IT Manager Blog Germany

Hier finden IT Manager relevante News & Meinungen rund um Microsoft Technologien - konsolidiert und kompetent recherchiert.

April, 2010

Posts
  • Windows XP Mode IT Professional Deployment Übersicht

    Dieses englischsprachige Dokument erläutert die Anwendungsmöglichkeiten von Windows Virtual PC und Windows XP Mode unter Windows 7. Ebenfalls enthalten sind Anweisungen für die Einrichtung einer Testumgebung für Windows XP Mode, die Ihnen die Planung Ihrer Virtualisierungslösung erleichtert.
  • Virtual Launch Event zu Office 2010 & SharePoint 2010

    Dieses Datum sollten Sie sich schon heute vormerken: Stephen Elop, President der Microsoft Business Division, hält am 12. Mai ab 17 Uhr die Keynote zum offiziellen Launch von Office 2010 und SharePoint 2010. Seien Sie über unsere virtuelle Event-Plattform live dabei.

  • Governance, Risk und Compliance: Was Sie jetzt beachten müssen

    Governance, Risk und Compliance (GRC) ist ein Thema, das kein Unternehmen ignorieren kann, da die Regulierung des Geschäftslebens und die Ansprüche an eine transparente Unternehmensführung weltweit verschärft worden sind. Zusätzlich erfordern neue IT-Strategien wie Cloud Computing eine Auseinandersetzung mit GRC.

    Welche Produkte und Lösungen Microsoft  zu diesem Thema bietet, erfahren Sie unter www.microsoft.de/compliance

  • Compliance im Detail: das leidige Thema Berechtigungen

    Bei der Planung einer IT Umgebung spielen Berechtigungsfragen eine sehr wichtige Rolle: Wer soll Zugriff auf Ressourcen bekommen, wie ist das generelle Konzept dafür, was sollte man beachten damit die Umsetzung auch leicht zu verwalten bleibt etc. Ideen und Anregungen finden Sie dazu auf unseren TechNet Seiten bei den Solution Accelerators sowie der Infrastructure Planing & Design Serie. Nur was mache ich, wenn meine Umgebung bereits seit Jahren läuft und ich nun wissen will, was umgesetzt ist?

    Um eine detaillierte Betrachtung der einzelnen Server kommt man dann kaum noch herum. Schließlich könnten sich im Laufe der Jahre ja Fehler oder Ausnahmen eingeschlichen haben, von denen man kaum noch etwas weiß. Skripte (z.B. mit PowerShell) können hier eine große Hilfe sein.

    Aber es gibt auch Partnerlösungen, die einem das Skriptschreiben abnehmen. So saß ich diese Woche mit Protected Networks zusammen. Ihre Lösung 8Man bietet dem typischen Windows Administrator nahezu alles, was man sich nur wünschen kann, um die typischen Fragen aus diesem Bereich zu beantworten: Welche User haben auf diese Ressource Zugriff? Viel wichtiger aber noch: Worauf hat ein bestimmter User oder eine Gruppe Zugriff? Mit 8Man behält man nicht nur den Überblick über die Berechtigungen in den Fileservern, sondern bekommt durch die dokumentierten Aufzeichnungen auch eine Historie: Wer hat wann warum welche Berechtigung an wen vergeben? Damit stellt 8Man eine ideale Ergänzung zu den grundlegenden Funktionen eines typischen Windows Servers dar, nicht nur um das Thema Compliance Anforderungen anzugehen.

    8Man ist verfügbar in der Version 1.5 mit der vollständigen Visualisierung der Berechtigungen. Die Version 2.0 zur dokumentierten Vergabe der Berechtigungen wird im April 2010 veröffentlicht. Kontakt: www.protected-networks.com

  • Twitter-Chat mit Donald Farmer zu SQL Server 2008 R2

    Zum Live Twitter-Chat mit Donald Farmer, Principal Program Manager für Microsoft SQL Server, lädt Microsoft für morgen ein. Direkt vom Launch-Event des SQL Server 2008 R2 auf der PASS Konferenz in Neuss steht er Rede und Antwort. Der Chat findet am 21. April 2010 ab 16:30 Uhr unter http://twitter.com/microsofttalk statt.
  • Windows 7 Deployment: kostenfreier Workshop - Jetzt anmelden

    Microsoft Technical Consultant Thomas Drechsler bietet einen 1-Tages Hands-On-Lab Workshop zu den Deployment und Migrationstechniken für Windows 7 an. Der Kurs ist kostenfrei und soll Ihnen helfen einen technischen Einblick in die Einführung von Windows 7 in Ihrem Unternehmen zu erhalten. Der Workshop wird in deutscher Sprache gehalten, die HOLs sind in Englisch. (Level 200).

    Eine Übersicht zu allen Terminen finden Sie hier. Sie suchen einen Workshop in Ihrer Nähe, dann folgen Sie dem entsprechenden Link unten.

  • SQL Server 2008 R2 ist fertig - jetzt kostenlos für 180 Tage testen

    Laden Sie jetzt die 180-Tage-Testversion von SQL Server 2008 R2 herunter. SQL Server 2008 R2 ermöglicht u. a. skalierbare Datenbankoperationen, effiziente Anwendungsentwicklung sowie Business Intelligence für Endanwender. Die Testsoftware steht in 32- und 64-Bit-Versionen zur Verfügung.
  • Support-Ende für Windows 2000 Server: Neue Webcasts zur Migration

    Rechtzeitig vor dem bereits mehrfach angekündigten Ende des Extended Support für Windows 2000 Server, stellt Microsoft TechNet eine Reihe von Webcasts zur Verfügung, die ihnen dabei helfen, ihre auf Windows 2000 Server-basierende Infrastruktur zu modernisieren. Einen Überblick über alle Level 200-Webcasts (Optionen für die Migration, Dateiserver migrieren, ActiveDirectory migrieren, Printserver migrieren) finden sie auf dieser Sonderseite.
  • Virtualisierung: der Fokus liegt jetzt auf dem Desktop

    Virtualisierung ist in aller Munde. Nachdem in den vergangenen Jahren das Rechenzentrum im Zentrum der Aufmerksamkeit stand, liegt nun der Fokus auf dem Desktop. Und auch hier ist offensichtlich: einfach drauflos virtualisieren ist keine Lösung. Es bedarf des intelligenten, flexiblen und integrierten Miteinanders verschiedener Virtualisierungs- und Verwaltungslösungen, um für jeden Benutzer in jeder Situation die jeweils passende Arbeitsumgebung bereitzustellen.

    Dazu gehören neben der Virtualisierung des Desktops selbst Technologien zur Applikationsbereitstellung sowie für die Verwaltung von Benutzerprofilen. Verwaltungslösungen für physikalische und virtualisierte Infrastrukturkomponenten sorgen für höchste Effizienz und dauerhaft niedrige Betriebskosten. Sie ermöglichen auch eine weitestgehende Automatisierung der Infrastruktur.

    Der Mehrwert all dieser Technologien ergibt sich aus der Optimierung des Desktops:

    • Konfiguration und Daten werden automatisch mit einem Server synchronisiert,
    • Applikationen dynamisch bereitgestellt,
    • Endgeräte sind auch außerhalb des Netzwerks vollständig verwaltet,
    • der Benutzer kann von jedem Endgerät aus, innerhalb und außerhalb des Netzwerks, effizient und sicher arbeiten.

    Eine bloße Virtualisierung des Desktops kann das nicht leisten. Welche Desktopinfrastruktur für Ihr Unternehmen und Ihre Benutzer geeignet ist, zeigt Ihnen z. B. der kostenlose Microsoft Solution Accelerator Windows Optimized Desktop Scenarios.

    Microsoft rückt die Optimierung des Desktops in den Mittelpunkt der Firmenstrategie. Das beweisen sowohl unser Produktportfolio als auch die zahlreichen Anpassungen unserer Lizenzbedingungen, die in den vergangenen Wochen angekündigt wurden. Zum Beispiel im Rahmen der Desktop Virtualization Hour, die Sie in aufgezeichneter Form jetzt auch online finden.

    Hyper-V wird mit Dynamic Memory noch effizienter, die Remote Desktop Services bekommen mit RemoteFX die Fähigkeit, hardwarebeschleunigte 3D-Grafik über das Remote Desktop Protokoll auch für Thin Clients bereitzustellen. App-V ist nun in der Version 4.6 auch für 64-Bit-Desktops verfügbar - besonders wichtig für die Anwendung auf Remote Desktop Services Session Hosts.

    Für den Zugriff auf die Komponenten der Virtual Desktop-Infrastruktur gibt es die VDI-Lizenz, die sämtliche Einzellizenzen kombiniert. Und die Lizenzierung von Hosted Desktops ist mit der neuen Virtual Desktop Access-Lizenz (VDA) noch einfacher und günstiger, für Software Assurance-Kunden sogar kostenlos!

    Cloud Services ergänzen die optimierte IT-Infrastruktur - daher die Microsoft-Strategie "Software + Services". Die neueste Ankündigung zeigt dies auf eindrucksvolle Art und Weise: Windows Intune bietet Firmen die Möglichkeit, ihre Endgeräte mit Windows 7 Enterprise auszustatten und über Cloud Services vollständig zu verwalten, ohne dafür eine eigene IT-Infrastruktur zu benötigen.

    Außerdem erhalten sie Zugriff auf das Microsoft Desktop Optimization Pack - inklusive der weiter oben erwähnten Applikationsvirtualisierung App-V! Gerade kleinere Firmen nutzen oft kein Active Directory und haben weder Tools noch Prozesse für Datensicherung, Patchmanagement, Inventarisierung oder die Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien im Unternehmen.

    Die Verbindung von Windows 7 mit Cloud Services zur Verwaltung und App-V zur Applikationsbereitstellung bietet Ihnen einen optimierten Desktop ohne die Komplexität der dafür benötigten Infrastrukturkomponenten.

    Wir leben in einer spannenden Zeit: wir erleben das Ende des klassischen, nicht optimierten Desktop. Wir laden Sie ein: gehen Sie diesen Weg mit uns.

    Dieser Blog-Artikel von Ralf Schnell entspricht dem Editorial zum aktuellen TechNet Flash Newsletter 08/2010 vom 22. April 2010. Der kostenlose TechNet Flash informiert Sie alle 14 Tage über die wichtigsten Neuheiten und technischen Ressourcen für IT-Professionals und IT Manager. Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter hier

  • Save-the-date: TechEd Europe vom 8. bis 12.11.2010 in Berlin

    Die TechEd Europe wird auch in diesem Jahr wieder in unserer Hauptstadt Berlin stattfinden. Via Twitter wurden jetzt Datum und erste Vergünstigungen für die TechEd Europe 2010 bekannt gemacht. Streichen Sie sich das Datum - es ist der 8. bis 12. November - schon jetzt im Kalender an und registrieren Sie sich für die TEE Mailingliste, um Updates zur Veranstaltung zu erhalten.
  • Office 2010 RTM im TechNet Abo verfügbar - Ohne Zeitlimit testen

    Eine gute Nachricht für alle, die am Wochenende schon 'mal die finale Version von Office Professional Plus 2010 testen wollen. Sowohl in der deutschen als auch in der englischen Sprachversion stehen die Bits ab sofort für x86 und x64 zum Download zur Verfügung.

    Abonnenten gelangen hier zum Download. Sie haben kein TechNet Abonnement und wollen auch frühzeitig und ohne Zeitlimit auf die neuesten Microsoft Lösungen, Betas, Support-Ressourcen, betreute Newsgroups und E-Learning zugreifen? Dann informieren Sie sich hier >>

  • Cloud Computing: Wie der AOK-Bundesverband profitiert

    Teamarbeit ist nicht immer einfach; vor allem dann nicht, wenn die einzelnen Team-Mitglieder regional und organisatorisch von einander getrennt sind. Einen Ausweg aus dem Dilemma hat der AOK Bundesverband jetzt mit SharePoint Online gefunden.

    Nun steht den Team-Mitgliedern aus bis zu 14 selbständig operierenden AOKs - die AOKs und der Bundesverband haben kein einheitliches IT-System - nicht nur ein zentraler Ort für die Dokumentenablage und die Terminkoordinierung zur Verfügung, die einfache Bedienung und Nutzerfreundlichkeit habe auch noch den Schulungsaufwand sehr gering gehalten.

    Die gesamte Kundenreferenz finden Sie hier

  • Computerwoche: IT-Leiter setzen auf Windows 7

    Das Interesse von CIOs und IT-Leitern an Windows 7 ist groß und stehe nach Meinung der professionellen Microsoft-Anwender vor dem breiten Einzug in die Unternehmens-IT. Die Migrations auf das neue Betriebssystem sei das beherrschende Thema auf dem Jahrestag des Microsoft Business User Forum in Stuttgart gewesen, berichtet Computerwoche Online.

    Eine Umfrage unter den rund 150 Teilnehmern habe gezeigt, dass zumindest jedes Unternehmen die Einführung von Windows 7 erwäge...

    Den gesamten Artikel lesen Sie hier