GUI Name: Antischadsoftware bei ActiveX-Steuerelementen ohne Eingabeaufforderung zulassen

Policy Name: Keine Antischadsoftware-Programme für ActiveX-Steuerelemente ausführen

Supported on: Mindestens Internet Explorer 11.0

Kategorie Pfad: [Machine|User] Configuration\Administrative Templates\Windows-Komponenten\Internet Explorer\Internetsystemsteuerung\Sicherheitsseite\%ZONENAME%\

Registry key: [HKLM|HKCU]\Software\[Policies\]Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\Zones\%ZONEID%

Registry value: 270C

Policy URL: http://gpsearch.azurewebsites.net/Default.aspx?PolicyID=10663

Erklärung:

Mit dieser Richtlinieneinstellung wird bestimmt, ob von Internet Explorer Antischadsoftware-Programme für ActiveX-Steuerelemente ausgeführt werden, um zu überprüfen, ob das Laden auf Seiten sicher ist.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, wird von Internet Explorer keine Überprüfung anhand des Antischadsoftware-Programms durchgeführt, ob das Erstellen einer Instanz des ActiveX-Steuerelements sicher ist.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, wird von Internet Explorer immer anhand des Antischadsoftware-Programms eine Überprüfung durchgeführt, ob das Erstellen einer Instanz des ActiveX-Steuerelements sicher ist.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, wird von Internet Explorer immer anhand des Antischadsoftware-Programms eine Überprüfung durchgeführt, ob das Erstellen einer Instanz des ActiveX-Steuerelements sicher ist. Benutzer können diese Option über die Sicherheitseinstellungen von Internet Explorer aktivieren und deaktivieren.

Mögliche Werte:

0x0 => Aktivieren

0x3 => Deaktivieren

Standardwerte:

Eingeschränkte Seiten:

IE11: Aktivieren;

Internet:

IE11: Aktivieren;

Vertrauenswürdigen Seiten:

IE11: Deaktivieren;

Lokales Intranet:

IE11: Deaktivieren;