Hallo PRJ2007 Anwender,

hier ein Fall aus dem täglichen Support Leben, was bei intensivem Ressourcenmanagement auftreten kann.

Für das deutsche Project Server Support Team

Imma Strassburg

Zusammenfassung:

Wenn während der Arbeit an einem Vorgang die betreffende Ressource ersetzt wird, diese später - während ihr Nachfolger an diesem Vorgang arbeitet - aber geleistete Arbeit rückmeldet, wird für diese Zuordnung intern die Assignment-UID mehrfach verwendet.

Vorgehen:
1. In Project 2007 Client weist der Projektmanager eine Ressource A einem Vorgang 1 zu.
2. Diese Ressource A arbeitet an diesem Vorgang 1, ohne diese geleistete Arbeit zunächst zu melden.
3. Der Projektmanager ersetzt Ressource A durch Ressource B.
4. Ressource B arbeitet an diesem Vorgang 1, auch ohne diese geleistete Arbeit zunächst zu melden.
5. Am Ende der Woche melden beide Ressourcen A und B ihre geleistete Arbeit an diesem Vorgang über PWA in der Arbeitszeittabelle.

Es hat sich gezeigt, dass in den SQL-Datenbanken für die Arbeitszeittabellen für beide Zuweisungen (Ressource A arbeitet an Vorgang 1 und Ressource B arbeitet an Vorgang 1) die selbe Assignment-UID verwendet wird. Dieses Vorgehen ist "by design" und betrifft ausschließlich die Assignment-UID für die Arbeitszeittabellen, also für das Reporting geleisteter Arbeit.

Hintergrund ist, dass Project mit dem "Ersetzen" von Ressourcen deren kompletten Ersatz voraussetzt - z.B. wenn ein Mitarbeiter eine Firma verlässt und ein anderen dessen Platz einnimmt. Deshalb werden alle Zuweisungen von Ressource A vollständig auf Ressource B übertragen und Ressource A ist nicht länger eine aktive Ressource für den betreffenden Vorgang. In diesem Fall stellt es kein Problem dar, wenn Project durchgängig dieselbe Assignment-UID für diese Zuweisung auch nach dem Ersetzen der Ressource verwendet.

Im obigen Fall wird durch das Ersetzen ebenfalls die geplante Arbeit von Ressource A auf Ressource B übertragen - allerdings bleiben hier beide Ressourcen aktiv, da beide am Ende der Woche geleistete Arbeit zurückmelden.

Auswirkungen:
Wird  über die Programmierschnittstelle PSI auf die Arbeitszeittabellen zugeriffen, dann können die mehrfach verwendeten Assignment-UID problematisch werden,da sie nicht eindeutig zugeordnet werden können.