktion können Sie zwei aktive Anrufe in einer Konferenz zusammenschalten. Klicken Sie in einem der beiden Anruffenster auf die Schaltfläche „Weitere Optionen“ (Symbol mit Auslassungspunkten), wählen Sie „Diesen Anruf zusammenführen mit“ aus, und wählen Sie den Anruf aus, mit dem Sie den Anruf zusammenführen möchten. Ihre Anrufe werden automatisch in einer einzigen Telefonkonferenz zusammengeführt.

 

Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter Finding Call Handling Features in Lync 2013