Microsoft für kleine und mittelständische Unternehmen

Themen rund um den Einsatz von IT in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Microsoft für kleine und mittelständische Unternehmen

Beiträge
  • Skype for Business und UCBox Express bringen Unified Communications in KMU

    Die Unified Communications-Software Lync wird bereits von mehr als der Hälfte der DAX-Konzerne eingesetzt. Mit der Out-of-the-Box-Lösung „UCBox Express” hat das Microsoft-Partnerunternehmen Bressner Technology GmbH nun einen kostengünstigen Lync-Plug & Play-Server entwickelt. Die UCBox Express ist eine speziell auf die Bedürfnisse des Mittelstands angepasste UC-Lösung, die sich in weniger als einer Stunde und ohne die sonst nötige Hilfe von Fachleuten aufsetzen und leicht in eine vorhandene IT-Infrastruktur integrieren lässt. „Skalierbare, agile und kostengünstige Technologien sind ein Treiber, um so effizient und international wie Großkonzerne zu kommunizieren”, sagt Josef Bressner, Geschäftsführer bei Bressner Technology. Die Lösung ist seit 1. Januar 2015 verfügbar und wird exklusiv vom Microsoft-Partner ADN Distribution GmbH vertrieben. Im Laufe des Jahres wird es weitere Module geben, darunter UCFeatureBox als Telephony Gateway und die UCEgdeBox für die Verbindung der UC-Infrastruktur mit externen Kommunikationskanälen.

    Aus Lync wird Skype for Business

    Microsoft setzt neben Partnerlösungen auch direkt auf eine deutliche Vereinfachung bei integrierten Kommunikationslösungen: In der ersten Jahreshälfte 2015 wird aus Lync Skype for Business. Damit wird die einfache Bedienung von Skype als der weltweit populärsten Kommunikationsanwendung mit den Unternehmensfunktionen von Lync verbunden. Allein ein Drittel aller internationalen Telefonate laufen bereits über Skype, das auch den Versand von Textnachrichten und Videotelefonaten ermöglicht. Skype for Business erweitert die bisherigen Funktionen um wichtige Sicherheits- und Compliance-Features sowie um die sichere Einbindung in Unternehmensnetze, die bisher Lync schon bietet.

    Weitere Informationen zu Skype for Business:

    http://www.skype.com/de/business/
    http://blogs.skype.com/2014/11/11/durfen-wir-vorstellen-skype-for-business/

    Weitere Informationen zu UCBox Express.

    Beste Grüße
    Rebecca Schickel

  • Kostenlos anmelden zum Visual Studio Info Day am 14.4.2015

    Die übergreifenden Ziele in Softwareprojekten sind die Kostenreduzierung und Risikominimierung jeder Art und Größe. In diesem ganztägigen Workshop am 14. April 2015 erfahren Sie anhand zahlreicher Live Demos, wie Sie mit Hilfe von Visual Studio 2013 die Produktivität durch integrierte Werkzeuge erhöhen, die Zusammenarbeit verbessern, Prozesse optimieren, frühzeitig und regelmäßig Qualitätssicherung betreiben und durch automatisierte und anpassbare Reportings einen besseren Einblick erlangen können.

    Agenda:

       

    10.00-10.20 Uhr

    Vorstellungsrunde & Einführung ins Thema

    10.20-12.15 Uhr

    Application Lifecycle Management

    · Einführung und Überblick in die integrierte TFS ALM Plattform

    · Agile Software-Entwicklungsprozesse mit TFS 2013 am Beispiel SCRUM

    · Einbindung aller Stakeholder in den Entwicklungsprozess (Web Access, Storyboards, Feedback Tool, Reporting)

    12.15-13.00 Uhr

    Mittagspause

    13.00-15.15 Uhr

    Durchgängige Qualitätssicherung und effektive Zusammenarbeit in Entwicklungs-, Test- und IT-Betriebsteams

    · Zentrales und verteiltes Versionsmanagement

    · Features für mehr Entwicklerproduktivität (My Work, Code Review, Unit Testing, Code Indicators, Team Collaboration)

    · Testplanung und Ausführung mit dem Test Manager 2013 und dem WebClient

    · Testautomation mit dem Coded UI-Test

    · Test in der Cloud am Beispiel vom Load Test

    · Fehleranalyse mit IntelliTrace und Memory Debugging auf produktiven Systemen und proaktives Monitoring von Applikationen

    · Kontinuierliche Bereitstellung von Software und Automation des Build-Deploy-Test Workflows mit Lab Management

    · Neuerungen im Release-Management

    15.15-15.30 Uhr

    Kaffeepause

    15.30-16.30 Uhr

    Architekturen und Erweiterbarkeit der ALM Plattform

    · Analyse bestehender Codes mittels Architecture Discovery und Validierung des Codes auf Architekturkonformität.

    · Auffinden von Code Klonen mittels Code Clone Detection, um eine wartbare Architektur zu gewährleisten.

    · Integration und Ausbau der ALM Plattform (Project Server, System Center)

    · Erweiterbarkeit der Plattform

    16.30-17.00 Uhr

    Lizenzierung & Wrap Up

    Jetzt kostenlos anmelden zum Visual Studio Info Day!

    Viele Grüße
    Rebecca Schickel

  • Windows 10 eröffnet Unternehmen ganz neue Szenarien in der Arbeitswelt

    Im Livestream am Mittwoch hat Microsoft einen Ausblick auf das kommende Windows 10 gegeben: Die neue Generation des Microsoft-Betriebssystems soll für ein noch persönlicheres und einheitlicheres Nutzererlebnis über Gerätegrenzen hinweg sorgen. Mit Windows 10 wird Microsoft erstmals eine Software-Plattform für alle Geräte bieten. Dabei berücksichtigt werden aber die spezifischen Eigenschaften von Tablets, Notebooks, Smartphones oder auch der Xbox.

    Microsoft hat angekündigt, dass Nutzer von Geräten mit Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 im ersten Jahr kostenlos auf Windows 10 upgraden können:

    image


    Für Unternehmen soll die neue Windows-Version ganz neue Wege und Szenarien in der Arbeitswelt eröffnen. So wurde etwa bei der Entwicklung viel Wert darauf gelegt, ein effizientes, mobiles und flexibles Arbeiten für alle Nutzer auf allen Geräten zu ermöglichen. Die so genannten “Office Universal Apps” verfügen z. B. über neue Touch-Funktionen und machen so das Bearbeiten von Dokumenten – vor allem in Zusammenarbeit mit anderen – noch einfacher. Außerdem wird es für Unternehmen auch weiterhin möglich sein, Windows-Updates nach eigenem Zeitplan zu installieren.

    Mit Windows 10 dürfen Sie sich auf viele weitere Neuerungen freuen:

    • Die Office-Apps für Windows 10 werden über eine intuitive und konsistente Touch-Bedienung auf Phone, Tablet und PC verfügen.
    • Mit der nächsten Generation des Microsoft-Browsers mit dem Codenamen „Project Spartan” können Sie u. a. über die Tastatur oder einen Stift direkt auf einer Webseite Kommentare einfügen und diese teilen. Außerdem sind ein neuer Lesemodus sowie die Integration der Sprachassistenz-Software Cortana für eine vereinfachte Websuche geplant.
    • Im Rahmen der nächsten Windows-Generation wird die persönliche digitale Assistentin Cortana auch auf Tablets und PCs mit Windows 10 verfügbar sein.
    • Spiele von der Xbox One-Konsole lassen sich direkt auf Windows 10-Tablets oder PCs streamen. Games können zudem mit Freunden auf verschiedenen Geräten gespielt werden.

    image 

    Zudem wurden im Rahmen der Windows 10-Präsentation zwei neue Microsoft-Geräte vorgestellt:

    • Das neue Großbild-Device Surface Hub (55 oder 84 Zoll) vereint die Vorteile von Windows 10, Skype for Business und Office 365 für noch bessere Möglichkeiten der Kollaboration über traditionelle Konferenzraum-Szenarien hinaus. Hier ein erster Blick auf Surface Hub.

    image

    image

    Weitere Informationen:

    Die Aufzeichnung der kompletten Präsentation finden Sie hier.

    Für Eilige werden die wichtigsten Neuerungen in diesem Video kurz und knapp vorgestellt.

    Sie möchten Windows 10 schon jetzt ausprobieren? Dann melden Sie sich für das Windows Insider-Programm an und testen Sie die nächste Generation des Microsoft-Betriebssystems. Die neue Technical Preview von Windows 10 für PCs soll dort noch in dieser Woche verfügbar sein.

    Ich wünschen Ihnen einen guten Start in die neue Woche!
    Ihre Rebecca Schickel

  • Einladung: GroupWise-Migrationstag am 11.3. in Köln mit Microsoft und GWAVA

    Der GroupWise-Migrationstag in Köln am 11. März dreht sich um „E-Mail Migration: So wechseln Sie von GroupWise zu Exchange!“. Die Experten von GWAVA und Microsoft informieren Sie mit praxisnahen Hilfestellungen zu geplanten Migrationen von GroupWise auf Exchange – mit der Erfahrung aus vielen Kundenprojekten.

    Agenda

    09:30-10:00 Uhr

    Registrierung

    10:00-11:00 Uhr

    Der moderne Arbeitsplatz mit Microsoft.
    Die Microsoft-Plattform für Messaging und Zusammenarbeit im Überblick: Exchange, SharePoint, Yammer & mehr.
    Elmar Witte, Product Marketing Manager Office 365

    11:00-11:15 Uhr

    Kaffeepause

    11:15-12:15 Uhr

    Die besten Gründe für eine Migration auf die Microsoft-Plattform.
    Darum ist es jetzt an der Zeit für eine Migration zu Exchange.
    Bernd Vellguth, Strategieberater Microsoft

    12:15-13:15 Uhr

    Mittagspause

    13:15-14:15 Uhr

    Migration von GroupWise zu Exchange.
    So funktioniert das GWAVA Migration Toolkit. So unterstützt eine E-Mail-Archivierung bei der Migration.
    Thomas Stegemann, Technical Sales Manager GWAVA

    14:15-14:30 Uhr

    Kaffeepause

    14:30-15:30 Uhr

    Mailserver Migrationen in der Praxis.
    Die Hochschule Osnabrück zentralisiert Ihre Messaging Infrastruktur mit GWAVA.
    Thomas Stegemann, Technical Sales Manager GWAVA

    15:30-16:30 Uhr

    Get together

    Jetzt kostenlos zum GroupWise-Migrationstag anmelden!

    Beste Grüße
    Rebecca Schickel

  • Kostenlose Veranstaltung am 12.2.: Plattformwechsel von IBM / Lotus Notes zu Microsoft

    Microsoft lädt Sie am 12. Februar herzlich zur kostenlosen Veranstaltung „Plattformwechsel von IBM / Lotus Notes auf die Microsoft-Plattform“ in Hamburg ein. Der Tag bietet praxisnahe Hilfestellungen für geplante Migrationen von IBM / Lotus Notes auf die Microsoft-Plattform – mit der Erfahrung aus über hundert Kundenprojekten. Die Microsoft-Experten Bernd Vellguth, Strategieberater Microsoft, Thomas Landgraf, Technologieberater Microsoft, und Elmar Witte, Product Marketing Manager Office 365, führen durch den Tag.


    Agenda mit Begründung, Stolperfallen, Best-Practices, Insidertipps und Praxisbeispielen aus erster Hand:

    09:30-10:00 Uhr

    Registrierung

    10:00-11:00 Uhr

    Der moderne Arbeitsplatz auf Basis von Microsoft-Lösungen.
    Die Microsoft-Plattform für Messaging und Zusammenarbeit im Überblick: Exchange/Outlook, SharePoint, Lync, Yammer & mehr.
    Elmar Witte, Product Marketing Manager, Microsoft
    Thomas Landgraf, Technologieberater, Microsoft

    11:00-11:15 Uhr

    Kaffeepause

    11:15-12:15 Uhr

    Die besten Gründe für eine Migration auf die Microsoft-Plattform.
    Darum ist es jetzt an der Zeit für eine Migration auf die Microsoft-Plattform: finanzielle, strategische und nutzerspezifische Argumente für den Wechsel aus hundert Kundenprojekten.
    Bernd Vellguth, Strategieberater, Microsoft

    12:15-13:15 Uhr

    Mittagspause

    13:15-14:15 Uhr

    Durchführung der Migration von IBM / Lotus Notes auf die Microsoft-Plattform.
    So funktioniert eine Migration von Mail-, Kalender- und Kontaktdaten – Leitfaden und Praxistipps für die Durchführung.
    Thomas Landgraf, Technologieberater, Microsoft

    14:15-14:30 Uhr

    Kaffeepause

    14:30-15:30 Uhr

    Wie kann man mit den Domino-Anwendungen weiter verfahren? Migration auf neue Plattformen und andere Optionen.
    Von der Analyse der Anwendungslandschaft bis zur Ablösung oder dem Weiterbetrieb in einer Microsoft-zentrischen IT. Wie sind andere Kunden vorgegangen und was sind die jeweiligen Vor- und Nachteile?
    Bernd Vellguth, Strategieberater, Microsoft
    Thomas Landgraf, Technologieberater, Microsoft

    15:30-16:30 Uhr

    Fragen und Antworten – Die Experten stellen sich

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zu „Plattformwechsel von IBM / Lotus Notes auf die Microsoft-Plattform“ an!

    Viele Grüße
    Rebecca Schickel