Microsoft für kleine und mittelständische Unternehmen

Themen rund um den Einsatz von IT in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Sind Sie ein Update-Muffel?

Sind Sie ein Update-Muffel?

  • Comments 2
  • Likes

37 Prozent der deutschen Erwachsenen installieren nicht regelmäßig Updates auf ihren PCs. Das hat eine aktuelle Studie von Skype in Zusammenarbeit mit Norton und TomTom ergeben. Die Deutschen stehen hier zwar noch besser da als Nutzer aus den USA (42 Prozent) und Großbritannien (41 Prozent), doch eine Glanzleistung ist das nicht.

Warum Updates?
„Viele Nutzer ignorieren Updates oftmals, weil sie nicht wissen, wofür sie wichtig sind“, so Michael Kranawetter, Chief Security Advisor bei Microsoft Deutschland. „Es kommt sogar vor, dass Nutzer hinter Updates Schadsoftware vermuten, dabei enthalten Updates oftmals Patches, die potenzielle Sicherheitslücken schließen und Cyberkriminelle abwehren“, so Kranawetter weiter.
Doch mit Updates werden nicht nur gefährliche Sicherheitslücken geschlossen, die vor Cyberbedrohungen schützen. Regelmäßige Updates verbessern oder erweitern auch die Funktionen von Programmen und Systemen, so dass sie stabiler laufen. Das gilt nicht nur für Microsoft-Produkte, sondern für alle Hersteller.

clip_image002 

Eigentlich ist es ganz einfach.
Microsoft hat 2003 den so genannten Patch Day eingeführt: Seitdem werden jeden zweiten Dienstag im Monat Updates zyklisch bereit gestellt. Am einfachsten und sichersten ist es, bei Windows die Funktion “automatische Updates” einzustellen, die im Hintergrund automatisch heruntergeladen und installiert werden. Nur manchmal ist ein Benutzereingriff bei Windows Update während der Installation erforderlich. Dies zeigt Ihnen eine Warnung im Infobereich rechts in der Taskleiste an. Wenn Sie nicht auf eine Windows Update-Warnung reagieren, wird unter Umständen ein wichtiger Download nicht auf Ihrem PC installiert. Entscheiden Sie sich gegen automatische Updates, dann sollten Sie mindestens einmal pro Woche die Verfügbarkeit von neuen Updates manuell über die Systemsteuerung überprüfen und installieren.

Vorsicht!
Derzeit versuchen Internetbetrüger mit dem Versand von getarnten Update-E-Mails Ihre Passwörter für Windows Live, Yahoo oder Google auszuspionieren. Die Mails täuschen als Absender „privacy@microsoft.com“ vor und geben sich als Nachrichten über ein Update für Windows aus. Die Empfänger werden in der (aktuell noch englischsprachigen) E-Mail dazu aufgefordert, über einen Link eine Phishing-Website (ähnelt auf den ersten Blick www.microsoft.com) aufzurufen. Auf der Seite sollen Sie sich dann bei einem von vier E-Mail anmelden – mit Nutzername und Passwort.

Bitte beachten!
Unsere aktuellen Updates erhalten Sie niemals per E-Mail, sondern ausschließlich über die integrierte Windows Update-Funktion oder ihr eventuell installiertes Update-Management.
Weitere Informationen rund um das Thema Spam und Phishing haben wir in unserem Safety & Security Center zusammengestellt.

Informationen zu Updates und Sicherheit bietet die Service-Seite für kleine und mittelständische Unternehmen: http://www.microsoft.com/de-de/kmu/Support-Downloads/Seiten/Updates-Patches.aspx

Also: immer schön updaten – dann sind Sie auf der sicheren Seite!
Ihre Rebecca Schickel

Comments
  • Laut diesem Artikel werden die Updates jeden zweiten Dienstag im Montag bereitgestellt - kein Wunder, dass ich die nie kriege ;-)

  • Hallo Ich,

    danke für den Hinweis, ich hab's korrigiert:)

    Viele Grüße

    AuchnIch

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment