Strom sparen in der IT ist einfach. Nur macht man es leider kaum, sei es aus Unwissenheit oder Faulheit. Vielleicht kann die aktuelle Wirtschaftslage hier jedoch dazu beitragen, auch dieses Einsparpotential zu nutzen, denn die Möglichkeiten sind enorm. Dazu tut man auch der Umwelt etwas Gutes, denn jedes Kilowatt Strom, dass man in Deutschland spart, entspricht rund 600g CO2.

Einige Mythen und Tipps hat Jörg Ruch in einem netten Artikel zusammengefasst. Und auch eine Diskussion, ob Ausschalten oder Ausstecken genutzt werden  sollte, hat er diskutiert. Hier ist jedoch sicherlich immer zu beachten, welche Rahmenbedingungen noch zu beachten sind. Schließlich wollen Sie ja nicht händisch durch Ihre Büros gehen, um überall die Stecker zu ziehen, oder? Zuhause hingegen kann man dies vielleicht schon bei einigen Geräten machen.

Unter https://www.microsoft.com/germany/kleinunternehmen/tipps-und-tricks/office/vorlagen.mspx finden Sie auch noch eine kleine Excel Vorlage, um Ihren Stromverbrauch insgesamt in Ihrem kleinen Büro abzuschätzen (sollte die Vorlagen inzwischen nicht mehr prominent platziert sein, der Link wäre dieser gewesen.

Was Sie in größeren Unternehmen alles machen können, zeige ich Ihnen dann in der nächsten Woche.