Im ersten Halbjahr 2012 ist es soweit – die nächste große SQL Server Version wird das Licht der Welt erblicken. In SQL Server 2012 gibt es in den Bereichen Business Intelligence, Datenbanken für geschäftskritische Applikationen und Cloud eine Vielzahl Neuigkeiten. Die Community Technology Preview 3 (CTP3) von SQL Server 2012 (ehemals Codename „Denali“) ist seit Kurzem verfügbar. Dieses Release präsentiert einen signifikanten Meilenstein für die neue Generation von SQL Server. Laden Sie die CTP 3 jetzt herunter, um die umfassenden Einsatzmöglichkeiten zu testen und uns Feedback für die Entwicklung zurückzuspielen. Oder laden Sie ein vorkonfiguriertes Demo Image von SQL Server 2012 als VHD (Virtual Hard Disk) herunter.

Zu den Highlights von SQL Server 2012 gehören:

SQL Server AlwaysOn

Diese neue Lösung zur lokalen und geographische Hochverfügbarkeit steigert die Anwendungsverfügbarkeit, reduziert Ausfallzeiten und senkt die Gesamtbetriebskosten.

Codename "Apollo"

Über diese neue Technologie lassen sich spaltenbasierte Indizes erstellen, die deutliche Performanceverbesserungen bei Abfragen bieten.

Data Quality Services

Diese eingebauten, wissensgesteuerten Tools für IT-Mitarbeiter und Entwickler tragen zur Verbesserung der Datenqualität bei und erleichtern die Datenverwaltung.

SQL Server 2012 Data Tools (ehemals Codename „Juneau“)

Mit diesem Portal können Daten- und Anwendungsentwickler Datenbanken-, Business Intelligence- und Weblösungen auf effiziente Weise erstellen.

SQL Server 2012 Power View (ehemals Codename „Crescent“)

Konsequent setzt dieses webbasierte Datenvisualisierungs- und Erstellungstool die mit PowerPivot eingeschlagene Ausrichtung auf Self Service Business Intelligence fort.

Weitere Details zur CTP 3 finden Sie unter http://www.microsoft.com/denali oder in diesem Blogeintrag.