Microsoft für kleine und mittelständische Unternehmen

Themen rund um den Einsatz von IT in kleinen und mittelständischen Unternehmen

September, 2009

Beiträge
  • Twittern jetzt auch mit Business Software: Microsoft Dynamics CRM macht’s möglich!

    Wie man auch auf diesen Seiten auf dem KMU-Portal sieht, schießen derzeit die Angebote an Social Media wie Pilze aus dem Boden. Blogs sind schon längst etabliert, und nach dem durchschlagenden Erfolg von XING in Deutschland hat nun Facebook auf dem hiesigen Netzwerkmarkt merklich aufgeholt (bisher 200 Mio. User weltweit in diesem Jahr laut Wauter – siehe Link im angehängten PDF). Nun folgt die Königsdisziplin der Social-Media-Formate: das Tippen von Statusmeldungen, Meinungen und Themen auf Twitter!

    Medienexperten zufolge wird Twitter zu dem Medium auch für Unternehmen und Geschäftsinteressen werden. Grund genug für uns, diesen Trend für Microsoft Dynamics mitzugestalten: Für unsere Kundenmanagementlösung Microsoft Dynamics CRM gibt es jetzt eine Erweiterung für Twitter.

     

    Für viele Unternehmen ist es zwar noch etwas unheimlich, sich auf diesen „Selbstläuferplattformen“ wiederzufinden. Zugegeben: Wer möchte schon, dass irgendwo schlecht über das eigene Unternehmen gesprochen wird. Doch das Gegenteil – nämlich in diesen Medien überhaupt nicht vertreten zu sein – ist keine wirkliche Alternative. Man möchte ja durchaus auch in diesem Umfeld mit Kunden und potenziellen Käufern ins Gespräch kommen und Meinungsmacher erreichen.

    Doch bekanntermaßen unternimmt man im Marketing grundsätzlich nichts, ohne ein gewisses Mindestmaß an Tracking sicherzustellen. Die Messung mit bekannten Vehikeln wie E- und D-Mailing und Klicks im Onlinebereich ist bereits selbstverständlich geworden. Für Social-Media-Netzwerke sind solche Tools aber meistens nicht ausgelegt. Die Lösung: Der Accelerator für Social Networking von Microsoft Dynamics CRM.

    Mit dieser Erweiterung wird nun auch dieser Bereich „trackbar“. So können Onlinekonversationen beobachtet, wichtige Meinungsmacher identifiziert und ein Eigenengagement von Unternehmen in diesen Netzwerken sichergestellt werden. Die Ergebnisse werden einfach mit den eigenen Kundendaten in der CRM-Lösung verknüpft und stehen für umfassende Auswertungen zur Verfügung.

     

    Weitere Infos und technische Details hier im PDF (engl.). Den Accelerator zum freien Download gibt es auf Codeplex.

     

    Wir sehen uns auf Twitter, Facebook, XING …

     

    Herzlichen Gruß,

    Antje Reichelt vom Dynamics-Team
  • Autoscooter spielen mit Anwendungsfenstern in Windows 7

    Über die neue Benutzerschnittstelle von Windows 7 wird ja viel berichtet. Wir bereiten für das KMU Portal derzeit ein paar Kurzvideos vor, in denen wir Ihnen die wesentlichen Neuerungen in Windows 7 vorstellen, unter anderem die neue Oberfläche. Eines meiner Lieblingsfunktionen möchte ich hier kurz beschreiben:

    Ich arbeite oft mit 2 oder mehreren Fenstern. Sei es eine „Vergleichssituation“, bei der zwei Dokumente verglichen werden müssen oder eine Überprüfung, wie zum Beispiel bei der Erstellung der Videos. Ein Fenster zeigt das Video in einem zweiten ist eine E-Mail geöffnet in der ich mein Feedback erfasse.

    Früher habe ich in mühsamer Kleinarbeit die Fenster einzeln möglichst groß gezogen, so dass ich den Bildschirm möglichst komplett ausnutze, dabei aber alles sehe, das Fenster also nicht irgendwo teilweise verschwindet.

    Mit Windows 7 ist das nun viel einfacher: Einmal den Mediaplayer am rechten Bildschirmrand anstoßen lassen, einmal das E-Mail-Fenster am linken Bildschirmrand anstoßen lassen und schon teilen sich die beiden Fenster den Bildschirm optimal.

    Windows 7 Fenster

    Nur eine der neuen Funktionen, an die man sich schnell gewöhnt und die man bei der alltäglichen Arbeit nicht mehr missen möchte.

    Mehr zu den Neuerungen der Windows 7 Benutzeroberfläche hier im Video:

    Mit besten Grüßen

    Andreas Hennig

    www.microsoft.de/kmu
    Folgen sie und auf http://twitter.com/MicrosoftKMU 

  • Förderprogramm für junge Technologieunternehmen

    Auf den ERP-Startfonds der KfW weist das förderland-Portal für Gründer und Unternehmer hin. Unter bestimmten Bedingungen stellt dieser Fonds jungen, ambitionierten Technologieunternehmen bis zu drei Millionen Euro Kapital zur Verfügung. Grundvoraussetzung ist das Engagement eines „kooperierenden Beteiligungsgebers“ (Leadinvestors), der neben der Kapitalbeteiligung dem Technologieunternehmen wirtschaftlich und finanziell beratend zur Seite steht. Dabei handelt es sich in der Regel um Beteiligungsgesellschaften; aber auch etablierte Unternehmen und Business Angel können im Einzelfall zugelassen werden. Auch Microsoft unterstützt im Rahmen der Initiative „unternimm was“ junge High-Tech-Unternehmen im IT-Bereich beim erfolgreichen Start. Die KfW geht dann im Falle einer positiven Prüfung eine Beteiligung zu den gleichen wirtschaftlichen Konditionen wie der Leadinvestor ein. Weitere Informationen finden Interessierte auf der förderland-Seite zum ERP-Startfonds.

    Zahlreiche weitere Fördermöglichkeiten für Gründer und Mittelständler finden Sie auf der Seite „Förderprogramme“ im Portal für kleine und mittelständische Unternehmen. Zahlreiche Informationen zum Thema Fördermittel und Finanzierung finden Sie auch in unserem Fördermittel-Ratgeber.

  • Der Freiheitskämpfer in der Laptoptasche: Internet Explorer 8

    Dass er schnell, sicher und benutzerfreundlich ist, wussten wir schon. Jetzt hat sich der Internet Explorer 8 auch noch eine Medaille als Energiesparer verdient: Wie Heise Online unter Berufung auf den IT-Nachrichtendienst AnandTech meldet, hat sich IE8 im direkten Vergleich mit den anderen gängigen Browsern als echter Akku-Schoner erwiesen. Je nach eingesetztem Prozessortyp lag die Laufzeit mit IE 8 um 23 bis 33 Prozent über dem hungrigsten Browser. Noch länger überlebt die Energieversorgung, wenn man Flash-Seiten meidet: Rund 50 Prozent Laufzeitverlängerung ergaben sich, wenn simple Webseiten statt der schicken, aber extrem fordernden Flash-Seiten aufgerufen wurden. Ihre Batterieanzeige blinkt schon wieder dunkelrot? Höchste Zeit, sich etwas Freiheit von der Steckdose herunterzuladen!
  • Puh, nun ist es soweit – Windows 7 ist da!

    Ja, viele denken, Windows 7 kommt am 22. Oktober, aber da kommt es „nur“ als Einzelprodukt in die Läden! Sie als Unternehmenskunde können sich schon jetzt von der Qualität und der Performance von Windows 7 überzeugen. Aber was haben Sie als Unternehmenskunde von Windows 7? Ich sage es Ihnen – Sie arbeiten schneller, Ihre Daten können Sie besser schützen und Sie können sich Ihr ganz persönliches Windows „bauen“. Viele Unternehmen, ob groß, ob klein, müssen flexibel und mobil sein. Da hilft es, wenn man sein Büro immer dabei hat – Windows 7 unterstützt Sie, indem es Sie einfacher, schneller und sicherer mit dem Internet und dem Netzwerk (ob zu Hause oder im Unternehmen) verbindet. Mit Direct Access können Sie sogar ganz ohne VPN auf Ihre internen Unternehmensdaten zugreifen – von überall! Mit BitLocker schützen Sie Ihre Daten vor fremdem Zugriff, auch die Daten auf dem USB-Stick – da kommt BitLocker To Go zum Einsatz. Mit der erneuerten Taskbar (AERO glass, snap, peek und shake) und der überaus nützlichen Funktion „Jumplists“ oder „pin to taskbar“ oder „pin to list“ habe ich es gelernt, sehr viel Zeit zu sparen. Durch „Local Aware Printing“ können Sie jedem Netzwerk einen eigenen Drucker zuordnen und drucken somit nie mehr ins Blaue. Aber was Sie ganz sicher überzeugen wird ist die tolle Performance von Windows 7. Windows ist mit Windows 7 schneller geworden und reagiert auf Sie sofort. Auch sind die Hardwareanforderungen im Vergleich zu Vista geringer und Sie können Windows 7 auch auf kleinen Notebooks installieren. Achten Sie hierbei aber darauf, dass Sie auch die richtige Version nutzen. Auch sehr kleinen Unternehmen rate ich in jedem Fall zu Windows 7 Professional – oder sogar zu Windows 7 Ultimate – da ist alles drin, was Sie für Ihren Erfolg brauchen!

    Sie können sich gerne einen Überblick verschaffen, indem Sie unsere Windows-Seite besuchen: http://www.microsoft.com/germany/windows/windows-7/whats-new.aspx

    Viel Spaß wünscht Ihnen Ihr Ben Basaric