Microsoft für kleine und mittelständische Unternehmen

Themen rund um den Einsatz von IT in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Microsoft für kleine und mittelständische Unternehmen

Beiträge
  • Web-Konferenz: Cloud Computing in der Praxis − Was ist drin für kleine und mittelständische Unternehmen?

    Am 24. September 2015 von 9:30-15:00 Uhr findet eine kostenlose Web-Konferenz statt. Melden Sie sich jetzt dafür an!

    Immer mehr Unternehmen kleiner und mittlerer Größe sehen in Deutschland die Chance, durch Cloud-Computing Großunternehmen technologisch auf Augenhöhe zu begegnen. Es geht nicht mehr nur darum, mit dabei zu sein, sondern auch tatsächlich bei den Marktführern mitzumischen, indem Arbeitsprozesse und die eigene IT effizienter und flexibler gestaltet und betrieben werden. Neben der reinen Generierung von Umsatz steht aber auch ein besseres und nachhaltiges Verständnis für die eigenen Kunden und Zielgruppen im Fokus – also nicht nur neue Geschäftsideen zu haben, sondern diese auch zu realisieren. Bei der Frage, welche IT-spezifische Lösung an diesem Punkt dann die Richtige ist, entscheiden sich immer mehr KMUs für den Weg in die Cloud. In insgesamt vier Vorträgen wollen wir Ihnen deshalb gemeinsam mit unseren Partnern zeigen, welche Möglichkeiten sich Ihnen mit diesem Schritt bieten: Von der Auslagerung Ihrer IT-Infrastruktur über branchenspezifische Lösungen bis hin zu fertigen Entwicklungsbaukästen für Internet of Things-Szenarien (IoT).

    Jetzt kostenlos anmelden!

  • Die Office Mobile Apps für Windows 10 – eine runde Sache auf jedem Gerät

    Ab sofort stehen die Office Mobile Apps für Windows 10 im Windows Store zum Herunterladen bereit. Die Apps für Word, Excel, PowerPoint, Outlook-, Kalender und OneNote wurden von Grund auf neu entwickelt – speziell für mobiles Arbeiten auf Touch-Geräten. Dabei wurde darauf geachtet, die vertraute Umgebung und das Menü beizubehalten, und ein einheitliches Office-Erlebnis auf allen Plattformen und mobilen Endgeräten zu bieten.

    „Produktivität to go“
    Als Windows 10-Nutzer können Sie damit Ihre Dokumente auf allen Geräten anschauen, bearbeiten und neu erstellen. Durch die enge Integration der Apps mit dem Cloud-Speicher OneDrive haben Sie von überall und zu jeder Zeit Zugriff auf Ihre Dokumente. Sie können also immer dort weiterarbeiten, wo Sie zuletzt aufgehört haben und Ihre Arbeit problemlos mit anderen teilen. Speichern müssen Sie ihre Dokumente nicht mehr, das übernehmen die Office Mobile Apps automatisch.

    Die Office Apps gibt es auch für iOS und Android-Geräte, und erst vor kurzem wurde Office 2016 für Mac veröffentlicht. Damit können Sie in einer einheitlichen Umgebung und Benutzerführung über alle gängigen Geräte und Plattformen hinweg produktiv arbeiten– sozusagen für „Produktivität to go“.

    Die Veröffentlichung der Office Mobile Apps ist das erste von drei wichtigen Releases von Office für Windows 10 in diesem Jahr. Office 2016 für Windows wird im September folgen, Office Mobile für Windows Phone im Herbst.

    Und die Kosten?
    Für die private Nutzung auf Geräten bis 10,1" sind die Office Mobile Apps kostenfrei. Für Geräte größer als 10,1", für die Nutzung der Premium-Funktionen sowie für die geschäftliche Nutzung ist ein entsprechendes Office 365-Abonnement erforderlich.

    Wie unterscheiden sich die Office Mobile Apps von anderen Versionen?
    Lesen Sie hier nach, wie sich die Office Mobile Apps von Excel für Android, Excel für iPad und der Windows-Desktop-Version unterscheiden:
    Vergleich von OneNote Mobile für Windows 10 mit OneNote auf anderen Versionen
    Vergleich von Excel Mobile für Windows 10 mit Excel auf anderen Plattformen
    Vergleich von PowerPoint Mobile für Windows 10 mit PowerPoint auf anderen Plattformen
    Vergleich von Word Mobile für Windows 10 mit Word auf anderen Plattformen

    Die Office Mobile Apps im Überblick
    OneNote Mobile hilft Ihnen, Ihre Ideen zu erfassen, zu organisieren und zu teilen – mit jedem beliebigen Windows 10-Gerät. Halten Sie Ihre Notizen durch Tippen, Schreiben oder Zeichnen fest. Mit Tabellen und Bildern können Sie sie ergänzen und einfach wiederfinden. Das gilt sogar für handschriftliche Notizen. OneNote speichert Ideen automatisch und synchronisiert die Inhalte laufend über die Microsoft Cloud, so dass sie auf jedem Gerät zeitgleich zur Verfügung stehen. OneNote ist auf Geräten mit Windows 10 bereits vorinstalliert.

    So nutze ich OneNote beruflich:

    • Für Notizen in Meetings: Das funktioniert auch im Team ganz wunderbar. Wir können gemeinsam am Protokoll arbeiten oder brainstormen.
    • Ideen oder Konzepte verschicken wir nicht mehr per E-Mail. Zu oft kam es vor, dass jemand vier/fünf Mal eine neue Version von einem Konzept an einen großen Verteiler geschickt hat. Mit OneNote versende ich nur einmal einen Link. Wenn mir im Nachhinein weitere Details einfallen, dann kann ich diese einfach hinzufügen, und alle sind wieder auf dem aktuellen Stand. Sie können sich nicht vorstellen, wie sehr diese Funktion die Arbeit erleichtert.

    Aber nicht nur im Job gibt es viele Anwendungsmöglichkeiten, auch privat. So nutze ich OneNote privat:

    • Einkaufslisten erstellen – am PC oder auf dem Smartphone oder Tablet. Ich muss nur dran denken, die OneNote-App zu öffnen und zu synchronisieren. In den meisten Geschäften hat man nämlich kein Empfang.
    • To Do-Listen für die nächste Feier. Wann muss ich was erledigen, was muss ich noch besorgen, was habe ich schon gekauft? Es macht viel mehr Spaß, sich vorher einen Plan zu machen und ihn Step by Step abzuarbeiten …
    • Den nächsten Urlaub planen: Wie oft ist es schon passiert, dass man sich Ideen und Vorschläge in E-Mails hin- und herschickt und dann einen besonderen Hotel-Tipp oder das Sparangebot für den Mietwagen in den Mails nicht mehr findet? Mein Tipp: Einen Link zum OneNote verschicken, und schon können alle gemeinsam daran arbeiten. So geht keine Idee mehr verloren!

    OneNote für die mobile Touch-Bedienung
    OneNote für die mobile Touch-Bedienung

    Word Mobile verfügt über verschiedene Schriften und Gestaltungsmöglichkeiten sowie eine Rechtschreibprüfung für Dokumente. Sie können Tabellen, Bilder, Textfelder, Hyperlinks, Fußnoten und Kopf- und Fußzeilen einfügen. Mithilfe von Kommentar- und Nachverfolgungsfunktionen ist auch das gemeinsame Bearbeiten und Teilen von Dokumenten kein Problem. Speziell für das mobile Arbeiten auf kleinen Bildschirmen gibt es den Lesemodus, bei dem Sie ein Dokument mit optimierter Schriftdarstellung auf jeder Bildschirmgröße angenehm lesen können. Dazu gehört auch eine Zoom-Funktion für Bilder und Grafiken.
    Word-Dokument im Lesemodus
    Word-Dokument im Lesemodus

    Excel Mobile verfügt über alle wichtigen Basisfunktionen. Sie können Spalten hinzufügen, Diagrammtypen ändern und auch Daten per Touch filtern. Das Feature „Recommended Charts“ empfiehlt automatisch passende Diagrammtypen für mobile Geräte und kleine Bildschirme. So können Sie ganz einfach Daten mit nur wenigen Eingaben ansprechend visualisieren.
    Excel-Tabelle mit Touch-Bedienung
    Excel-Tabelle mit Touch-Bedienung

    Mit PowerPoint Mobile können Sie alle wichtigen Funktionen nutzen, die Sie von PowerPoint kennen: Folien, Bilder, Tabellen, Formen und SmartArt-Objekte sowie auch Folienübergänge und Animationen einfügen und bearbeiten. Außerdem lassen sich Präsentationen drahtlos mit nur einem Klick vorführen. Dabei helfen ein neuer Laser Pointer sowie Funktionen zum Markieren und Hervorheben einzelner Elemente. Über den „Presenter View“ können Sie zudem die Sprechernotizen zur Präsentation und die nächste Folie für das Publikum unsichtbar auf dem Tablet anzeigen.

    PowerPoint Mobile im Präsentationsmodus
    PowerPoint Mobile im Präsentationsmodus

    Weitere Informationen zu den Office Mobile Apps für Windows 10 …
    Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie die Apps installieren.

    Beste Grüße
    Ihre Rebecca Schickel

  • Windows 10: Welche Software ist kompatibel mit Windows 10?

    Haben Sie bereits Windows 10 installiert oder haben Sie vor, bald umzustellen? Zögern Sie noch, weil Sie nicht wissen, ob Ihr Gerät und Ihre Apps mit Windows 10 kompatibel sind? Windows 10 ist zwar auf die Kompatibilität mit einer Vielzahl an Geräten ausgelegt, eine 100-prozentige Gewährleistung für jede Konfiguration eines jeden Geräts kann zum heutigen Zeitpunkt aber noch nicht gegeben werden. Aber das ist kein Problem! Sie können vor Ihrem Update genau überprüfen, ob mit Windows 10 alles läuft wie vorher. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

    Entweder mit einer Kompatibilitätsprüfung über die Get Windows 10-App. Die App prüft, ob Ihr Gerät kompatibel ist, enthält Informationen zu den neuen Features von Windows 10 und bietet die Option zum kostenlosen Upgrade. Bei Geräten mit Windows 7 oder Windows 8/8.1 und aktiviertem Windows Update wird die App automatisch als Windows-Symbol am rechten unteren Bildschirmrand in der Taskleiste angezeigt. Klicken Sie in der App auf das Menü oben links und wählen Sie „PC überprüfen“ oder „Ihr PC ist geeignet“ aus. Anschließend werden mögliche Kompatibilitätsprobleme und passende Lösungsvorschläge angezeigt.

    Get Windows 10-App

    Wird die Get Windows 10-App noch nicht bei Ihnen angezeigt? Der Grund könnte sein, dass auf Ihrem Gerät ein Update fehlt. Führen Sie Windows Update aus und installieren Sie alle verfügbaren Updates. Danach sollte es klappen.* Es ist am einfachsten, wenn Sie Ihr Upgrade planen, nachdem Sie die Benachrichtigung erhalten haben, dass Windows 10 für Ihr Gerät bereitsteht. Bitte beachten Sie, dass der Upgradeprozess in Phasen durchgeführt wird. Dadurch wird sichergestellt, dass das Upgrade für Ihr Gerät geeignet ist. Sie haben möglicherweise noch keine Benachrichtigung erhalten, da noch an einem spezifischen Kompatibilitätsfix für Ihr Gerät gearbeitet wird. Möglicherweise liegt es auch am Gesamtvolumen der Geräte, die auf Windows 10 aktualisieren. Sie erhalten Ihre Upgrade-Benachrichtigung, wenn das Upgrade für Ihr Gerät bereit steht. Den Status Ihres Upgrades können Sie jederzeit in der Get Windows 10-App prüfen.

    Eine sehr gute Option, die Kompatibilität bestimmter Geräte oder Software zu überprüfen, ist auch das Windows-Kompatibilitätscenter. Dort geben Sie einfach die Bezeichnung des Geräts oder der Software ein und schon erfahren Sie, ob Sie diese auch mit Windows 10 nutzen können. Sie können auch aus verschiedenen Listen von Geräten und Apps wählen.

    Windows-KompatibilitätscenterWindows-Kompatibilitätscenter

    Das Kompatibilitätscenter erreichen Sie über diesen Link: http://www.microsoft.com/de-de/windows/compatibility/CompatCenter/Home

    Nicht nur für Windows 10, auch für Windows 7, 8 und 8.1 können Sie Kompatibilitäten abfragen.

    Wird keine Kompatibilität festgestellt, bleiben Sie nicht im Regen stehen. Über die Links unterhalb des Kompatibilitätsstatus gelangen Sie direkt auf eine Downloadseite für den benötigten Gerätetreiber oder das erforderliche Softwareupdate. Weitere Links im linken Bereich der Seite führen zur Webseite des Herstellers oder Anbieters, zur Supportseite oder zur Kontaktseite.

    Windows-Kompatibilitätscenter


    In einem umfassenden FAQ erhalten Sie zudem Antworten auf wichtige Fragen und wertvolle Tipps.


    Allgemeine Fragen zum Upgrade auf Windows 10 finden Sie hier.

    Sollten Sie beim Upgrade auf Schwierigkeiten oder Fehlermeldungen stoßen, bietet der Microsoft Answer Desk 1:1-Support. Derzeit kann es bei Anfragen zu längeren Wartezeiten kommen. Weitere Informationen gibt es hier.

    Haben Sie ein Gerät im stationären Handel gekauft, das zwar bereits für Windows 10 optimiert ist, jedoch noch mit Windows 8.1 ausgeliefert wurde? Auch im Handel erhalten Sie rund um das Upgrade Hilfestellungen – von der Beratung bis hin zur kompletten Installation vor Ort.


    Viel Spaß beim Umstieg und beim Arbeiten mit Windows 10 – ich persönlich habe gleich am ersten Tag umgesattelt und bin sehr zufrieden damit!
    Ihre Rebecca Schickel

    * Wenn die Get Windows 10-App auf Ihrem PC nicht angezeigt wird, lesen Sie diesen Artikel mit Schritten zur Problembehebung. Wenn Ihr Gerät Teil eines Schul- oder Unternehmensnetzwerks ist, wenden Sie sich bezüglich eines Upgrades auf Windows 10 an Ihren IT-Administrator.

  • Surface 3 jetzt auch mit LTE für Geschäftskunden

    Seit 17. Juli ist das Surface 3 auch mit 4G LTE für Geschäftskundenverfügbar. Ausgestattet mit einem Nano-SIM-Kartenslot ermöglicht es auch ohne WLAN den mobilen Internetzugang über die SIM-Karte eines Mobilfunkanbieters. Das Surface 3 mit LTE gibt es in zwei Ausführungen ohne SIM-Lock mit 4 GB RAM und entweder 64 GB SSD oder 128 GB Speicher.

    Surface 3 Nano SIM-Kartenslot

    Surface 3 – Das Tablet, das Ihren Laptop ersetzen kann.
    Das Surface 3 ist das ideale Tablet für Ihr Unternehmen. Obwohl es unglaublich flach und leicht ist, können Sie alle Ihre bevorzugten Desktopprogramme darauf ausführen – Windows Pro und ein Intel® Prozessor sorgen für die nötige Leistung. Dank des integrierten Klappständers, der Tastatur zum Einklicken (separat erhältlich) und des Full-Size-USB-Anschlusses lässt es sich bei Bedarf im Handumdrehen in einen Laptop verwandeln. In Kombination mit einem Office 365-Abonnement verlegen Sie Ihr Büro ganz einfach an einen anderen Ort. Mit dem Surface 3 und den Office-Anwendungen sind Sie jederzeit und überall produktiv unterwegs. Weitere Informationen zu Office 365 für Ihr Unternehmen!

     

    Surface 3 Klappständer

    Tragbar und vielseitig
    Das Surface 3 ist mit seinen 622 g Gewicht, 0,86 cm Stärke (ohne Type Cover) und seiner langen Akkulaufzeit das handlichste und mobilste Surface, das es je gegeben hat – denn es bietet gleichzeitig die Anschlüsse, die Sie beim Arbeiten unterwegs brauchen, um einen Drucker oder externen Bildschirm anzuschließen und eine LTE-Verbindung herzustellen.

     


    Produktivität ohne Kompromisse

    Bleiben Sie produktiv mit Windows Pro und der Unternehmenssoftware, die Sie geschäftlich brauchen – von Quickbooks über Outlook bis hin zu PowerPoint.

    Zubehör für produktives Arbeiten
    Stecken Sie das Surface einfach in die Docking Station ein, um einen Desktop-Arbeitsplatz zu schaffen.

    Surface 3 DockingstationSurface-Stift

    Mit dem Surface-Stift schreiben, zeichnen und fügen Sie Anmerkungen in Dokumente ein. Er fühlt sich an wie ein Füllfederhalter. Beides ist separat erhältlich.

    Das alles zeichnet das Surface 3 aus:
    - Leichtestes und schlankstes Modell der Surface-Familie
    - 10,8-Zoll-Touch-Display (1.920 x 1.280)
    - Bisher leuchtstärkstes Surface-Display
    - Seitenverhältnis 3:2
    - Bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit
    - Integrierter Klappständer mit drei Positionen
    - 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus an Rückseite
    - Auch als 4G/LTE-Modell erhältlich
    - Topaktueller Quad Core Intel® Atom™ x7 Prozessor
    - Nutzung von Desktop-Software wie Microsoft Office möglich
    - Mini DisplayPort
    - USB-3.0-Anschluss in Standardgröße
    - Micro-USB-Anschluss für Ladegerät
    - microSD-Kartenleser
    - Kopfhöreranschluss
    - Windows 8.1 Pro ist vorinstalliert – Gratis-Upgrade auf Windows 10 möglich
    - Separates Zubehör erhältlich: Surface-Stift, Type Cover 3, Docking Station

    Sie erhalten das Surface 3 (4G LTE) über bestimmte Microsoft-Vertriebspartner. Eine Übersicht finden Sie hier.

    Viel Spaß mit diesem Allrounder-Talent wünscht
    Ihre Rebecca Schickel

  • Surface 3 und Surface Pro 3 - Angebot für Bildungseinrichtungen

    Alle Bildungseinrichtungen erhalten ab sofort 10 % Rabatt* auf folgende Angebotspakete mit dem Surface Pro 3 oder dem Surface 3 (bei einer Abnahme von mindestens fünf Paketen):

    • Surface Pro 3 (i3/64 GB) + Surface-Stift + Type Cover
    • Surface Pro 3 (i5/128 GB) + Surface-Stift + Type Cover
    • Surface Pro 3 (i5/256 GB) + Surface-Stift + Type Cover
    • Surface 3 (2 GB RAM/32 GB) + Surface-Stift + Type Cover für 708,21 €
    • Surface 3 (4 GB RAM/64 GB) + Surface-Stift + Type Cover für 773,09 €
    • Surface 3 (4 GB RAM/128 GB) + Surface-Stift + Type Cover für 827,09 €

    image

    Im Microsoft Store finden Sie weitere Informationen zu den Angebotspaketen.