German Virtualization Blog

Informationen Rund um Virtualisierung

Sicherung von Hyper-V mit System Center Data Protection Manager 2007

Sicherung von Hyper-V mit System Center Data Protection Manager 2007

  • Comments 1
  • Likes

Einer der Standardfragen bei der Microsoft Server Virtualisierung mit Hyper-V ist wie man eine Sicherung und Wiederherstellen von Virtual Machinen (VM) vornehmen kann. Hyper-V unterstützt für die Sicherung die VSS (Volume Shadow Services) Schnittstelle welche in den aktuellen Windows Betriebssystemen enthalten ist. Ebenso wir die VSS Schnittstelle von div. Anwendungen wie z.B. SQL, Exchange, Sharepoint, AD, usw. unterstützt.

Mithilfe der VSS Schnittstelle genannt “VSS Writer” ist es unter Hyper-V möglich eine VM im laufenden Betrieb zu sichern. Dazu muss natürlich ein VSS-fähiges Betriebssystem innerhalb der VM installiert sein. Um den Hyper-V VSS Writer zu nutzen sind verschiedene Möglichkeiten vorhanden:

  • Diskshadow.exe

Dieses Kommandozeilentool ist direkt in Windows Server 2008 enthalten.

  • Windows Server Backup

Diese Funktion muss beim Windows Server 2008 explizit hinzugefügt werden und kann vollständige Partitionen mit VMs sichern. Dazu muss der Hyper-V VSS Writer dem Windows Server Backup bekannt gemacht werden, dazu exemplarisch ein Blogeintrag von einem Kollegen als Link hinzugefügt: How to enable Windows Server Backup support for the Hyper-V VSS Writer

  • System Center Data Protection Manager 2007 SP1

Der System Center Data Protection Manager (SCDPM) 2007 ist das Sicherungsprodukt innerhalb der System Management Suite von Microsoft. Die System Management Suite wird auch als System Center Suite bezeichnet. Übrigens auch der System Center Virtual  Machine Manager 2008 ist Bestandteil der System Center Suite. Durch die Veröffentlichung des Service Pack (SP) 1 für SCDPM 2007 wurde u.a. die Möglichkeit geschaffen den Hyper-V VSS Writer anzusprechen. Die weiteren Neuerungen des SP1 sind in dem nachfolgenden Link nachzulesen: What's New in DPM 2007 Service Pack 1 

Das Service Pack 1 kann hier runtergeladen werden:

System Center Data Protection Manager 2007 Service Pack 1 (32bit)

System Center Data Protection Manager 2007 Service Pack 1 (64bit)

Für die Hyper-V Unterstützung durch das SP1 werden 2 zusätzliche Updatepakete für Hyper-V benötigt:

Diese müssen auf dem Hyper-V Host installiert werden.

  • Dritt-Anbieter Produkte

Es gibt bereits verschiedenen Anbieter von Sicherungssoftware auf dem Markt, welche die Hyper-V VSS Schnittstelle unterstützen. Meistens in den aktuellsten Versionen der Produkte. Für weitere Informationen hierzu muss der Anbieter der jeweiligen Sicherungssoftware direkt kontaktiert werden.

 

Weitere Informationen zu dem Thema können u.a. im Hyper-V Planning and Deployment Guide Kapitel “Planning for Backup” nachgelesen werden.

Viel Spaß beim Virtualisieren

Alexander Ortha (Technischer Berater Microsoft Server Virtualisierung)

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment