Manchmal bekomme ich die Frage gestellt, warum die Installation des System Center Virtual Machine Managers (SCVMM) fehlschlägt. Eine weitere Standardfrage ist, welche Voraussetzungen man für die jeweiligen SCVMM Komponenten erfüllen muss. Um einerseits die Voraussetzungen zu prüfen aber auch auf der anderen Seite eine weitere Möglichkeit für die Fehlersuche bei der Installation zu eröffnen wurde der System Center Virtual Machine Manager Configuration Analyzer (kurz VMMCA) zum Download bereit gestellt.

Den VMMCA gab es bereits für die erste Version des SCVMM 2007 und kann hier heruntergeladen werden.

Mithilfe des VMMCA 2008 können die Server für die Installation des SCVMM 2008 überprüft werden. Dies beinhaltet die Voraussetzungen für die SCVMM Rollen:

  • VMM Server
  • VMM Administrator Console
  • VMM Self-Service Portal

Nach der Installation der SCVMM Rollen können die weiteren Server überprüft werden, ob diese die Voraussetzungen erfüllen. Dazu zählen:

  • Windows Server–based host
  • VMware Virtual Center Server
  • P2V Source Computer
  • System Center Operations Manager Integration

In den nächsten Tagen werde ich das Tool ein wenig genauer Vorstellen und beginne mit den Voraussetzungen und den Downloads. Die wichtigste Voraussetzung ist der Microsoft Baseline Configuration Analyzer (MBCA) und dass auf den zu prüfenden Systemen administrative Rechte vorhanden sind.

Den Microsoft Baseline Configuration Analyzer können in einer 64-bit Variante hier herunterladen. Es muss die 64-bit Variante geladen werden, da der VMMCA wie auch der SCVMM selbst nur auf 64-bit Systemen läuft. Die derzeit aktuellste Version vom 7.4.2009 des VMMCA 2008 kann hier herunter geladen werden.

Von meiner Kollegin Carmen M. Summers aus dem VMM Produktteam wurde dazu vor einigen Tagen ein interessanter Blog veröffentlich.

Viel Spaß beim Virtualisieren

Alexander Ortha (Technischer Berater Microsoft Server Virtualisierung)