Die Analysten von IDC haben im Auftrag von Microsoft IT Business Network den deutschen Cloud-Markt untersucht. In über 150 Unternehmen mit mehr als 250 PCs haben 80 IT-Entscheider und 77 Business-Entscheider Auskunft darüber gegeben, welche Rolle Cloud-Lösungen aktuell und in Zukunft für ihr Unternehmen spielen.

85 Prozent der Befragten haben sich schon eingehender mit dem Einsatz von Cloud Computing beschäftigt, fast 70 Prozent gehen davon aus, dass sich die Technologien in den nächsten zwei bis fünf Jahren etablieren werden. Gerade einmal fünf Prozent halten „Cloud“ heute noch für eine Marketing-Phrase ohne tatsächlichen Mehrwert.

Besonders drastisch fällt der Vergleich mit früheren Befragungen aus. Vor gerade einmal zwei Jahren gaben knapp vier von fünf Befragten in Bezug auf Cloud-Anwendungen für ihr Unternehmen an: „Keine Kenntnisse, kein Interesse, keine Einsatzplanung“. Cloud Computing ist also auf dem besten Weg, zum beherrschenden IT-Thema zu werden. Schlecht beraten ist, wer dabei nur zusieht.

Aber auch die Anbieter von Cloud-Lösungen bekommen ihre Hausaufgaben verpasst: Die größten Hürden sehen die Entscheider bei Sicherheitsaspekten, Provider-Abhängigkeit und der mangelnden Kontrolle über die Daten. Technologische Weiterentwicklung und Aufklärung steht deshalb ganz oben auf unserer Agenda.

Die Executive Summary des Whitepapers können Sie bei Microsoft als PDF downloaden: Executive Summary IDC White Paper: „Cloud Computing in Deutschland 2011“