TechNet Blog Deutschland

News für IT-Pros & Neues aus dem TechNet-Team

Der Support für Microsoft Office XP endet zum 11. Juli 2011

Der Support für Microsoft Office XP endet zum 11. Juli 2011

  • Comments 2
  • Likes

Im Juli 2011 läuft die Extended Support-Phase für Microsoft Office XP aus, das im Mai 2001 auf den Markt gekommen ist. Dies geschieht in Übereinstimmung mit den „Microsoft Support Lifecycle“-Richtlinien, in denen Microsoft sich freiwillig verpflichtet hat, für jedes Business- und Entwicklerprodukt 5 Jahre Mainstream-Support und 5 Jahre erweiterten Support zu leisten. Aus diesem Grund geben wir Ihnen hier einen Überblick über die betroffenen Produkte und Microsoft-Empfehlungen in der aktuellen Situation.

Für folgende Editionen von Microsoft Office XP wird der Support zum 11. Juli 2011 eingestellt:

Produktbezeichnung

Produkt- verfügbarkeit

Mainstream Support bis

Extended Support bis

Office XP Developer Edition

31.5.2001

11.7.2006

12.7.2011

Office XP Professional Edition

31.5.2001

11.7.2006

12.7.2011

Office XP Prof. Special Edition

22.8.2002

nicht verfügbar

9.3.2005

Office XP Standard Edition

31.5.2001

11.7.2006

12.7.2011

Risiken

Sollten Sie eines der o. g. Produkte nach Supportende weiterverwenden, so nehmen Sie erhebliche Betriebsrisiken in Kauf, wovon Microsoft insbesondere für professionelle IT-Umgebungen dringend abrät.

Denn Microsoft bietet für diese Produkte nach dem Stichtag weder kostenlosen Incident- noch Garantie- oder kostenpflichtigen Support mehr an. Es wird keine Änderungen am Design, neue Features oder Sicherheitsupdates und Service Packs mehr geben. Gerade Letztere sind für den Betrieb einer sicheren IT-Umgebung unerlässlich, weil sie neue Sicherheitslücken immer wieder schließen und zusätzliche Sicherheitsfunktionen, Maßnahmen zur Schadensbegrenzung und Änderungen an Standardeinstellungen zum Schutz von Anwendern beinhalten. Lediglich der kostenlose Zugang zu Online-Inhalten wie Knowledge Base-Artikeln oder Produktinformationen wird nach dem Stichtag vorerst bestehen bleiben.

Auch im konkreten Schadensfall nehmen Sie im Vergleich zum Betrieb unterstützter Umgebungen, für die Microsoft reguläre Problemlösungsdienste anbietet, Risiken in Kauf. Sollte in Ihrer IT-Umgebung ein technisches Problem oder ein Ausfall bei einem nicht unterstützten Produkt auftreten, können unsere Techniker Ihnen eventuell erst weiterhelfen, nachdem Sie Ihr System auf einen unterstützten Stand aktualisiert haben.

Handlungsempfehlungen

Aktualisierung: Bitte informieren Sie sich über die deutlich erweiterten Möglichkeiten von Microsoft Office 2010. Hierzu zählen eine verbesserte Zusammenarbeit durch Microsoft SharePoint, Integration in soziale Netzwerke, Steigerung der Produktivität über PC, Phone und Browser durch die Verfügbarkeit von Office WebApps, gleichzeitiges Bearbeiten von Dokumenten, Tools zur optimierten Bild- und Videobearbeitung sowie neue Analysemöglichkeiten u. v. a. m. Nicht zuletzt profitieren Sie von rund 10 Jahren Investitionssicherheit durch umfangreiche Supportdienstleistungen sowie Funktions- und Sicherheitsupdates.

Viele Unternehmenskunden besitzen aufgrund Ihrer Microsoft Volumenlizenzverträge übrigens bereits Lizenzen für die aktuelle Office-Version. Für die Umstellung auf Office 2010 würden in diesem Fall keine erneuten Lizenzkosten anfallen. Diese Unternehmen sollten schnellstmöglich mit dem Testen von Office 2010 in Ihrer IT-Umgebung beginnen, um rechtzeitig zum Supportende im Juli gerüstet zu sein. Wir empfehlen Ihnen Ihre Lizenzverträge diesbezüglich zu überprüfen oder sich möglichst bald an Ihren Handelspartner zu wenden. Dieser berät Sie auch gern über die für Sie günstigsten Beschaffungsmöglichkeiten, sollten Sie noch nicht über eine Office 2010-Lizenz verfügen.

Selbstverständlich unterstützt Microsoft Sie dabei mit attraktiven Angeboten:

Deployment Planning-Workshops (Alle Kunden mit aktiver Software Assurance-Abdeckung für Microsoft Office im Rahmen eines Enterprise Agreement- oder eines Open Value-Vertrags verfügen in der Regel über Planning Service-Gutscheine.)

Trainingsangebote für Mitarbeiter, um Schulungskosten zu senken wie Home Use-Programm, E-Learning-Angebote und Trainingsgutscheine.

Umfangreiche Handbücher und Tools zu Office 2010 finden Sie unter http://office.microsoft.com/de-de/

Unter http://office.microsoft.com/de-de/ finden Sie eine einfache Produkteinführung http://office.microsoft.com/de-de/support/erste-schritte-mit-microsoft-office-2010-FX100996114.aspx

Technische Unterstützung und Anleitungen für die Migration auf Office 2010 finden Sie hier: http://technet.microsoft.com/de-de/office/ee263913.aspx

Abschluss einer individuell angepassten Supportvereinbarung: Sollten Sie keinerlei Möglichkeit zur zeitnahen Migration auf Office 2010 sehen, können Sie eine unternehmensspezifische Supportvereinbarung abschließen. Wir geben jedoch zu bedenken, dass die Kosten für kundenspezifische Supportvereinbarungen erheblich höher sind als der normale Support. Zudem steigen sie jedes Jahr in dem Maße, in dem die Anzahl der Kunden schrumpft, die die Plattform nach Ende ihres herstellerseitig unterstützten Lebenszyklus verwenden.

Weiterführend Informationen

Alle Informationen zum Produktsupportlebenszyklus finden Sie auf folgender Microsoft-Webseite: http://support.microsoft.com/lifecycle

Informationen zum Ende des Supports für Office XP finden Sie unter: http://support.microsoft.com/lifecycle/?p1=2533

Ausführliche Informationen dazu, wie Microsoft Services Sie bei Design, Bereitstellung und Support Ihrer Microsoft-Lösungen unterstützen, finden Sie unter: http://www.microsoft.com/services

Comments
  • Sehr schade; Microsoft XP war ein sehr stabiles Betriebssytem und der Wechsel wg. Einstellung des Supports erscheint zwanghaft. Insbesonders, wenn man dabei sowohl auch auf Outlook 2010 und auch noch auf MS Office 2010 umsteigen muß. Hoffentlich haben Sie dabei Converter dazu gegeben, damit man die VersucheDokumente in Office 2007 u.ä. noch nachträglich öffenen bzw. lesen kann.

    Und die Kosten für die ZWANGS-Umsteiger ? Gibt es einen anständigen Rabatt ? Oder wird es Zeit sich nach Linux-Systemen umzusehen?

    Eine Antwort als e-mail, besser als Telefonat würde mich freuen: 0049 2175 890 280 -- Danke ! HGL.

  • Vielen Dank für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie dass der Support für Office XP endet. Der Support für Windows XP SP3 läuft noch einige Zeit. Es ist nicht zwingend erforderlich dass beim Umstieg auf Office 2010 auch das Betriebssystem gewechselt wird.

    Selbstverständlich unterstützen wir Sie beim Umstieg auf Office 2010 mit Informationen wie z.B. die interaktiven Referenzhandbücher und vielem mehr. Diese stellen wir unter www.office.com bereit.

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment