Im Ratgeber zu Microsoft Hyper-V bei techchannel.de habe ich heute morgen einen guten Überblicksartikel zu einer der neuen Kernfunktionalitäten im Service Pack 1 zu Windows Server 2008 R2 gefunden. Aus der Einleitung: Durch Dynamic Memory wird die Speicherverwaltung des Hyper-V flexibler. Damit holt Microsoft zu VMware und Citrix auf, die vergleichbare Funktionen bieten und bereits in ihren Hypervisoren implementiert haben. Wir klären über die Funktionen auf und zeigen, wie Sie Dynamic Memory einrichten weiterlesen auf tecchannel.de

Kostenloser Download: Hyper-V Server 2008 R2 mit SP1 auf TechNet.