IT Manager Blog Germany

Hier finden IT Manager relevante News & Meinungen rund um Microsoft Technologien - konsolidiert und kompetent recherchiert.

March, 2011

Posts
  • Kostenfreies Online-Training: Microsoft Virtualization for VMWare Professionals"

    Auf ein sehr interessantes Online-Training hat mich jetzt ein US-Kollege aufmerksam gemacht. Wenn auch Sie einmal über den Tellerrand hinausblicken wollen und als Vmware-Experte zum Beispiel wissen wollen, was Microsoft beim Thema Virtualisierung zu bieten hat, dem sei der folgende (englisch-sprachige) 3-tägige Workshop für IT Professionals empfohlen.

    Die Teilnahme ist zwar kostenlos, wird sich aber wegen der Zeitverschiebung natürlich bis in die späten Abendstunden ziehen. Auf der anderen Seite kann man hieran auch bequem und ohne Hast nach der Arbeit teilnehmen. Alle Nicht-Nacht-Eulen kann ich aber beruhigen: die Sessions werden aufgezeichnet und beispielsweise über TechNet Edge später auch als Video zur Verfügung gestellt.

    Weitere Informationen & Anmeldung (englisch)
    An exclusive three-day Jump Start class specially tailored for VMware and Microsoft virtualization technology pros. Registration for Microsoft Virtualization for VMware Professionals is open and will be delivered via virtual classroom on March 29-31, 2010 from 10:00am-4:00pm PDT - also jeweils von 19 Uhr bis 1 Uhr nachts.

    This cutting edge course will feature expert instruction and real-world demonstrations of Hyper-V and brand new releases from System Center 2012 (many of which will be announced just one week earlier at MMS). This course is designed for Data Center Managers, IT Professionals, IT Decision Makers, Network Administrators, Storage/Infrastructure Administrators & Architects.

    Das könnte Sie ebenfalls interessieren: wenn Sie sich im Unternehmen mit den Themen Cloud und Virtualisierung beschäftigen und darüberhinaus an weiteren Zertifizierungs- und Trainingsangeboten interessiert sind, dann könnten auch die folgenden Angebote von Interesse sein

  • Systemmanagement Summit: Jetzt anmelden & Early Bird-Rabatt sichern

    Sie möchten sich aus erster Hand über die aktuellen Produkte und Weiterentwicklungen der Microsoft System Center-Produktfamilie und Microsoft Virtualisierungslösungen für das dynamische Rechenzentrum und den optimierten Desktop informieren? Sie legen Wert auf Informationen aus erster Hand - am liebsten von erfahrenen Microsoft-Experten? Dann haben Sie als technischer Entscheider, Systemadministrator oder IT-Architekt jetzt das passende Angebot gefunden:

    Egal ob als technischer Entscheider, Systemadministrator oder IT-Architekt. Kommen Sie zum 5. Microsoft Systemmanagement Summit 2011 am 5. Mai 2011 in Hanau bei Frankfurt am Main. An einem Tag erfahren Sie, welche Neuigkeiten es bei den System Center Produkten und den Microsoft Virtualisierungslösungen gibt. Darüber hinaus stellen wir Ihnen die Microsoft Private Cloud Strategie und neue Cloud Lösungen wie Windows Intune für die Desktopverwaltung vor.

    Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der offiziellen Webseite

    PS. Der frühe Vogel... Wer sich bis zum 31. März 2011 anmeldet, sichert sich darüber hinaus den attraktiven Early Bird-Rabatt!

  • Windows 7 Deployment: Vorbereitung ist die halbe Miete

    Sie suchen für Ihre Mitarbeiter oder für sich nach einem passenden Angebot, um sich In Sachen Windows 7-Bereitstellung fit zu machen? Wie bereits mehrfach angekündigt, bieten unsere Partner AddOn, New Horizons, integrata, TraiCen und the campus aktuell mehrtägige Seminare zur Planung und Durchführung einer Windows 7-Bereitstellung im Unternehmensnetzwerk an. Die Liste mit allen Trainingsangeboten finden Sie hier.

    Zur kostenfreien Vorbereitung, mindestens aber um Stärken und etwaige Wissenslücken hinsichtlich des Windows 7-Deployment zu ermitteln, finden Sie auf TechNet online unter anderem dieses Lernportal. Viel Erfolg!

  • PC-Verwaltung und Schutz vor Schadsoftware aus der Cloud – Windows Intune

    Hallo Welt :-) seit dem 23. März ist es endlich soweit. Windows Intune ist – wie auf der CeBIT 2011 angekündigt – offiziell gelauncht. Eine gute Gelegenheit, den Cloud-basierten Windows PC-Verwaltungsdienst noch einmal vorzustellen und bei dieser Gelegenheit auf schon heute verfügbare Ressourcen hinzuweisen.

    Zum Launch selbst ist gestern dieser Artikel in der computerwoche erschienen: Desktop-Management mit Windows Intune

    Aus dem offiziellen Blog unseres deutschen Teams stammt noch der folgende Hinweis

    Wenn Sie sich für die kostenpflichtige bzw. die Testversion von Windows Intune anmelden, müssen Sie auf allen Computern, die Sie mit Windows Intune verwalten möchten, die Beta-Clientsoftware deinstallieren, die Computer in den Zustand vor Installation der Betaversion versetzen und dann die neue Clientsoftware installieren. Selbst wenn Windows Intune nicht mehr verwendet werden soll, wird dringend empfohlen, die Clientsoftware zu deinstallieren und die Computer in den Zustand vor Installation der Betaversion zu versetzen. Anweisungen finden Sie im Teamblog zu Windows Intune unter http://blogs.technet.com/b/windowsintune/. Der Windows Intune-Betadienst endet am 18. April 2011. Danach können Sie nicht mehr auf Ihr Betakonto zugreifen, sämtliche Kontodaten werden gelöscht. Wir danken für Ihre Teilnahme bei Windows Intune-Beta und laden Sie herzlich zu einer Teilnahme an der Diskussion unter http://facebook.com/windowsintune ein.

    Eine schöne Übersicht über die Funktionalitäten von Windows Intune habe ich auf dem TechNet Blog in Österreich gefunden

    Windows Intune ist eine All-in-One Lösung, in der Microsoft-Clouddienste für die PC Verwaltung und zum Schutz vor Schadsoftware mit einem Windows 7 Enterprise-Upgradeabonnement kombiniert werden. Der Windows Intune Clouddienst kann schnell und einfache über eine webbasierte Konsole ausgeführt werden. So kann die IT-Abteilung bzw. der IT Partner PCs von jedem beliebigen Standort aus verwalten.

    imageimage

    Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

    • Zentrale Verwaltung von Updates
    • Schutz vor Schadsoftware
    • proaktive Zustandsüberwachung der PCs
    • Remoteunterstützung
    • Hard- und Softwareware inventarisieren
    • Festlegung von Sicherheitsrichtlinien

    Das im Abonnement enthaltene Upgrade auf Windows 7 Enterprise ermöglicht den Endbenutzern die bestmöglichen Funktionen von Windows (zum Beispiel BitLocker® und BitLocker To Go™ für den besseren Schutz vertraulicher Daten) und die Standardisierung aller von Windows Intune verwalteten PCs auf eine einzige Windows-Version. Außerdem berechtigt Windows Intune zum Bezug zukünftiger Versionen von Windows, sodass stets der Zugang zu den jüngsten Innovationen sichergestellt ist.

    image

  • Identitäts- und Berechtigungsmanagement in der Cloud

    Zu den Kernkomponenten einer Cloud-Computing-Plattform gehört das Identitäts- und Berechtigungsmanagement. Dieses muss nicht nur Anlage und Verwaltbarkeit von Identitäten garantieren, sondern auch die Sicherheit der unterschiedlichen Systeme und Cloud-basierten Anwendungen.

    Aus welchen verschiedenen Komponenten ein modernes Identitäts- und Berechtigungsmanagement-System besteht, was dabei zu beachten ist und warum das Thema insbesondere im Hinblick auf’s Cloud Computing wichtig ist, beschreibt Andreas Bünseler von der Oxford Computer Group in diesem Artikel auf tecchannel.de

  • Office XP: Support endet im Juli 2011 - Was Sie jetzt tun müssen

    Ein Datum, das Sie sich nicht nur merken, sondern wegen dessen Sie jetzt schon aktiv werden sollten: Im Juli 2011 läuft nämlich die Extended Support-Phase für Microsoft Office XP aus. Dies geschieht in Übereinstimmung mit den „Microsoft Support Lifecycle“-Richtlinien, in denen Microsoft sich freiwillig verpflichtet hat, für jedes Business- und Entwicklerprodukt 5 Jahre Mainstream-Support und 5 Jahre erweiterten Support zu leisten.

    Welche Editionen betroffen sind und was Sie jetzt unternehmen müssen, welche Alternativen Sie haben, und wo Sie weitere Informationen finden, habe ich in diesem Blogbeitrag auf TechNet zusammengefasst.

  • Computerwoche-Video: Microsoft ebnet Unternehmen den Weg in die Private Cloud

    Cloud Computing verändert die IT-Landschaft derzeit wie keine Technologie zuvor. Dieser Computerwoche-Webcast zeigt, wie Sie auf Basis von Microsoft Virtualisierungs- und Managementlösungen eine hochverfügbare und dynamische Private-Cloud-Infrastruktur im eigenen Rechenzentrum entwickeln können. Mit dabei: meine geschätzte Kollegin Anna Fetzer

  • Windows Intune: Jetzt kostenlos testen

    Haben Sie sich schon mit Windows Intune beschäftigt? Windows Intune kombiniert die Windows Cloud-Dienste für die PC-Verwaltung und Endpoint Protection mit einem Windows 7 Enterprise-Upgradeabonnement – und das alles mit einer einzigen Lizenz für nur 11 Euro pro PC und Monat.

    Mit Windows Intune behalten Sie den Überblick über Ihren Hardware- und Softwarebestand, halten Ihre PCs sauber, sicher und auf dem neuesten Stand. Interesse? Dann sollten Sie Windows Intune jetzt unverbindlich und kostenlos für 30 Tage testen (bis zu 25 PCs).

    Suchen Sie weitere technische Ressourcen zum Thema? Dann schauen Sie doch mal im neuen TechCenter zu Windows Intune nach, laden Sie sich aktuelle Webcasts herunter oder sehen Sie sich unsere deutschsprachigen Windows Intune-How Do I-Videos (Gewusst wie) an, in denen von der Installation bis zum praktischen Betrieb vieles erklärt wird.