Hallo allerseits,

Mit den Entwickertools im IE9 (F12-Taste) kann man nun den Netzwerkverkehr innerhalb des IE’s mitschneiden und analysieren – ohne zusätzliche Tools á la Fiddler, etc. zu installieren zu müssen. Was insbesondere dann notwendig ist, wenn man nicht über Administrator-Berechtigungen verfügt die zu einer Installation halt notwendig sind.

Eine solche Aufzeichnug sieht dann beispielsweise bei www.bing.com so aus:

F12-Networkdata

Diesen aufgezeicheten Netzwerkverkehr kann man speichern, indem man das Disketten-Symbol klickt und die Network.xml speichert. Jetzt ist dann die Gretchenfrage offen: Wie kann ich mir nun diesen Traffic wieder ansehen, ohne mich durch die XML-Rohdaten zu wuseln?

Hierzu wurde in das Fiddler-Tool (http://www.fiddler2.com) eine Import-Funktion integriert mit welcher dann die Requests wieder visuell dargestellt werden können.

Und so wirds gemacht:

1. Fiddler starten
2. File –> Import Sessions
3. In der Auswahlliste “IE’s F12 NetXML” wählen und dann die Network.xml auswählen.

Und so sieht das dann im Fiddler aus:

Fiddler

Auffällig ist hier, dass im Fiddler bei den Bildern die Länge 0 Bytes angezeigt wird, obwohl da bestimmt Bilder übertragen wurden. Dies liegt daran, dass beim Export der Netzwerkdaten aus den IE-Entwicklertools die Rohdaten der Bilder nicht enthalten sind – was dann auch die Dateigröße wieder kleiner hält.

Viele Grüße,
Heiko