Hallo, der Heiko will heute etwas über die die Suchanbieterliste schreiben.

Der KB Artikel 918238 zeigt zwar auf, wie die ADM oder ADMX/ADML erstellt wird, jedoch gibt es hier noch ein paar Randbedingungen zu beachten:

1. Die (selbst zu schreibende) ADM die dann den Namen “Populate Search Provider” in der Policy ist der erste Schritt. Dieser soll (nach der Aktivierung der Policy) eigentlich nur die Registry-Keys unter [HKCU\Software\Policies\Microsoft\Internet Explorer\SearchScopes] erstellen. Im Endeffekt sehen sollten die Keys im Policy-Key genau so aussehen, wie sie auch ohne Policy aussehen würden, wenn man diese “ganz normal” über den IE raus installiert hat.

2. Damit der IE weiss, was er mit der Liste anfangen soll, ist eine zweite Policy zu setzen, wobei man sich hier entscheiden muss, ob die Liste komplett verbindlich ist, oder ob der Benutzer weiterhin in der Lage sein soll, eigene Suchanbieter hinfügen zu dürfen.

Wenn es verbindlich sein soll, so wird die Polciy Suchanbieter auf spezielle Suchanbieterliste einschränken aktiviert.
Wenn der Benutzer weiterhin Suchanbieter managen soll, so muss diese Policy gesetzt werden: Der Suchanbieterliste des Benutzers eine spezielle Suchanbieterliste hinzufügen.

Wenn der Standard-Suchanbieter festgelegt werden soll, so ist die folgende Policy zu setzen:  Änderungen am Standardsuchanbieter einschränken. Somit kann der Standard-Suchproivider zwar vorgegeben werden, jedoch darf der Benutzer dies dann auch nicht ändern. Ein Vorgabe des Standardsuchproviders, die der Benutzer dann noch ändern kann, ist über Policies nicht möglich. In diesem Fall sollte dann ein IEAK-Packet erstellt werden, der die Suchanbieter vorbelegt – das hat dann aber mit Policies so nichts mehr zu tun.
Damit die o.g. Policy sich dann auch auswirken soll, muss der DefaultScope – Eintrag in der Policy entsprechend gesetzt sein:

[HKCU\Software\Policies\Microsoft\Internet Explorer\SearchScopes]
(REG_SZ)”{EA66280B-0F54-47F0-B6D9-7DF899E2DAF0}”


Da der KB-Artikel 918238 für IE7 geschrieben wurde, geht dieser selbstredend nicht auf die neuen Features aus dem IE8 ein, die aber auch einsetzbar sind. Da die ADM eigentlich nur das Vehikel ist, um die eigentlichen Registry-Keys zu erzeugen, gehe ich nun auf die Keys direkt ein, da eben auch diesem IE interpretiert werden. Im Speziellen geht es um die Vorschläge (Suggestions) die beim Tippen in die Suchbox angezeigt werden und um das Icon. In diesem Beispiel dreht es sich exemplarisch um die Bing-Suche, die ich mit der CLSID  {EA66280B-0F54-47F0-B6D9-7DF899E2DAF0} versehen habe.

Um die Suchvorschläge zu aktivieren, benötigen wir die beiden zusätzlichen Keys:

[HKCU\Software\Policies\Microsoft\Internet Explorer\SearchScopes\{EA66280B-0F54-47F0-B6D9-7DF899E2DAF0}]
(DWORD)”ShowSearchSuggestions”=1
(REG_SZ)”SuggestionsURL”=”http://api.bing.com/qsml.aspx?query={searchTerms}&maxwidth={ie:maxWidth}&rowheight={ie:rowHeight}&sectionHeight={ie:sectionHeight}&FORM=IE8SSC&market={language}”

Leider liefert die Bing-Suche für Deutschland momentan (noch) keine Suchvorschläge – wenn man die Spracheinstellungen im IE (IE-Optionen –> Button “Sprachen” ) auf Englisch ändert, so sieht man dann auch die entsprechenden Suchvorschläge.

Bei den Icons ist die Angelegenheit schon ein bisschen schwieriger, da die Verwendunbg des Icons über HTTP so nicht wirklich funktioniert. Hier muss das Symbol auf Dateiebene verfügbar sein und somit zuerst heruntergeladen werden. Daher sollte man sich vorher entscheiden, ob man dieses dann zentral auf einem File-server ablegen möchte, oder ob dieses “irgendwie” auf die Maschine kopiert wird. Im Endeffekt wird der Pfad auf das Icon dann über den folgenden Registry-Key verteilt:

[HKCU\Software\Policies\Microsoft\Internet Explorer\SearchScopes\{EA66280B-0F54-47F0-B6D9-7DF899E2DAF0}]
(REG_SZ)”FaviconPath”=”\\server\share\bing-icon.ico”