Eines der neuen Features des Virtual Machine Manager 2012 ist das Bare Metal Deployment. Darunter versteht man, dass man einen Server vom Auslieferungszustand bis zur Aufnahme in die Verwaltung im SystemCenter automatisch installiert. Per Bare-Metal-Deployment können Hyper-V-Hosts installiert und zu einem Failovercluster konfiguriert werden. Mit der neuen Version 2012 lassen sich dabei nebst dem Hypervisor von Microsoft oder VMware auch Citrix XenServer sowie - mittels SMI-S - auch Storage-Systeme integrieren und verwalten.

In diesem Video erklärt Carsten Rachfahl was für ein Bare Metal Deployment alles notwendig ist (WDS Server mit PXE Boot, DHCP Einträge, Betriebssystem in einer VHD, Host Profile) und wie konfiguriert wird. Danach sieht man dann - per Zeitraffer -, wie so ein Baremetal Deployment auf einen HP Proliant DL360 G6 aussieht.

Test-Download System Center Virtual Machine Manager 2012 Beta

Der Autor Carsten Rachfahl ist Microsoft MVP Virtual Machine und seit mehr als 20 Jahren in der IT-Branche tätig. Er ist einer der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG und für den technischen Bereich verantwortlich.