Microsoft für kleine und mittelständische Unternehmen

Themen rund um den Einsatz von IT in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Microsoft für kleine und mittelständische Unternehmen

Beiträge
  • Kostenlose Veranstaltung: CRM bei Dornbracht – Der Weg vom Inside-Out zum Outside-In

    Der Microsoft-Partner Infoman lädt Sie am 15. April von 11 bis 16 Uhr zu der kostenlosen Veranstaltung „CRM bei Dornbracht – Der Weg vom Inside-Out zum Outside-In“ bei Dornbracht Deutschland in Iserlohn ein.

    Lassen Sie sich von der CRM-Strategie sowie der erstklassigen Innovationskraft von Dornbracht begeistern! Erfahren Sie alles über CRM als Change Prozess bei Dornbracht und wie das Unternehmen eine durchgängige One Microsoft-Strategie fährt sowie alles über seine faszinierenden Innovationen.

    Darüber hinaus informiert Sie die Infoman zu „CRM – Technologie und zugleich Baustein agiler Transformation?!“ sowie Microsoft zu „Das neue Verkaufszeitalter – Kunden begeistern und die Produktivität im Vertrieb steigern“.

    Highlight für Frühaufsteher: Eine exklusive „Early Bird“-Werksführung durch die Produktionsstätte von Dornbracht ab 9:30 Uhr.

    Jetzt anmelden!

  • Office 365 ermöglicht ortsunabhängiges Lernen

    Mit dem neuen kostenlosen Abonnentenmodell für Office 365 ProPlus erweitert Microsoft sein Angebot der Office-Suite für ausgewählte Schulen und Universitäten sowie für Fort- und Weiterbildungseinrichtungen. Über das „Student Advantage Benefit“- sowie das „Teacher Benefit“-Programm erhalten Lernende, respektive Institutionen und Mitarbeiter, immer die neueste Office-Version mit den Programmen Word, PowerPoint, Excel, Outlook, OneNote, Publisher und Access sowie 1 Terabyte persönlichen Online-Speicher in OneDrive for Business ohne Zusatzkosten. Bildungseinrichtungen, Professoren, Dozenten, Lehrkräfte, Schüler und Studierende können so stets auf die bewährten Office-Anwendungen vertrauen und damit ortsunabhängig zusammenarbeiten.

    Wie eine Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest zum Medienumgang 12- bis 19-Jähriger in Deutschland ergeben hat, hat die digitale Zukunft an deutschen Bildungseinrichtungen massiven Aufholbedarf: 71 Prozent der allgemeinbildenden Schulen in Deutschland verfügen über einen Videorekorder, 75 Prozent über ein Röhrenfernsehgerät – dagegen nur sieben Prozent über ein Tablet. Auf jeden elften Schüler kommt ein Desktop-PC.

    Rund ein Drittel der Jugendlichen nutzen jedoch mindestens vier Stunden pro Tag das Smartphone, ein TV-Gerät oder den Computer. Schüler, die in den kommenden Jahren ihr Abitur, ihre Ausbildung oder ihren Studienabschluss machen werden, lernen nicht mit Büchern. Sie sind digital vernetzt und zu jederzeit online, können von überall auf ihre Daten zugreifen und arbeiten: auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem Desktop-PC oder Mac, alleine oder mit anderen zusammen.

    Bildungseinrichtungen sollten dieses Medienverhalten unterstützen und die Lernenden auch auf den beruflichen Umgang mit digitalen Medien vorbereiten. „Moderne Technologie muss an deutschen Bildungseinrichtungen zum Standard werden. Schüler und Studenten haben ein Recht darauf, ein aktiver Teil der digitalen Transformation zu sein“, kommentiert Dr. Marianne Janik, Senior Director Public Sector und Mitglied der Geschäftsführung der Microsoft Deutschland GmbH. Einen wichtigen Teil zur Verbesserung der digitalen Chancengleichheit im Bildungswesen leisten die verschiedenen Angebote von „Microsoft im Bildungswesen“.

    Zu den Nutzern von Office 365 für Bildungseinrichtungen gehört zum Beispiel auch die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU München. „Kompetenz in Wissensarbeit sowie ein ortsunabhängiger Zugang zu Wissen mittels digitaler Technologie ist ein wesentlicher Schlüssel für eine aussichtsreiche berufliche Zukunft“, weiß Prof. Dr. Paolo Lugli, Lehrstuhlinhaber und Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU München. „Wissen muss heute effizient und zeitgemäß zur Verfügung stehen – das ist mit Office 365 problemlos auf allen Plattformen möglich.“
    Weitere Informationen zu Office 365 allgemein sowie insbesondere zu den Angeboten „Student Advantage“ sowie „Teacher Benefit“, finden Sie unter www.edu365.de.

    Beste Grüße
    Ihre Rebecca Schickel

  • Microsoft Oster-Aktion: Selbst Gewinne bestimmen!

    Die milden Temperaturen und die aus dem Boden schießenden Blumen verraten uns nach einem langen eisigen Winter: Ostern steht vor der Tür! Und der Osterhase wartet schon ganz ungeduldig auf seine bevorstehenden Aufgaben.

    Microsoft stellt in diesem Jahr die übliche Ostereiersuche auf den Kopf: Im Oster Preis-Battle können Sie ab sofort bis einschließlich 26.3.2015 mit der Facebook Voting-App täglich für einen von 3 Preisen voten. Die beiden Preise mit den meisten Stimmen werden dann ab dem 30.3. im Microsoft Oster-Atelier verlost.

    image

    Also Schluss mit dem Rumgeeiere – entscheiden Sie sich selbst, was der Osterhase für Sie verstecken soll!

     image

    Hier geht’s zum Oster-Preis-Battle …

    Viel Spaß und einen schönen Frühlingsbeginn wünscht
    Ihre Rebecca Schickel

  • Videos und Whitepaper: Rechtliche Aspekte der Microsoft Cloud

    Wie sorgt Microsoft in der Cloud für die Einhaltung von deutschem und europäischem Datenschutzrecht? Auf dieser neuen Übersichtsseite finden Sie Antworten auf rechtliche Aspekte der Microsoft Cloud. In verschiedenen Videos und Whitepapers sprechen Microsoft-Partner und renommierte Rechtsanwälte über den Datenschutz sowie ihr Vertrauen und Bedenken gegenüber Cloud-Lösungen von Microsoft.

    image

    Zur Übersichtsseite Rechtliche Aspekte der Microsoft Cloud

  • Besuchen Sie Microsoft kostenlos auf der Hannover Messe vom 13.-17. April 2015

    Rund um die Themen „Industrie 4.0" und „Internet of Things" präsentiert sich Microsoft unter dem Motto „Reimagining your enterprise in a connected world" vom 13.-17. April 2015 auf der Hannover Messe. Microsoft wird mit seinem bisher umfangreichsten Informationsangebot und einem internationalen Team auf der weltgrößten Industriemesse vertreten sein.

    Am Stand von Microsoft werden Ihnen Microsoft und ausgewählte Partner die faszinierenden Möglichkeiten einer end-to-end integrierten Industrie der Zukunft vorstellen. Sie erfahren hier unter anderem, wie Industrie 4.0-Lösungen kostengünstig auf bestehenden Systemen und Infrastrukturen aufgebaut werden können.

    Besuchen Sie den Microsoft-Stand auf der HMI 2015 und treffen Sie Industrie-Experten sowie Kunden- und Microsoft-Executives. Mit ihnen können Sie die nächsten Schritte bei einer digitalen Transformation Ihrer Produktions- und Geschäftsabläufe diskutieren. Als Highlight können Sie an einer Standführung zum Thema “Transforming the Industry in a Connected World“ teilnehmen.

    Die Microsoft-Experten zeigen Ihnen anhand praktischer Beispiele und Kundenreferenzen, welche Lösungen für die digitale Transformation der Fertigungsindustrie schon jetzt in diesen Bereichen verfügbar sind: Connected Product Innovation, Connected Operations, Connected Marketing, Sales and Service, Connected Customer Experiences. Des Weiteren präsentieren verschiedene Fachreferenten und Lösungsberater im „Digital Factory Forum“ ihre Erfahrungen rund um die aktuellen Entwicklungen in der Fertigungsindustrie.

    Schreiben Sie für einen Termin am Microsoft-Stand eine kurze E-Mail mit dem Betreff „Terminvereinbarung“ an hmi2015@microsoft.com. Bitte geben Sie hier an, an welchem Tag Sie die Messe besuchen und welche der oben genannten Angebote Sie gerne wahrnehmen möchten. Ein Microsoft-Mitarbeiter wird sich dann umgehend zur weiteren Abstimmung bei Ihnen melden. Übrigens: Zusammen mit Ihrer Terminbestätigung erhalten Sie auch ein kostenfreies elektronisches HMI-Messeticket.

    Weitere Informationen über den Auftritt von Microsoft auf der HMI 2015 finden Sie hier.

    Viele Grüße und ein erholsames Wochenende wünscht
    Rebecca Schickel