Internet Explorer Support -Team Deutschland

Blog für alle (Premier Support) Themen rund um Internet Explorer

Internet Explorer 9 und Windows 7 SP1

Internet Explorer 9 und Windows 7 SP1

  • Comments 10
  • Likes

Update: Da die Deinstallation des IE9 auch dann ohne Probleme funktioniert, wenn dieser VOR dem SP1 installiert war, besteht keine Notwendigkeit auf die Reihenfolge zu achten.

 

Da das Erscheinungsdatum des IE9RC und des Windows 7 SP1 recht nah aneinander liegen hier kurz unsere Empfehlung für die Installationsreihenfolge:

  1. IE9 beta oder IE9 RC deinstallieren
  2. Reboot
  3. Windows 7 SP1 installieren
  4. Reboot
  5. IE9 RC installieren
  6. KEIN Reboot mehr notwendig!!! (in manchen, seltenen Fällen ist ein Reboot trotzdem noch notwendig)

Richtig gelesen! Für die Installation des Internet Explorer 9 RC (und auch später RTW [Release To Web] - entspricht dem RTM [Release To Manufacturing] bei z.B. Windows oder Office, nur, dass es beim IE kein "Manufacturing" gibt.) sowie der kumulativen Updates ist – bzw. wird kein Reboot mehr notwendig sein.

 

F: Warum sollte man vor der Installation des SP1 den IE9 deinstallieren?

A: Da der Internet Explorer viele Komponenten des Betriebssystems nutzt und daher auch quasi untrennbar mit diesem verbunden ist – und der zu Windows 7 gehörige Browser der Internet Explorer 8 ist – ist es sinnvoll ein Betriebssytemupdate - wie es ein Service Pack ist – auch mit dem original IE Komponenten durchzuführen.
Tut man dies nicht, so ist es anschließend nicht mehr möglich den IE9 zu deinstallieren!
Update: Um es noch einmal klar zu stellen: dies bedeutet *NICHT*, dass das SP1 das Update auf IE9RTW verhindert, sondern einzig, dass nach der SP1 Installation der IE9 nicht mehr deinstalliert werden kann. Da es aber ohne Probleme [sofern nicht schon vorher Probleme aufgetreten sind] möglich ist von RC1 auf RTW upzugraden, ist dies auch *MIT* installiertem SP1 möglich.

  

F: Wenn zuerst der IE9RC und dann das SP1 installiert wurde, ist es dann trotzdem möglich auf RTW upzudaten?

A: Ja. Wichtig ist die Version der Binaries. Wenn IE9RC oder Beta installiert ist, ist ein Update auf RTW ohne Probleme möglich.

 

Bei Fragen wie immer bitte die Kommentarfunktion nutzen!

 

-Stephanus

Comments
  • Ein Update auf bzw. Installation des RTW ist aber danach trotzdem möglich?!

    Btw. kommt dieser Hinweis natürlich auch 2 Tage zu spät!

  • Ja, natürlich.

    Mein "...ist es anschließend nicht mehr möglich den IE9 zu deinstallieren" ist auch nur halb richtig. Wenn man vorher das SP1 deinstalliert, dann kann man anschließend den IE9 auch deinstallieren, allerdings raten wir davon ab dies zu tun und daher sollte die Reihenfolge SP1 dann IE9 berücksichtigt werden.

  • Danke. Also der IE9 ist ja schließlich fester Bestandteil des Desktops und Windows, von daher wäre natürlich auch eine Rückkehr zum IE8 auch unsinnig. War nur im ersten Augenblick etwas irritiert :D

  • Für mich kommt diese Anleitung leider auch 2 Tage bzw. lange Nächte zu spät. Mein Home-PC (win 7 Ultimate 64 Bit) lief nach der Installation problemlos. Genauso mein neuer Eigenbau-PC den ich mir auf Arbeit hingestellt habe. Wahrscheinlich werde ich die Probleme nun bekommen, wenn ich die IE 9 Vorversion löschen und den finalen IE9 installieren möchte. Auf dem PC meines Sohnes war IE9 schon vor dem SP1 installiert und wurde durch Windows-Update aktualisiert. Dann habe ich vorgestern das System mit einer DVD (ISO-Abbild aller SP1-Varianten) aktualisiert. Danach ging Internet weder mit der 32 noch 64Bit-Version von IE9, noch mit den alternativ installierten Browsern Firefox oder Safari, obwohl einer Verbindung zum Internet bestanden hat und in den Netzwerkverindungen angezeigt wurde. Dann habe ich gestern erst IE9 deinstalliert und dann SP1 - Internet ging immer noch nicht. Ich habe dann mit der Systemwiederherstellung das system auf "Vor SP1" zurückgesetzt, mit der Folge dass nach dem Neustart Windows 7 nicht mehr startete und die Systemreparatur angesprungen ist.

    Danach habe ich in der gleichen falschen Reihenfolge wieder IE 9 (Internet ging mit allen genannten Browsern) und SP 1 installiert, für SP1 aber die Windows-Updatefunktion benutzt. Danach ging das Internet wieder nicht mehr.

    Wie soll ich jetzt vorgehen, ohne das das Windows komplett die Segel streicht? Erst SP 1 runter, dann IE 9 deinstallieren, dann ggf. Windows reparieren, dann SP 1 und anschließend IE 9 wieder installieren? Wenn ich allerdings bedenke, dass 3 verschiedene Browser nicht funktionieren gehe ich davon aus, dass 1 oder mehr Systemdateien beschädigt sind. Da sicher viele Leute in die Installationsfalle tappen, wäre es sicher für Microsoft einfach die betreffenden Systemdateien mit einem Patch wieder herzustellen, oder?

    Weiterhin muss Microsoft in die Updatefunktion dringend eine Systemprüfung einbauen, die auf das Vorhandensein den IE9-Vorversionen prüft und bei Fund auf die erforderliche Deinstallation hinweist bzw. sie automatisch ausführt. Damit würde vielen Usern einiger Kummer erspart werden.

    Ich sehe Microsoft hier ganz klar in einer Gewährleistungsverantwortung für seine Produkte. In den USA hätte so etwas sicher Klagen zur Folge.

  • Die IE9 Installation hat hier keinen Einfluss und ist nicht die Ursache für die Probleme.

    Weder Chrome noch FF benutzen IE Binaries um die Verbindung ins Internet herzustellen, d.h. hier muss ein allgemeines Problem mit der Installation vorliegen.

    Ich würde bei der Fehlersuche den Fokus auf das Netzwerk, bzw. die NIC Treiber legen.

    Letztlich sind uns diese Probleme nicht bekannt und hängen vermutlich mit installierter 3rd party Software und/oder Hardware zusammen.

    Im Übrigen gelten für die Installation sowohl des IE9RC als auch für das SP1 die akzeptierten Lizenzvereinbarungen.

  • Wenn sich alle Hersteller irgendwelcher Produkte, so einfach aus der Verantwortung stehlen könnten, wie die Softwarebranche, es gäbe Riesenprobleme. Das Verantwortungsbewusstsein für die eigenen Produkte ist hier leider nur wenig ausgeprägt.

    Noch einmal zu Präzisierung. Vor der Installation von SP1 funktionierte der Rechner komplett, d.h. alle Netzwerkfunktionen und alle Browser (IE9 32/64Bit, Firefox, Safari 5) funktionierten. Nach der Installation von SP1 ging das Netzwerk immer noch. Es wurde bei den Netzwerkverbindungen angezeigt und sowohl der DSL-Router als auch mein anderer PC waren mit normalen Antwortzeiten per PING erreichbar und der Zugriff auf freigegebene Ordner auf dem anderen PC möglich. Lediglich die genannten Browser bekamen keine Verbindung zu Internet. Zur Sicherheit habe ich aber auch die Netzwerkkartentreiber deinstalliert und nach Neustart des PC neu installiert, ohne dass sich am vorgenannten Zustand etwas änderte. Ich vermute die Ursache deshalb nach wie vor im SP1, der anscheinend irgendwelche wichtigen Dateien überschreibt.

    Vielleicht haben Sie ja doch noch eine Idee, die mir weiterhilft?

  • Zum einen ist es völlig unmöglich für ein "offenes" Softwareprodukt in der gewünschten Art eine Gewährleistung anzubieten.

    Zum anderen ist eine Service Pack Installation "nicht mal eben so" vorzunehmen.

    Die berichteten Probleme hören sich eher danach an, dass es mit der Namensauflösung, den verwendeten Protokollen [wie schaut es mit IPv6 auf den Maschien und der Unterstützung dessen in der gegebenen Netzwerkstruktur aus?] oder aber auch Firewall o.ä. Einstellungen ein Problem gibt.

    Für die genauere Untersuchung dieses Problemes sollten sie einen Support Call eröffnen.

  • Da mir Probleme keine Ruhe lassen, habe ich gestern Abend eine Lösung gesucht und wahrscheinlich auch gefunden, die ich hier gerne mitteilen möchte. Vorher möchte ich aber noch erwähnen, dass ich 13 jahre lang meine Geld mit IT (Administration Client-Server-Systeme mit annähernd 6000 Nutzern deutschlandweit, Serveradministration, Administration Exchange, Clientservice einschließlich Installation, Konfiguration & Service und vieles andere mehr) verdient habe und deshalb viele Dinge aus einer Insiderposition beleuchten kann. Es gehörte dazu um die Ecke zu denken, um Lösungen für Probleme zu finden, für die kein Herstellersupport Antworten hatte.

    Aber zum Problem.

    Ich habe gestern erst SP1 dann IE9 mit seinen Komponenten vollständig deinstalliert. Auch die herstellerspezifischen Netzwerktreiber wurden entfernt. Anschließend wurde die Verbindung zum Netzwerk geprüft - funktionierte. Sämtliche Browser (IE8 32/64 Bit, Safari, Firefox) funktionierten nicht. Dann habe ich folgendes getan: Über die "Systemsteuerung" wurden die "Internetoptionen" im Register "Erweitert" Schaltfläche "Zurücksetzen" , vollständig zurückgesetzt. Dabei bitte alle eventuellen Warnmeldungen ignorieren. Anschließend den Rechner neu starten und IE8 öffnen. dann läuft das bekannte Szenario zur Anpassung des Internet-Explorers (z.B. Auswahl Suchdienstanbieter usw.) wieder durch. Der IE 8 funktioniert dann wieder, wie gewohnt.

    Was aber erstaunlich ist, auch Safari & Firefox, die ja angeblich nichts mit IE zu tun haben, funktionieren wieder tadellos.

    Anschließend wurde SP1 und alle hierzu angebotenen Updates installiert. Leider musste dann bei mir die bereits angesprochene Zurücksetzprozedur für den IE 8 wiederholt werden, bevor Alles wieder funktionierte. IE9 habe ich mich allerdings nicht getraut erneut zu installieren, weil ich nach 3 intensiven Abenden zur Wiederherstellung der Funktion dieses PCs, meine Abende gerne mal wieder mit anderen Dingen verbringen würde.

  • man muss den IE9 RC nicht deinstallieren. Das Sp1 installiert sich ohne Probleme. Das Servicing in Vista/7 ist anders als bei XP. Dort musste man das machen.

  • Inzwischen muss ich sagen - Alle Unfug, was hier bisher geschrieben steht. Auch bei meinen eigenen Tips, weiter oben, war es  wohl nur ein glücklicher Zufall, dass es geklappt hat. Inzwischen treten Probleme auf, die es mit den Vorversionen von SP1 und IE9 nicht gegeben hat. Und dies obwohl an der sonstigen Softwareinstallation keine Änderungen vorgenommen wurden. Wenn man den Suchbegriff "Windows 7 SP1" eingibt, zeigt das Internet inzwischen diverse Foren, Zeitschriftenseiten u.a. an, die voll sind mit Berichten über Probleme mit dem SP1.

    Anscheinend hat Microsoft, faktisch auf den letzten Metern von den Vor- zu den Finalversionen, noch gravierende Dinge geändert, dass jetzt die immer gleichen Probleme auftreten.

    Ich hatte inzwischen den PC meines Sohnes (Windows 7 Professional 64Bit, auf dem es vorher nur die IE9 RC gegeben hat), meinen PC (Windows 7 Ultimate 64 Bit, mit vorher IE9 RC und den Vorversionen vom SP1) und ganz aktuell den PC meiner Eltern (Windows 7 Professional 32Bit, ohne jede Vorversion) in Arbeit, der Effekt ist immer gleich. Der Rechner läuft nach der Installation und hat auch sichtbar die Verbindung zum Internet. Aber weder irgendein Browser (IE8 oder IE9, Safari, Firefox) läuft, noch kann Outlook irgendwelche Mails senden oder empfangen. IE9 ändert an diesem Zustand leider auch nichts.

    Hieraus ergeben sich folgende Fragen, die ich mir als mögliche Fehlerquelle vorstellen kann. Gibt es bekannte Probleme z.B. mit Adobe Flash oder Shockwave-Playern? Gibt es Probleme mit Virenscannern von Alwil (Produkt avast!)?

    Aber warum gab es dann keine Probleme mit den Vorversionen, obwohl diese Produkte installiert waren?

    Ohne Antworten auf die Fragen, kann ich aktuell nur DRINGEND von der Installation des SP1 für Windows 7 ABRATEN! Ich habe SP1 auf allen Rechnern bei den automatischen Updates deaktiviert.

    PS: Es ist nicht das erste Mal, dass Microsoft ein problembehaftetes Servicepack unter die Leute bringt. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber bei Windows 2000 oder bei XP hatten wir dass schon einmal!

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment