Microsoft für kleine und mittelständische Unternehmen

Themen rund um den Einsatz von IT in kleinen und mittelständischen Unternehmen

August, 2012

Beiträge
  • Office 365 im Praxistest – CHIP Online zieht Bilanz

    Wie bereits im April berichtet, hat CHIP Online im November vergangenen Jahres seine Leser zu einem Praxistest in Zusammenarbeit mit Microsoft aufgerufen. Die IT-Verantwortlichen mittelständischer Unternehmen wurden eingeladen, Office 365 in ihren Unternehmen zu testen. Sechs ausgewählten Unternehmen hat Microsoft dann für ein Jahr eine kostenlose Lizenz für je 25 Arbeitsplätze (Paket E3) zur Verfügung gestellt.

    Vor einigen Tagen zog CHIP nun eine Zwischenbilanz, in der alle teilnehmenden Firmen über ihre Erfahrungen berichten. Als besonders positiv haben alle Teilnehmer die hohe und äußerst zuverlässige Verfügbarkeit von Office 365 hervorgehoben: "Die Verfügbarkeit ist klasse", so Marcus Reinke von der Aquila Consulting GmbH. Office 365 laufe ohne Unterbrechung, falls es aber doch mal ein Problem gab, so waren die Microsoft-Support-Leute sofort zur Stelle.

    Bei der Nutzung der einzelnen Produkte in Office 365 liegt weiterhin das lokal installierte Office (Pro Plus) vorne. Die Mitarbeiter schätzen die intuitive Bedienung von Word und Excel für ihre persönliche Produktivität.

    Doch auch das neue, bisher unbekannte Lync konnte bei den Firmen punkten. Laut CHIP schwört  die Hälfte der Testunternehmen mittlerweile auf die direkte Messenger-Kommunikation: "Lync ist bei uns als Kommunikations-Tool nicht mehr wegzudenken", berichtet Mathias Baier von der Spedition Gerstlauer.

    Mit SharePoint und den Web Apps haben die Mitarbeiter hingegen noch einige Probleme. Die Teilnehmer sehen darin zwar großes Potenzial für ihre Arbeit, allerdings wurden allgemein Wünsche nach einer einfacheren Einrichtung und Administration bei SharePoint und nach mehr Funktionen für die Web Apps laut.
    Als weiteren Punkt auf dem Wunschzettel formulierten die Tester mehr Schritt-für-Schritt-Anleitungen auf deutsch für die Bedienung.

    Es hat sich gezeigt, dass die teilnehmenden Unternehmen – auch wenn sie alle aus dem Bereich KMU stammen – doch sehr unterschiedliche Anforderungen an IT haben. Office 365 als flexibel einsetzbarer Cloud-Dienst kann viele davon sehr gut bedienen. Einige Unternehmen würden sich jedoch noch mehr Freiheit in der Wahl der einzelnen Module wünschen. Für die Firma Scharff Reisen war zum Beispiel Office 365 im Gesamtpaket nicht genau das Richtige. An der Cloud-Technologie fand das Unternehmen aber so großen Gefallen, dass man sich für eine gehostete Exchange-Lösung entschied.

    In diesem Video berichtet Dirk Schrage, IT-Verantwortlicher bei Schütt Immobilien in Kiel, von seinen Erfahrungen mit Office 365.

    Alle CHIP-Artikel zum Praxistest können Sie hier lesen.


    Beste Grüße
    Ihre Rebecca Schickel

  • Vorsicht Fälschung!

    In den letzten Wochen gingen beim Microsoft Produktidentifikationsservice (PID) mehrere Hundert gefälschte „Microsoft® Office Home and Business 2010” Product Key Cards* (PKC) aus Deutschland und Österreich ein. Microsoft geht davon aus, dass zurzeit Zehntausende solcher Fälschungen verbreitet werden. Kunden wird deshalb empfohlen, ihre Lieferungen zu überprüfen.

    Sie können die gefälschten Office-Pakete oftmals schon anhand von bestimmten Fälschungsmerkmalen erkennen, die sich auf der Umverpackung befinden. So weisen die aufgedruckten Texte Rechtschreib- oder Druckfehler auf. In einigen Fällen bedarf es aber eines geschulten Auges, im Zweifel sollten Sie sich daher an den PID-Service wenden.

    Darauf sollten Sie achten:

    - Echtheitszertifikat (sog. „COA-Label“): Im Bereich des Sicherheitsstreifens sind bei einem Original kreisförmige Bereiche erkennbar, in welchen das Papier des Echtheitszertifikats verschieden stark ist. Diese Bereiche erscheinen dadurch durchlässiger (dunkler). Bei gefälschten Produkten sind diese kreisförmigen Bereiche häufig nicht
    erkennbar.

    Echtheitszertifikat: oben das Original, unten die Fälschung

    Echtheitszertifikat: oben das Original, unten die Fälschung

    - Die innen befindliche Karte, auf der das Product Key-Label aufgebracht ist, weist mehrere Druckfehler auf.

    Rechtsschreibfehler in der Umverpackung

    Rechtsschreibfehler in der Umverpackung

    - Auf der Umverpackung ist bei einem Original neben dem Office Logo, über dem Produktnamen, ein R im Kreis (®) für die registrierte Marke erkennbar. Bei gefälschten Produkten ist dieses Markenzeichen nicht erkennbar.
    Original Office Logo mit „Registrierte Marke“-Symbol

    Original Office Logo mit „Registrierte Marke“-Symbol


    Gefälschtes Office Logo ohne „Registrierte Marke“-Symbol

    Gefälschtes Office Logo ohne „Registrierte Marke“-Symbol

     

    Kunden können sich bei Fragen beim PID-Service melden: http://www.microsoft.com/germany/piraterie/pidservice.mspx

  • Online-Event zum Windows Server 2012 Launch

    Wer aus Zeitgründen nicht bei einer der deutschen Launch-Veranstaltungen zu Windows Server 2012 anwesend sein kann, hat am 4. September alternativ die Möglichkeit, am (englischen) Online-Launchevent teilzunehmen. Ein Klick auf “Save the date” integriert die Veranstaltung in Ihren Outlook-Kalender.

  • Jetzt kostenlos anmelden: Die Azure Information Days in sechs deutschen Städten

    Windows Azure – schon mal gehört? Doch was steckt eigentlich dahinter?

    Windows Azure ist ein Cloud Computing-Angebot von Microsoft. Mit der Plattform können Unternehmen, IT-Dienstleister, Softwarehersteller und Entwickler ganz einfach Websites, Webanwendungen und -dienste, Speicherplatz und Datenbanken in Microsoft-Rechenzentren bereitstellen – und das hoch verfügbar, skalierbar und ohne jegliche Administrationsarbeiten.

    Auf den kostenlosen Azure Information Days in sechs deutschen Städten vermittelt Microsoft jetzt allen Interessierten das notwendige Wissen, um Nutzen und Kosten von Windows Azure als Betriebsplattform im eigenen Unternehmen besser einzuschätzen. Die Veranstaltung ist zweigeteilt in Windows Azure für Entwickler und Architekten sowie Windows Azure für Entscheider und Geschäftsführer. Um das Angebot voll auszuschöpfen und sich eingehend zu informieren, können Sie auch an beiden direkt aufeinander folgenden kostenlosen Vortragsreihen teilnehmen.

    Hier ein Überblick über das Programm:

     
    Windows Azure für Entwickler und Architekten

    10.00 - 10.15 Uhr

    Begrüßung und Vorstellungsrunde

    10.15 - 10.45 Uhr

    Cloud Computing im Überblick
    Microsofts Strategie in der Cloud

    10.45 - 12.15 Uhr

    Die Windows Azure Platform
    Die einzelnen Dienste der Windows Azure Platform mit Demos

    12.15 - 13.00 Uhr

    Mittagspause

    13.00 - 13.45 Uhr

    Nutzung einzelner Cloud Services
    Punktueller Einsatz der Cloud in bestehenden Anwendungen

    13.45 - 14.30 Uhr

    Migration und Entwicklung von Cloud Anwendungen
    Implementierung von Anwendungen für die Cloud

    14.30 - 14.45 Uhr

    Kaffeepause

    14.45 - 15.30 Uhr

    Kostenplanung
    Planung und Optimierung der Kosten für die Nutzung von Azure

    15.30 - 16.00 Uhr

    Nächste Schritte in der Cloud
    Informations- und Unterstützungsangebote

    16.00 Uhr

    Ende

     
    Windows Azure für Entscheider und Geschäftsführer

    16.30 - 17.00 Uhr

    Cloud Angebote von Microsoft – ein Überblick

    17.00 - 18.15 Uhr

    Cloud Computing – Was bedeutet das für einen ISV?

    18.15 - 18.30 Uhr

    Pause

    18.30 - 19.30 Uhr

    Das Cloud Computing Geschäftsmodell

    19.30 - 20.00 Uhr

    Q&A

    Melden Sie sich jetzt kostenlos für einen der folgenden Termine an:

    29.8.2012 Berlin
    3.9.2012 Unterschleißheim (bei München)
    4.9.2012 Frankfurt
    5.9.2012 Hamburg
    10.9.2012 Köln
    12.9.2012 Karlsruhe

    clip_image002

    Beste Grüße
    Ihre Rebecca Schickel

  • Jetzt kostenlos zur Virtuellen Visio-Konferenz anmelden

    Am 4. September 2012 findet von 13 bis 17 Uhr wieder die Virtuelle Visio-Konferenz statt. In dieser kostenlosen Online-Veranstaltung zum Thema „BPM – Modellierung von Prozessen“ lernen Sie, wie Sie mit Microsoft Visio die Prozesse und IT-Strukturen Ihres Unternehmens planen, analysieren, dokumentieren und kommunizieren können.

    In zwei jeweils 30-minütigen Vorträgen zeigen Ihnen die Microsoft-Experten, was in Visio 2010 steckt, wie Sie damit Prozesse modellieren und im Zusammenspiel mit SharePoint ein Prozessportal erstellen können. Im Anschluss stellen zwei Microsoft-Partner ihre auf Visio basierenden Lösungen vor.

    Alle Vorträge finden online statt. Sie können sich also bequem über das Internet in den jeweiligen Vortrag einloggen, der Sie interessiert. Eine Beschränkung gibt es dabei nicht und alle Vorträge sind für Sie kostenlos. Nachdem Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie rechtzeitig eine Übersicht mit sämtlichen Vorträgen und den jeweiligen Links.

    Hier die Agenda:

    13:00 Uhr: Microsoft Visio 2010 - Tipps & Tricks (Sprecher: Sandro Radziwolek, Microsoft)

    13:45 Uhr: Prozessportale mit Visio & SharePoint 2010 "out of the box" (Sprecher: Claus Quast, Microsoft)

    14:30 Uhr: Quam 2.0: Visio@SharePoint (Sprecher: Lars Bendler, Geschäftsführer Lintra)

    15:15 Uhr: Geschäftsprozessmanagements (BPM) und Unternehmensarchitektur-Managements (EAM) (Sprecher: Christian Fehlinger, Geschäftsführer prozess4.biz Software)

    15:45 Uhr: Diskussionsrunde mit allen Experten


    Detaillierte Vortragsbeschreibungen finden Sie hier.

    Beste Grüße
    Ihre Rebecca Schickel