Da demnächst wieder ein großer Beta Test (Office 2010) ansteht und jedem klar sein sollte, dass eine Beta-Software nicht auf dem Produktiv-System installiert werden sollte. Wo aber dann? Eine 2. Partition? Dann kann man nicht mit der Vorgängerversion vergleichen und ein ständiger Wechsel der Partitionen (jedes Mal neu booten) ist sicher nicht dafür geeignet, effektiv zu arbeiten.

Was also tun, wenn die MS Office 2010 public Beta da ist? Ganz einfach, einen VPC installieren. Wichtig dafür ist aber ein genügend großer Arbeitsspeicher (nicht unter 2GB), denn 2 komplette Betriebssysteme müssen sich dann den Arbeitsspeicher teilen. Aber wie installiert man einen VPC und verbindet ihn dann mit den anderen PCs im Netz?

Welche Schritte Sie hierfür ergreifen müssen ist in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung beschrieben

Die Autorin Ursula Eilers ist MVP für Office Systems und Autorin des bei Microsoft Press erschienenen Buchs „Warum die gleiche Arbeit zweimal machen – Die Office-Anwendungen im Zusammenspiel“. Sie betreibt das MS Office-Magazin und die beiden Office-Communities Office 2007 Hilfe und Office 2010 Hilfe.