Microsoft für kleine und mittelständische Unternehmen

Themen rund um den Einsatz von IT in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Microsoft für kleine und mittelständische Unternehmen

Beiträge
  • Jetzt bewerben: #modernbiz – der Mittelstandswettbewerb

    Bewerben Sie sich jetzt bei #modernbiz – der Mittelstandswettbewerb und gewinnen Sie moderne Technologien und professionelle Anwendungen von Microsoft im Gesamtwert von 125.000 Euro!

    Als kleines oder mittelständisches Unternehmen auf dem Stand der ganz Großen? Flexibles und agiles Arbeiten, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit? Kein Problem! Mit moderner IT von Microsoft greifen Sie auf eine skalierbare Infrastruktur und Produkte mit aktuellsten und höchsten Sicherheitsstandards zu. So werden Sie attraktiv für die Fach- und Führungskräfte von morgen!

    clip_image001

    Wer kann mitmachen?
    Firmen bis 150 Angestellte (Kategorie 1) und Unternehmen zwischen 150 und 1.500 Angestellten (Kategorie 2) bewerben sich ganz einfach online unter: www.microsoft.de/mittelstandswettbewerb, indem sie drei kurze Sätze vervollständigen.

    Eine namhafte Jury wählt in den zwei Kategorien jeweils die kreativsten und überzeugendsten Antworten und somit die Gewinner aus. Die überzeugendste Bewerbung gewinnt! Bewerbungsschluss ist der 15.1.2015.

    Was sind die Gewinne?
    Die Gewinner der ersten Kategorie erhalten modernste IT im Wert von bis zu 50.000 Euro. Diese beinhaltet: Tablets, Office 365-Softwarepakete, Microsoft Server, 1-Jahresvertrag für Online Service Nutzung und Support, Beratung, Projektbegleitung, Implementierung und Wartung.

    Die Gewinner in Kategorie 2 erhalten modernste IT im Wert von bis zu 75.000 Euro. Diese beinhaltet: Eine stabile und hochverfügbare Microsoft Office 365 Collaboration- und Communication-Services-Lösung* direkt vom Hersteller sowie Beratung und Unterstützung durch Microsoft Services.

    * Dieses Angebot umfasst Microsoft Office 365 Consulting- und Support-Dienstleistungen; O365-Lizenzen sind nicht im Angebot enthalten.

    Zu den Teilnahmebedingungen.

    Sie haben Fragen zur Bewerbung? Dann kontaktieren Sie Microsoft unter GewinnIT@microsoft.com.

    Machen Sie mit! Für einen modernen Mittelstand. Mit Microsoft.

    Beste Grüße
    Rebecca Schickel

  • Lync wird 2015 zu Skype for Business

    In der ersten Jahreshälfte 2015 werden die Plattformen Lync und Skype zusammenwachsen: Aus Lync wird Skype for Business. Die weltweit populärste Kommunikationsanwendung kommt damit in die Unternehmen.

    Videotelefonie ist schon seit einiger Zeit das Herzstück des modernen Arbeitsplatzes. Seit 2010 sind Unified Communication-Lösungen mit Lync tief in das Arbeitsleben eines Wissensarbeiters integriert, heute setzt bereits ein Viertel der DAX-30-Konzerne auf moderne Telefonie via Lync.

    Der Skype-Messenger ist für Privatanwender in der ganzen Welt bereits eine der wichtigsten Kommunikationsanwendungen und überbrückt Zeit- und Landesgrenzen. Allein ein Drittel aller internationalen Telefonate laufen über Skype, das auch den Versand von Textnachrichten und Videotelefonaten ermöglicht.

    Skype for Business erweitert nun die bisherigen Funktionen analog zu Lync um wichtige Sicherheits- und Compliance-Features, sowie um die sichere Einbindung in Unternehmensnetze.

    „Heute konkurrieren immer mehr Geräte und immer mehr Daten um das knappste Gut, das wir Menschen haben, um unsere Zeit“, so Dr. Thorsten Hübschen, verantwortlich für das Office-Geschäft bei Microsoft Deutschland. „Wir müssen uns von einer Welt verabschieden, in der uns Zeit und Ort diktieren, wie wir arbeiten. Stattdessen brauchen wir Technologien, die uns Produktivität und Kreativität an jedem Ort, auf jedem Gerät und zu jeder Zeit ermöglichen.“

    Zum Release 2015 wird der Lync Server zu Skype for Business. Er erhält einen neuen Client, einen neuen Server Release und Updates im Office 365-Dienst. Die neue Benutzeroberfläche integriert die bekannten Skype-Icons für Telefon- und Videoanrufe, ermöglicht aber selbstverständlich auch Content Sharing wie zuvor in Lync. Zudem lässt sich Skype for Business dezent während der Kommunikation in den Hintergrund legen, damit die Nutzer parallel andere Dinge erledigen können. Mit Skype for Business ist es möglich, jedes beliebige Gerät in die private oder geschäftliche Kommunikation einzubinden. Zudem können jetzt auch Skype User über die User-Directory und Videotelefonie erreicht werden.

    Hier ein kleiner Ausblick, wie die neue Benutzeroberfläche in Skype for Business aussehen wird:

    Skype for Business 2

    Erleben Sie Skype for Business im Video:

    Lync wird zu Skype for Business ab 2015

    Weitere Informationen zu Skype for Business erhalten Sie hier.

    Beste Grüße
    Rebecca Schickel

  • Jetzt kostenlos anmelden zum Mittelstands-Treff von Microsoft Deutschland

    Aus Sicht der kleinen und mittelständischen Betriebe spielen mobiles Arbeiten, gesundes Wachstum, Schutz des Unternehmens und beste Kundenbeziehungen eine große Rolle, um langfristig erfolgreich zu sein.

    Bei der kostenlosen Veranstaltung “Impulse der digitalen Revolution: Der Mittelstands-Treff von Microsoft Deutschland” erfahren Sie, wie Microsoft Sie bei Ihrem erfolgreichen Weg in die Zukunft unterstützen kann.

    Die Veranstaltung findet in Form eines Business-Frühstücks und als After-Work-Event statt. Sie können sich wahlweise für die Teilnahme am Vormittag oder am Nachmittag entscheiden. Das Business-Frühstück geht jeweils von 8:30–11:30 Uhr, das After-Work-Event von 16:00–19:00 Uhr.

    Die Veranstaltung findet am 12.11.2014 in Hamburg, am 27.11.2014 in München und am 4.12. in Köln statt.

    Melden Sie sich jetzt kostenlos an!

    Viele Grüße
    Rebecca Schickel

  • OneDrive für Office 365: Künftig unbegrenzter Platz in der Cloud

    Nutzer von Office 365 können ihre Dateien, Bilder oder Videos künftig in unbegrenzter Menge und ohne zusätzliche Kosten auf OneDrive abspeichern. Sie können darauf von jedem beliebigen Endgerät aus zugreifen und so ihre Daten mit anderen teilen. Doch OneDrive ist weit mehr als nur ein Speicherplatz. In OneDrive abgelegte Dokumente können mit Word, PowerPoint, Excel und OneNote von mehreren Leuten gleichzeitig bearbeitet werden – für Teamarbeit ohne komplizierte Zusatztools und Speicherplatzsorgen.

    Die Speichererweiterung gilt für Office 365 Home, Office 365 Personal und Office 365 University. Für die Abonnenten dieser Versionen hat der Rollout bereits am 27. Oktober 2014 begonnen. Nutzer werden per E-Mail an ihr Microsoft-Konto über die schrittweise Anhebung des Speicherplatzes in 10 TB-Schritten informiert. Die Umstellung wird einige Monate in Anspruch nehmen. Darüber hinaus wurde auch die Erhöhung von 1 TB auf „unlimited“ für die Geschäftskundenversion OneDrive for Business angekündigt.

    Weitere Informationen zum unbegrenzt verfügbaren OneDrive-Speicher finden Sie im OneDrive-Blog und Office-Blog von Microsoft.

    Viele Grüße
    Rebecca Schickel

  • Outlook jetzt auch auf dem Mac

    Ab sofort können sich Office 365-Kunden Outlook auch für den Mac kostenfrei herunterladen. Nach der Verfügbarkeit des digitalen Notizbuchs OneNote ist damit auch die neueste Outlook-Generation von Microsoft Office 365 über alle Geräte und Plattformen nutzbar. Mit Outlook für Mac geht Microsoft konsequent den nächsten Schritt seiner plattformübergreifenden Strategie, Office zu jedem Nutzer auf jedes Endgerät zu bringen.

    Outlook für den Mac

    Und es geht noch weiter: 2015 kommt Office für Mac! Die Office für Mac Public Beta kommt in der ersten Jahreshälfte 2015, das finale Release in der zweiten Jahreshälfte – für Office 365 Kunden ohne zusätzliche Kosten.

    Weitere Informationen zur plattformübergreifenden Strategie von Microsoft finden Sie hier.

    Beste Grüße
    Rebecca Schickel