…auf der CeBIT 2012 in Hannover. Dann werden sich auf der Center Stage (Hauptbühne) und im TechNet-/MSDN-Vortragsraum viele Vorträge und Demos mit der neuen Windows Server-Version beschäftigen – Windows Server “8” Beta.

Wer heute schon einen ersten Blick auf Windows Server “8” Beta werfen will, kann das auch in der Microsoft Virtual Academy tun: www.microsoftvirtualacademy.com/tracks/windows-server-8-first-look

Wer selbst Hand anlegen und testen will, kommt hier zum kostenfreien Download

Und meine österreichische Kollegin Petra Korica Pehserl hat auf ihrem Blog schön die wichtigsten Vorteile von Windows Server “8” zusammen gefasst…

1. Über Virtualisierung hinaus. Windows Server 8 bietet eine dynamische Infrastruktur, die über reine Virtualisierungs-Technologie hinaus geht und eine vollständige Plattform zum Erstellen einer privaten Cloud bietet. Dies lässt Workloads sicher und skalierbarer werden. Dadurch baut man sich eine kostengünstige Wolke und erhält eine sichere Verbindung zu allen Cloud-Services.

2. Bietet die Leistung von vielen Servern mit der Einfachheit eines. Windows Server 8 bietet hervorragende Wirtschaftlichkeit durch eine integrierte, hoch verfügbare und einfach zu bedienenden Multiserver-Plattform.

3. Öffnet die Tür zu jeder App in jeder Wolke. Windows Server 8 ist eine umfassende, skalierbare und elastische Serverplattform, welche Flexibilität zum Erstellen und Bereitstellen von Anwendungen und Websites in lokalen, in der Wolke und in einer Hybridumgebung bietet, indem einen konsistenten Satz von Tools und Frameworks verwendet wird.

4. Ermöglicht den modernen Arbeitsstil. Windows Server 8 ermöglicht es dem Benutzer von praktisch überall Zugriff auf Daten und Anwendungen mit jedem Gerät zu erhalten und dies mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit bei dennoch vereinfachter Verwaltung.